Essigfabrik - Köln |

Rodrigo y Gabriela Live 2014

Das Event liegt in der Vergangenheit.
Foto: Veranstalter

Infos zur Location

Die Akustik-Rock Meister Rodrigo y Gabriela haben ihr neues Album „9 Dead Alive“ für Ende April 2014 angekündigt. Aufgenommen und produziert in ihrem Studio in Mexiko, ist jeder Song eine Hommage an eine bereits verstorbene Persönlichkeit, deren Worte und Taten bis ins 21. Jahrhundert nachhallen. Bis zurück ins 12. Jahrhundert geht dabei die Suche von Rodrigo y Gabriela nach bedeutsamen Menschen in der Geschichte.

Angefangen mit Eleanor von Acquitaine (1122 – 1204) über Viktor Frankl (1905 – 1997) wird die Liste der faszinierenden Persönlichkeiten vor allem bei denjenigen einen Aha-Effekt auslösen, die die Leidenschaft des Duos für Menschenrechte, Literatur, Geschichte und Philosophie teilen.

Seit über 15 Jahren spielen Rodrigo Sanchez und Gabriela Quintero gemeinsam Gitarre. Ihren Anfang nahm die Erfolgsgeschichte der beiden in ihrer Heimat Mexiko, wo sie als Mitglieder der Trash-Metal-Band „Tierra Acida“ harte Töne anschlugen. Nach Auflösung der Band suchten die beiden nach neuen Herausforderungen und buchstäblich neuen Ufern. So machten sie sich Ende der 90er mit zwei Akustikgitarren im Gepäck auf den Weg nach Europa. Genauer nach Dublin, wo sie in stickigen Pubs, kleinen Restaurants oder auf den Straßen der Stadt die Menschen mit ihrer ungewöhnlichen Fusion aus lateinamerikanischen Rhythmen, Jazz, Metal, Rock, Flamenco und Salsa zum Staunen brachten.

Im Mai kommen Rodrigo y Gabriela für drei Shows nach Deutschland.

Einlass für das Konzert in Köln ist ab 19 Uhr.