Rosenmeer - Mönchengladbach |

Stadtklang - Nico Rivers

Das Event liegt in der Vergangenheit.
Foto: Veranstalter
  • Beginn: 20:00 Uhr

Infos zur Location

  • Rosenmeer
  • Schürenweg 45
  • 41063 Mönchengladbach

Nico Rivers kommt mit Indie Songwriter Folkpop am 12. September nach Mönchengladbach.

Die einzige Konstante des Universums ist der Wandel. Alles was war und alles was ist wird eines Tages etwas anderes sein. Nico Rivers ist Singer-Songwriter aus Boston, USA mit einem Faible für Astronomie und Astrophysik. Bereits als Teenager bekam Nico Rivers seine musikalische Karriere und tourte unermüdlich durch Massachusetts. Schließlich zog er nach Los Angeles und arbeitete in den EastWest Studios und TGG Studios, veröffentlichte drei EP´s, tourte durch die USA und Europa und spielt dabei auch Festivals wie das South by SouthWest, SS Cape May und das Club Passim´s Campfire…

Egal ob er nur mit seiner Gitarre, als One-Man-Band oder gemeinsam mit einer ganzen Band auftritt, Nico Rivers legt sein ganzes Herzblut in seine Bühnenshows. “Nicos Auftritte sind elektrisierend. Mit Songs und Texten, die so ehrlich sind, dass sich jeder Auftritt intim anfühlt.“ (Connor Loughman) Seit 2016 lebt Nico Rivers wieder in Boston und arbeitet seither eng mit der Band “The Black Grass” zusammen. Gemeinsam entwickelten sie einen Sound aus traditionellen Folk und modernen Indierock. Nun veröffentlichen Nico Rivers & The Black Grass ihr erstes gemeinsames Album „Tiny Death“.

Auf „Tiny Death“ spiegelt sich Nico Rivers Faszination für das große Ganze wieder. Der Albumtitel beschreibt die eigene Unbedeutsamkeit und Vergänglichkeit in Relation zum gesamten Universum. Auch Songs wie “Ghost” oder “The Wheel” sind inspiriert von der unendlichen weiten des Universums und den Transformationsprozess, der sich durch das gesamte Album, aber auch durch die gesamte Karriere von Nico Rivers zieht.