Yuca - Köln |

Phela & Kenay

Das Event liegt in der Vergangenheit.
Foto: Veranstalter
  • Beginn: 19:00 Uhr

Infos zur Location

  • Yuca
  • Club
  • Bartholomäus-Schink-Straße 65
  • 50823 Köln

Kennt ihr das, manchmal kann man sich einfach nicht entscheiden. Ob Bier oder Wein, blaue oder schwarze Hose, berührende Liebeslieder oder cooler Pop. Am 20. Oktober müsst ihr euch zumindest nicht zwischen den Musikrichtugen entscheiden - Mit Phela und Kenya bekommt ihr Beides im Yuca in Köln. Die Wahl, welche Hose ihr dazu anziehen sollt, müsst ihr dann aber doch selber treffen. ;-)

Im Oktober gehen zwei unterschiedliche Künstler gemeinsam auf Präsentations-Tour unter dem Motto: 3 Städte, 2 Künstler, 1 Konzert – Phela & Kenay in Köln, Hamburg und Berlin. Der 27-jährige Kenay zählt zu den spannendsten Newcomern der deutschen Popmusik. Mit Rap-Skillz und Popsound ergibt sich die perfekte Mischung, die nicht nur den Fans gefällt. Auch die deutschen Stars wie Kool Savas und Xavier Naidoo sind begeistert. Letzteren konnte Kenay sogar für sein Album "Rot und Blau" als Gast gewinnen. Bei diesem trifft urbaner Sound auf große Refrains und Melancholie auf schönste Melodien.

 Der Counterpart zu Kenay’s coolem Pop findet sich bei Phela. Die mit vielen, poetisch eingefärbten Naturbilder und eindringlich-verblichenen Polaroid-Farben in ihren Liedern zum träumen verführt. Den Ursprung hat all das auf dem Fluxus-Bauernhof ihres Vaters, des Künstlers und Musikers Jeff Beer in Bayern."Hier war alles erlaubt", sagt Phela bei einem Kaffee und einer Zigarette in einer abgelegenen Ecke von Berlin-Neukölln: "Mein Vater hat mir nie etwas verboten, alles war eine Welt der Möglichkeiten, alles wurde ausprobiert, wir hatten auch keinen Fernseher zu Hause." Stattdessen gab es im offenen Hof des Vaters Improv-Musik, Skulpturen aus gefundenem Material, Fotoserien von Bäumen aus dem Garten, permanente Besuche interessanter Familienfreunde.

Und so finden sich in "3 Städte, 2 Künstler, 1 Konzert" zwei sehr gegensätzliche Musiker, Phela & Kenay, die doch vereint sind in ihrer Kunst der Sprache, ihrer Liebe zur Musik und ihrem Willen und der Ausdauer, mit dem eigenen Können den persönlichen Traum zu verwirklichen. Die perfekte Mischung gibt es dann am 20. Oktober in Köln.