Interview mit PM-Resident

DJ Sven DeeKay über komische Männchen und Mädchen mit Rehaugen

Interview mit PM-Resident: DJ Sven DeeKay  über komische Männchen und Mädchen mit Rehaugen Interview mit PM-Resident: DJ Sven DeeKay  über komische Männchen und Mädchen mit Rehaugen Foto: TONIGHT.de/Ronny Hendrichs
Von |

Sven Lindackers legt als DJ Sven DeeKay im Moerser Club PM auf. Dort bekommt der 31-Jährige Zettel zugesteckt, die er nicht immer versteht. Die besten davon postet er bei Facebook – ein Gespräch über komische Männchen, Böhse Onkelz und Mädchen mit Rehaugen.

Stellen wir uns mal vor, ich würde dir einen Zettel zustecken. Auf dem stünde dann: Spiel mal das Lied mit dem Instrument.

Sven Lindackers Wenn die Leute das schreiben, meinen sie meist ein Keyboard.

Spiel mal das Lied mit dem Saxophon.

Mmm.

Na ist doch ganz einfach: "Jubel" von Klingande.

Richtig, das ist gerade die einzige populäre Nummer mit Saxophon. Auch ein DJ steht mal auf dem Schlauch. Man wird so mit MP3s zugeballert.

Wie viele Zettel bekommst du pro Abend?

Für eine so große Disko verhältnismäßig wenige. So fünf.

Und der Rest schreit dir seine Wünsche ins Ohr?

Manche singen mir den Song auch vor oder drehen sich noch mal zur Freundin um und fragen, wie das Stück heißt. Da die Tracks im Schnitt nur viereinhalb Minuten laufen, fehlt mir da manchmal die Geduld. Deshalb werden Zettel und Stifte ausgelegt. Ich mag auch solche Songbeschreibungen wie "Da singt eine Frau" oder "Hast du doch vor drei Wochen um drei Minuten nach zwei gespielt". Andere wollen einfach nur wissen, wie der schwarze DJ heißt.

Auf wie vielen der Zettel ist der Songwunsch leicht zu erkennen?

Lane Cryspo feat. 50% off | Samstag, 16. November 2013 Lane Cryspo feat. 50% off | Samstag, 16. November 2013 Lane Cryspo feat. 50% off | Samstag, 16. November 2013 Lane Cryspo feat. 50% off // Sa 16.11.13 Generation 98 Fotos Die Hälfte der Zettel hat auf jeden Fall Song und Interpret, bei der anderen Hälfte lässt es sich nicht entziffern, auch aufgrund des Alkohols, oder der Wunsch ist so abstrus, dass ich mich frage, wie die Person darauf gekommen ist.

Was war dein merkwürdigster Zettel?

Was hängenbleibt, sind Musikwünsche, die überhaupt nicht passen. Warum denkt jemand, dass ich in einem House-Club eine Nummer von den Böhsen Onkelz oder Michael Wendler spiele?

Wie reagieren die, wenn du deren Wünsche leider nicht erfüllen kannst?

Die Mädels sind schon etwas hartnäckiger.

Sie ziehen ihr Oberteil aus?

Das nun nicht. Aber gerne sagen sie "Ich habe doch heute Geburtstag" und setzen den Rehblick auf.

Du bekommst viele Zettel, bei denen du keine Ahnung hast, was derjenige meint. Auf einem steht so etwas wie "Hose mutia".

Genau. Das könnte am Alkohol oder an den Englisch-Kenntnissen liegen. Meine Kollegen und ich haben uns darauf geeinigt, dass es "Swedish House Mafia" heißt.

Auf einem Zettel ist eine Pistole zu sehen. Shoot the DJ?

DJ und Band-Mitglied: SvenDeeKay rockt das PM DJ und Band-Mitglied SvenDeeKay rockt das PM Zum Artikel » Damit haben mir Stammgäste zu verstehen gegeben, dass sie die Nummer scheiße fanden, die gerade lief. Ich muss eben auch Songs aus den Charts spielen, die nicht unbedingt meine eigenen Favoriten sind. Aber solche Pistolen zeichnen nur Leute, die quasi im Club wohnen.

Auf ein Papier hatte jemand "Solang der DJ nicht ins Bett geht" geschrieben.

Damit bin nicht ich gemeint, das ist ein Musikwunsch. Das ist richtig krasser Schlagersound. Konnte ich leider nicht spielen.

Passt zu dem Wunsch nach "2 x Hossa bitte".

Damit war nicht Rex Gildo gemeint, sondern "Nossa, Nossa", dieser portugiesische Song. Ich musste ein paar Mal nachfragen und habe das Lied dann auch gespielt.

Obwohl es einen schnell genervt hat.

Was will man machen? Dafür ist man Dienstleister. Ich kenne auch Clubs, in denen viel mehr Zettel geschrieben werden. Da sieht man dann vor lauter Zetteln das DJ-Pult nicht mehr.

Das kann nur heißen: Der DJ spielt bloß Mist.

Das vermute ich auch. Je weniger Wünsche kommen, desto besser habe ich den Geschmack getroffen.

Oder der Laden ist leer.

Es hängt auch davon ab, wie man die Leute erzieht. Wenn ein DJ zum Beispiel ständig Grüße vorliest, die ihm vorgelegt werden, dann hört das nicht mehr auf. Wenn ich privat im Club bin, denke ich dann "Junge, lass das Mikro aus, interessiert mich nicht, was du erzählst".

Kommen wir zu einem weiteren schönen Zettel. "Mach mal Orgel". Was denn für eine Orgel?

Kostencheck für deine Partynacht | Samstag, 6. April 2013 Kostencheck für deine Partynacht | Samstag, 6. April 2013 Kostencheck für deine Partynacht | Samstag, 6. April 2013 Kostencheck für deine Partynacht // Sa 06.04.13 Generation 113 Fotos Das hängt damit zusammen, dass die Leute gerne DJ und Light-Jockey verwechseln. Die Hälfte wünscht sich vom Light-Jockey die Songs. Und die steuern ihre Lichter über die Tastatur eines Keyboards. Deshalb denken viele Besucher, dass die gerade live auf dem Keyboard spielen. Daher "Mach mal Orgel".

Das schönste aber war ein Zettel, auf dem ein Männchen zu sehen war. Der Gast wünschte sich, dass dieses Männchen angemacht wird. Klär mich auf.

Vor einer Weile hat uns ein Kollege aus dem PM einen Stoffesel mitgebracht. Wenn man dem auf den Huf drückt, fängt der an zu tanzen. Den haben wir damals auf die Monitorbox gestellt und damit einen riesigen Hype ausgelöst. Ein Jahr lang wollte jeder diesen Esel haben. Mit dem Männchen war dieser Esel gemeint und dass er tanzen solle.

Ich dachte, der Zeichner hätte sich Gangnam-Style gewünscht.

Ohne die Eselsfigur hätte ich auf jeden Fall vor einem großen Rätsel gestanden.

Bekommst du auch Zettel, auf denen nur Herzchen gemalt sind?

Birthday Party | Samstag, 29. Dezember 2012 Birthday Party | Samstag, 29. Dezember 2012 Birthday Party | Samstag, 29. Dezember 2012 Birthday Party // Sa 29.12.12 Generation 112 Fotos Früher sehr viel, in den letzten Jahren weniger. Vielleicht weil ich älter werde und das Publikum jünger. Aber eine Freundin von mir sagt mir schon mal, dass da wieder Mädels mit Herzchen in den Augen stehen. Doch die schreiben keine Zettel mehr.

Vielleicht haben Sie Angst, dass du die bei Facebook postest.

Manche DJs finden auf jeden Fall, dass man das nicht machen sollte.

Wie heißt eigentlich der schwarze DJ?

Shan Jean.