Musik fürs Volk

DJ Kaj Marx

Musik fürs Volk: DJ Kaj Marx Musik fürs Volk: DJ Kaj Marx Foto: TONIGHT.de/Benjamin Wirtz

Wenn Kaj Marx im Schlösser Quartier Bohème oder der Nachtresidenz auflegt, dann ist es Zeit für House, Minimal und House-Classics! Der gebürtige Schwelmer wurde mit 16 Jahren vom DJ-Virus infiziert und legt seitdem regelmäßig auf. Weitere Details verraten wir euch in seinem Steckbrief…

Der DJ-Steckbrief von Kaj Marx:

Geboren am 8. Juli 1973 in Schwelm.

Kaj Marx im SQB (image/jpeg) DJ Kaj Marx in seinem Element. Zum DJing kam ich mit 16 Jahren. Ich war mit einem Freund im Spanien-Urlaub. In einem sehr coolen Club haben wir den DJ kennengelernt und durften ihm über die Schulter schauen. Da stand für mich fest: DAS WILL ICH AUCH! Die darauf folgenden zwei Jahre hab ich im Keller mit nachgebauten Technics und irgendeinem Mischpult, wie verrückt Schallplatten gemixt. Mit 18 Jahren hatte ich meinen ersten DJ-Job und hab bis heute nie den Spaß und die Leidenschaft am Auflegen verloren.

Mein Sound: House, Minimal/Deep, House-Classics

In diesen Clubs lege ich besonders gerne auf: Schlösser Quartier Bohème und Nachtresidenz (Düsseldorf), Loft26 (Neuss), Essence (Essen), Café Madrid (Aachen).

Mein schönstes Erlebnis beim Auflegen war: DAS kann ich euch mal bei einem Gin-Tonic erzählen, wenn keiner mitschreibt… :)

Meine fünf All Time Favorites:
1. Daft Punk - Around The World
2. Salif Keita - Madan
3. Laid Back - White Horse
4. Marshall Jefferson - Mushrooms
5. Rune - Calabria

Wenn ich nicht gerade an den Turntables stehe, dann lebe und genieße ich das "echte" Leben.

Und was ich schon immer mal loswerden wollte: Die GEZ ist die größte ABZOCKE!!!

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!