Aus Düsseldorf

Schwab&Vetter: Newcomer an den Turntables

Aus Düsseldorf: Schwab&Vetter: Newcomer an den Turntables Aus Düsseldorf: Schwab&Vetter: Newcomer an den Turntables Foto: Dennis Afraz
Von |

Wer schon einmal auf einer Party von Clubbing Düsseldorf seinen Feierabend genossen hat oder die "Clubbing Düsseldorf"-Partys besucht hat, dem sind sie sicher ein Begriff: Conny und Alex alias Schwab&Vetter. Was ursprünglich mit einem geschenkten Plattenteller und Alex' Trompetenkünsten begann, hat sich inzwischen über Privat-Partys, Einladungen zu Veranstaltungen und diversen Gigs zu einer ansehnlichen Pioneer-Ausstattung - und seit Ende 2010 sogar ganz offiziell zu einem Namen unter den Newcomern - entwickelt.

Zuletzt begeisterten die beiden Herren durch ihre Live Performance im Stahlwerk und brachten die Hütte zusammen mit Niels Van Gogh zum Kochen. „Das war schon eine geniale Show“, so Conny. Diverse Gigs - unter anderem mit Karim Marinello aka DJ Juice K , Dabruck & Klein im Treibgut oder Marco Sönke - wurden zu Aushängeschildern tanzlastiger Nächte. Zur Zeit legen sie regelmäßig im Kö Club, beta 02 und vor allem im Treibgut auf, wo sie mit ihren Tech- und Progressive-House begeistern.

Prädikat: Absolut tanzbar!

Aktuell sitzen die beiden an einer eigenen Produktion und verschiedenen Projekten. Doch lassen sie es dabei ganz ruhig angehen, so Conny: „Wir machen uns da absolut keinen Stress, schließlich haben wir derzeit noch kein Label im Nacken“. Ob die beiden während ihres Studiums weiter auflegen? „Das steht noch in den Sternen“, meint Schwab, „Conny möchte Jura studieren und ich etwas in Richtung Ton-Technik machen. Aber wenn es sich ergibt - warum nicht?“

Fans der beiden können sich auf den 30. September freuen, denn dann legen die beiden zusammen mit Klaas im Stahlwerk auf.

conny vetter (image/jpeg) Conny Vetter Conny Vetter

Geboren am 15.9. 92 in Düsseldorf.

Zum DJing kam ich, weil ich verschiedene Musikelemente schon immer kombinieren wollte.

Mein Sound ist Tech-House, Dutch House, Progressive House, Vocal House und Electro.

Lieblingsclub: 3001 und Stahlwerk, weil die Menge da bekanntlich richtig abgeht.

Schönstes Erlebnis beim Auflegen: X-factories, weil die Menge da richtig exzessiv war.

Mit diesem DJ würde ich gern mal zusammen auflegen: Afrojack/axwell

Favourite Tracks: Leave the World behind - Swedish House Mafia , Autosave - Fedde le Grand, Venga Boys - We like to Party (aber nur wegen persönlicher Erlebnisse), Levels – Avicii.

Was ich mache, wenn ich nicht auflege: Tennis spielen, Fußball, Sport generell, mit Freunden was trinken gehen.

Was ich schon immer loswerden wollte: Lebt euer Leben und habt Spaß!

Alexander Schwab (image/jpeg) Alexander Schwab Alexander Schwab

Geboren am: 13. März 1993 in Neuss,

Zum DJing kam ich weil ich schon immer musikinteressiert war und ein Mischpult geschenkt bekam, was mich letztendlich zum Auflegen gebracht hat.

Mein Sound ist vielfältig: Dutch House, Tech House, Progressive House und Electro.

Lieblingsclubs: 3001, Stahlwerk.

Schönstes Erlebnis beim Auflegen: Die Energie zu fühlen, also wenn die Crowd abgeht.

Mit diesem DJ würde ich gern mal auflegen: Sidney Samson.

Was ich mache, wenn ich nicht auflege: Tennis, Big Band (Trompete).

Wer die beiden live hören möchte, der kann dies bei folgenden kommenden Events:

16. August 2011: Welcome to the beach (mit Sebastian Almain, Ason)

26. August 2011: Stahlwerk

30. September 2011: Stahlwerk (zusammen mit Klaas)

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de!