40° Urban Art Festival

Kein "Leglos Haus" in Düsseldorf-Flingern!

40° Urban Art Festival: Kein "Leglos Haus" in Düsseldorf-Flingern! 40° Urban Art Festival: Kein "Leglos Haus" in Düsseldorf-Flingern! Foto: Shutterstock.com

Street Art, Urban Art und Graffiti: Vom 5. bis zum 14. September wollte das kreative Team vom 40° Urban Art Festival das "Leglos Haus" in Flingern eröffnen. Doch daraus wird nichts!

Bei der diesjährigen Ausgabe des kreativen Festivals, das seit 2013 in der Stadt stattfindet, sollte dem leerstehende Gebäudekomplex an der Ecke Lindenstraße /Ackerstraße wieder Leben eingehaucht werden. Zahlreiche Künstler aus der Graffiti- und Streetart-Szene wollten die über 100 Räume und das Gebäude von außen mit ihrer Kunst gestalten. Auch Schulklassen, Jugendgruppen und Vereine hätten die Möglichkeit gehabt, sich an der bunten Aktion zu beteiligen. Doch daraus wird - zumindest jetzt - nichts, wie das Orga-Team auf Facebook mitgeteilt hat.

"Liebe Freunde des 40-Grad-Leglos-Hauses, gerne wollten wir mit euch mitten in Flingern das Leglos-Haus zum Leben erwecken. Heute hat sich trotz intensiver Bemühungen herausgestellt, dass die Sicherheit in dem Gebäude nicht gewährleistet werden kann, da eine im schlimmsten Fall nötige Evakuierung durch die Feuerwehr nicht durchgeführt werden kann. Da für uns euer Wohl und das der Besucher Priorität hat, sehen wir uns schweren Herzens gezwungen hiermit die Veranstaltung abzusagen", schreibt das Team bei Facebook.

"Da wir von der Idee und dem Konzept eines 40-Grad-Leglos-Hauses immernoch überzeugt sind, begeben wir uns wieder auf die Suche nach einem weiteren geeigneten Objekt - gerne auch mit eurer Hilfe. Wir hoffen, dass ihr auch beim nächsten Mal dabei seid!", heißt es in dem Posting weiter.

40° Urban Art Festival: Mitten in Flingern öffnet das "Leglos Haus" seine Türen 40° Urban Art Festival Mitten in Flingern öffnet das "Leglos Haus" seine Türen Zum Artikel »