Absage für Sportevent

Die Eurogames in Düsseldorf werden nicht nachgeholt

Absage für Sportevent: Die Eurogames in Düsseldorf werden nicht nachgeholt Absage für Sportevent: Die Eurogames in Düsseldorf werden nicht nachgeholt Foto: Monica Bra
Von |

Für die ursprünglich im August geplanten Eurogames in Düsseldorf wird es keinen Nachholtermin geben, wie die Organisatoren nun mitgeteilt haben. Grund dafür seien unter anderem Differenzen mit den Veranstaltern der Eurogames 2021 in Kopenhagen.

Für die Eurogames 2020 in Düsseldorf wird es keinen Nachholtermin geben, das gaben die Organisatoren auf ihrer Webseite bekannt. Die Entscheidung schmerze, da dadurch viele Leute enttäuscht werden müssten, doch eine Verschiebung sei nicht möglich gewesen.

Ursprünglich sollten das schwul-lesbische sportliche Großereignis, das es seit Anfang der 1990er jedes Jahr in einer anderen europäischen Stadt gastiert, vom 5. bis 9. August in Düsseldorf stattfinden. Wegen des Verbots von Großveranstaltungen in Folge der Corona-Pandemie musste dieser Termin jedoch bereits vor einigen Monaten abgesagt werden. Damals hofften die Organisatoren jedoch noch, einen Ersatztermin finden zu können.

Ehemaliges JVA-Gelände der Ulmer Höh‘: Ein neues Stadtquartier in Derendorf entsteht Ehemaliges JVA-Gelände der Ulmer Höh‘ Ein neues Stadtquartier in Derendorf entsteht Zum Artikel »

„Bei der aktuellen Entscheidung handelt es sich aber nicht um eine Absage der Eurogames“, sagte Götz Fellrath, Co-Geschäftsführer der Eurogames 2020 in Düsseldorf, im April. Eine Verlegung in den Herbst ist spätestens seit der Ausweitung des Großveranstaltungsverbots keine Alternative mehr, obwohl das laut der Veranstalter ohnehin keine Option gewesen sei.

Deshalb hoffte man darauf, die Eurogames im kommenden Jahr nachholen zu können. Das scheiterte aber offenbar am Widerstand der Organisatoren in Kopenhagen, die die Spiele 2021 ausrichten. Dort soll das Event nämlich zeitgleich zur World Pride stattfinden, weshalb die Organisatoren die Eurogames nicht verschieben wollten. So wäre für Düsseldorf als Option 2022 geblieben.

Dann sollen die Spiele in Nijmegen stattfinden. Dort wäre man im Gegensatz zu Kopenhagen auch zu einer Verschiebung zugunsten von Düsseldorf bereit gewesen. Jedoch sei aus finanziellen Gründen nicht möglich gewesen, heißt es dagegen aus Düsseldorf. Einerseits weil die Stadt keine Zusage für eine Finanzierung für 2022 machen könne, andererseits weil Vertragspartner die Stornierungskosten für einen Nachholtermin im Jahr 2021 angerechnet hätten, offenbar aber nicht für 2022.

So sei nur die Option einer Absage übrig geblieben. Eine Entscheidung, die den Verantwortlichen nach der mehrjährigen Vorbereitung mit mehr als 20.000 Arbeitsstunden nicht leicht gefallen sein dürfte.

Düsseldorfer DEG-Spieler und Musiker: Leon Niederberger veröffentlicht neue Single Düsseldorfer DEG-Spieler und Musiker Leon Niederberger veröffentlicht neue Single Zum Artikel »

Rummel 2.0 in Zeiten von Corona: “Oh wie schön ist Düsselland!” Rummel 2.0 in Zeiten von Corona “Oh wie schön ist Düsselland!” Zum Artikel »

Nachhaltigkeit mitten in Düsseldorf: Insektenhotels und Nistkästen auf dem Kö-Bogen Nachhaltigkeit mitten in Düsseldorf Insektenhotels und Nistkästen auf dem Kö-Bogen Zum Artikel »

Rainking Recordstore in Düsseldorf: Das kleine Paradies der Vinyl-Fans Rainking Recordstore in Düsseldorf Das kleine Paradies der Vinyl-Fans Zum Artikel »

Quelle: RP