Die Toten Hosen

Punkrocker sorgen für Freibad-Party

Die Toten Hosen: Punkrocker sorgen für Freibad-Party Die Toten Hosen: Punkrocker sorgen für Freibad-Party Foto: Andreas Endermann
Von |

Es besteht eine große Kunst darin, eine erste Niederlage in einen Sieg zu verwandeln. Die Toten Hosen haben das mit Bravour geschafft, und "das Arni" freut sich.

Da haben Die Toten Hosen aber elegant die Kuh vom Eis geholt: Ihr verbotener nächtlicher Badeausflug in einem Dresdner Freibad nach einem Konzert hatte für viel Ärger gesorgt, ist jetzt aber Anlass für eine besondere Party. Auf die Veranstaltung „Nachts im Freibad“ am Freitag im Dresdner Georg-Arnhold-Bad – auch genannt „Arni“ – freuen sich schon viele feierlustige Badegäste.

Matthias Waurick, Geschäftsführer der Dresdner Bäder GmbH, wird den Abend eröffnen. Er überreicht zwei Dresdner Vereinen symbolische Schecks über jeweils 2500 Euro. Die Summe hatten Campino und seine Mitbader sofort nach ihrem nächtlichen Trip als Wiedergutmachung für ihren Ausflug überwiesen.

Geplant ist in Dresden ein Abend im Freien. Bei chilliger Musik sollen die Becken zum Schwimmen und Baden genutzt werden. Das würde Campino sicher auch gefallen: Mit Einbruch der Dunkelheit zaubert eine aufwendige Lichtinstallation besondere Effekte in die Freibad-Szenerie. Grillwürstchen und eine Cocktailbar gibt es, und vielleicht legt einer das eine oder andere Lied der Hosen auf.

Die Toten Hosen | Mittwoch, 19. Juli 2017 Die Toten Hosen // Mi 19.07.17 Uerige-Zelt (Kirmes) 156 Fotos

Konzert am 13. Oktober 2018 in Düsseldorf: Die Toten Hosen laden zum Heimspiel in die Arena Konzert am 13. Oktober 2018 in Düsseldorf Die Toten Hosen laden zum Heimspiel in die Arena Zum Artikel »

Quelle: RP