Fünf Tipps in Düsseldorf

Hier machen wir mit dem Rad gerne Pause

Fünf Tipps in Düsseldorf: Hier machen wir mit dem Rad gerne Pause Fünf Tipps in Düsseldorf: Hier machen wir mit dem Rad gerne Pause Foto: Thorsten Breitkopf
Von |

Bei einer Radtour kommt es auch auf die richtigen Zwischenstationen an. Fünf Tipps unserer Redakteure.

Volmerswerther Deich

Die beiden Bänke, die der Volmerswerther Heimatverschönerungsverein aufgestellt hat, laden zur Rast ein. Der Verein hat neben den Bänken auch einen eigenen Briefkasten aufgestellt.

Der Blick auf den Rhein und die majestätische Fleher Brücke entschädigt für die Anstrengungen während der Fahrradtour. Eine Stele mit vielen Hinweisen klärt auch darüber auf, dass der Stadtteil Volmerswerth einst eine Insel im Rhein war. Die Insel Volmerswerth wurde 1173 erstmals als Fischereisiedlung als Besitz des Klosters Schwarzrheindorf in einer Urkunde erwähnt, in der der Kölner Erzbischof Philipp von Heinsberg die Privilegien von Schwarzrheindorf bestätigte. Den inselhaften Charakter an dieser Rheinschleife hat der Ort behalten.

Ein kühles Alt im Freien: Die schönsten Biergärten in Düsseldorf Ein kühles Alt im Freien Die schönsten Biergärten in Düsseldorf Zum Artikel »

Aschlöksken

Irgendwo zwischen Duisburg und Düsseldorf liegt die Gartenwirtschaft "Aschlöksken". Sie ist ein beliebter Zwischenstopp für Radfahrer, die am Rhein entlang fahren. Sie zu finden, ist eine Tagesaufgabe, man durchquert ein Wohngebiet. Wenn man aber mit dem Rad am Rhein lang fährt, nach Norden oder Süden, dann kann man sie nicht verfehlen. Die meisten Besucher holen sich in den warmen Monaten einfach eine Flasche Bier an der Gartengaststätte, nehmen sich gratis einen der Stühle und setzen sich direkt auf den Deich.

Der Blick ist ein Sinnbild unseres Bundeslandes. Vor einem erstreckt sich malerisch der Rhein. Rechts aber sind in der Ferne die Schlote und Fördertürme der Schwerindustrie der Ruhrgebietsstadt Duisburg zu sehen.

Eiscafé Unbehaun

Das Eiscafé Unbehaun an der Aachener Straße 159 hat Kultcharakter - seit 1906 gibt es dieses recht unprätentiöse Lokal, vor dem es regelmäßig Menschenschlangen gibt, sobald das Wetter einigermaßen schön wird.

Die fast immer komplett belegten Fahrradständer in Sichtweite sind ein Zeichen dafür, wie beliebt Unbehaun auch bei den Radlern ist, die zum Beispiel gerade über die Fleher Brücke kamen oder in Richtung Uni fahren. Der Clou: Es gibt nur ganze fünf Eissorten, doch das reicht den Fans. Über Generationen schon wird die frohe Kunde über die exzellente Erfrischung schon fleißig kolportiert.

Schnell zum stillen Örtchen: Wohin in Düsseldorf, wenn man mal muss?! Schnell zum stillen Örtchen Wohin in Düsseldorf, wenn man mal muss?! Zum Artikel »

Trinkbrunnen Stadtwerke

Das Unternehmen ist verantwortlich für mehrere Brunnen in der Stadt. Besonders hübsch und heiß begehrt ist der am Lohauser Deich 9. 1955 wurde er gebaut, und geöffnet ist der Brunnen von Frühjahr bis Herbst. Viele Fahrradfahrer machen hier Halt, auch Jogger. Irgendwie nett: Auch für Hunde steht hier ein Wassernapf bereit. In einer kleinen Fontäne sprudelt das Wasser in die Höhe. Das bedeutet: Das Trinken fällt an diesem Brunnen besonders leicht.

Kunst gibt es auch: Der Brunnen wurde von dem Bildhauer Bernhard Lohf geschaffen und stellt einen Jungen auf einem Delfin dar.

Peters Biergarten

Wer im Düsseldorfer Süden mit dem Fahrrad unterwegs ist, kann am Südstrand des Unterbacher Sees in Peters Biergarten eine Rast einlegen. Er ist nicht nur in den Sommermonaten ein beliebter Treffpunkt. In dem Biergarten finden auch immer wieder Live-Konzerte statt. Zu essen gibt es leckeres vom Grill und kalte Getränke sind eh genug da.

#perfectday: 10 Tipps für einen perfekten Tag in Düsseldorf #perfectday 10 Tipps für einen perfekten Tag in Düsseldorf Zum Artikel »

Paradiesstrand bis U-See: Die schönsten Sonnenplätze in Düsseldorf Paradiesstrand bis U-See Die schönsten Sonnenplätze in Düsseldorf Zum Artikel » Prima zum Abkühlen: Die schönsten Badeseen und Freibäder in Düsseldorf Prima zum Abkühlen Die schönsten Badeseen und Freibäder in Düsseldorf Zum Artikel » Fischmarkt, Veggie World oder Sushi-Event: Diese Food-Festivals locken in diesem Jahr nach Düsseldorf Fischmarkt, Veggie World oder Sushi-Event Diese Food-Festivals locken in diesem Jahr nach Düsseldorf Zum Artikel »

Quelle: RP