Bei der Berlinale

Film über die Toten Hosen feiert Weltpremiere im Februar

Bei der Berlinale: Film über die Toten Hosen feiert Weltpremiere im Februar Bei der Berlinale: Film über die Toten Hosen feiert Weltpremiere im Februar Foto: Tonight.de / Marcel Dohmen
Von |

Ein Dokumentarfilm über die Toten Hosen feiert im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele Berlin Weltpremiere. Der Streifen wurde während der Tour „Laune der Natour“ gedreht.

Wie die Film und Medien Stiftung NRW am Donnerstag in Düsseldorf berichtete, soll „Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour“ im Friedrichstadt-Palast im Rahmen des Berlinale Special außerhalb des Wettbewerbs gezeigt werden.

Der bundesweite Kinostart ist für den 28. März 2019 angesetzt. Regie führte Cordula Kablitz-Post, die die Band seit mehr als zehn Jahren immer wieder filmisch begleitet.

Gedreht wurde der Streifen 2018, als die Band um Frontmann Campino mit ihrer Rekordtournee „Laune der Natour“ die Stadien füllte. Die Filmstiftung NRW förderte den Film mit 150.000 Euro. Die Berlinale dauert vom 7. bis zum 17. Februar.

Ein Wochenende, zwei Konzerte, jede Menge glückliche Fans: Die Toten Hosen rocken Düsseldorf Ein Wochenende, zwei Konzerte, jede Menge glückliche Fans Die Toten Hosen rocken Düsseldorf Zum Artikel »

Rosenmontag in Düsseldorf: Die Toten Hosen als Überraschungsgäste Rosenmontag in Düsseldorf Die Toten Hosen als Überraschungsgäste Zum Artikel »

Die Toten Hosen | Mittwoch, 19. Juli 2017 Die Toten Hosen // Mi 19.07.17 Uerige-Zelt (Kirmes) 156 Fotos

Quelle: RPO