Freizeit im Sommer

In einer Woche öffnet Düsseldorf Stadtstrand

Freizeit im Sommer: In einer Woche öffnet Düsseldorf Stadtstrand Freizeit im Sommer: In einer Woche öffnet Düsseldorf Stadtstrand Foto: Bretz, Andreas
Von |

Eigentlich wollten die Entwickler schon Anfang März starten - doch die Politik hatte Bedenken. Jetzt ist es endlich soweit. Die Betreiber haben sich einiges überlegt für das Strand-Feeling mitten in Düsseldorf.

Auf diesen Tag haben Andreas Knapp, Kay Fromm und Matthias Böttger lange gewartet: „Am 22. Juni eröffnet der erste Stadtstrand“, sagt Knapp, der den Starttermin immer wieder verschieben musste. Zuerst, weil die Politik Bedenken hatte, die Entwickler deshalb alles auf Eis legten. „Durch die Verzögerung hatten die engagierten Handwerker schon andere Aufträge“, sagt Stadtstrand-Entwickler Andreas Knapp. Es gab Lieferschwierigkeiten bei den Containern, er musste eine neue Lagerhalle suchen, die Platz bietet für den Umbau von 22 großen und kleinen Hochsee-Containern. Dann waren da noch die Absprachen: „An 95 Tagen sind Events“, sagt Knapp. Japantag, Marathon, Kirmes oder Fischmarkt: Mit jedem Veranstalter musste er sich abstimmen.

Was ist los in Düsseldorf?: Unsere Event-Tipps fürs Wochenende Was ist los in Düsseldorf? Unsere Event-Tipps fürs Wochenende Zum Artikel »

Immer wieder versuchten Knapp und sein Team, einen Termin festzulegen, zuletzt peilte man Mitte Mai an. Jetzt, einen Monat später, soll alles gut werden. Der erste von drei Stadtstränden eröffnet in einer Woche. Mittags um 12 Uhr geht es los am Robert-Lehr-Ufer, ohne große Party. Partys sollen auch nicht gefeiert werden an den Stadtstränden. zumindest nicht am Robert-Lehr-Ufer und an der Rheinkniebrücke. Dort wird am 1. Juli der zweite Strand eröffnet. Eine ungezwungene Atmosphäre wollen Knapp, Fromm und Böttger schaffen und den Düsseldorfern ein Angebot machen, das sie nutzen können, aber nicht nutzen müssen. Wer will, der kann Stühle mieten oder Liegen, eine große Bettliege kostet 20 Euro für den ganzen Tag. Es soll aber auch Stunden-Mietpreise geben, einen normalen Liegestuhl gibt es für acht Euro am Tag.

RP Online_Stadtstrand Entwickler_15.6. (image/jpeg)

In die Hochsee-Container werden an allen Stränden Bars eingebaut, an denen es Getränke gibt. Softdrinks kosten 2,50 Euro, für einen halben Liter Bier zahlen die Besucher 4,50 Euro, bald wollen die Stadtstrand-Macher auch ein eigenes Bier herausbringen. In die übrigen Container werden Toiletten eingebaut oder sie bieten Stauraum für das Mobiliar. Tische, Stühle, Schirme – alles können sich die Düsseldorfer ausleihen. Die Besucher dürfen aber auch ihre eigene Verpflegung mitbringen, Decken und Equipment.

Die Idee für einen Stadtstrand hatten Knapp und Fromm, die eigentlich denkmalgeschützte Immobilien umbauen, schon eine Weile. Als die Stadt einen Wettbewerb auslobte, bewarben sich die beiden Geschäftsführer von „Küssdenfrosch“, die mit ihren Stadtstränden Orte erobern, aber nicht okkupieren wollen. Eigentlich sollte es schon im März losgehen, aber es gab Kritik aus der Politik. Die CDU war unzufrieden mit den Containern und Vertragsdetails wie etwa der Pachthöhe. Die FDP fürchtete eine „Ballermannisierung“. „Küssdenfrosch“ legte die Planungen auf Eis, bis Mitte März der Pachtvertrag unterschrieben war. Weil Knapp und Fromm keine Erfahrungen beim Thema Gastronomie haben, holten sie Matthias Böttger ins Boot, der unter anderem die Florabar im Floragarten betreibt. Er sucht derzeit Foodtrucks, die im Wechsel an den drei Stränden Essen anbieten.

RP Online_Stadtstand_Container_15.6. (image/jpeg)

Zum Schluss wird der Strand am Tonhallenufer aufmachen, der genaue Termin steht noch nicht fest. Dort ist das Konzept ein bisschen anders, dort soll es Veranstaltungen geben, Musik und Kultur. Und einen Container-Turm als Markenzeichen für die Stadtstrände.

Informationen: Öffnungszeiten und Internetseite

  • Zeiten Die Stadtstrände sind täglich von 10 bis 24 Uhr geöffnet. Für das Robert-Lehr-Ufer versuchen die Macher, die Zeit auf 2 Uhr auszudehnen.
  • Infos Im Internet bekommen die Besucher alle Infos, zum Beispiel zur Foodtruck-Flotte oder zu Öffnungszeiten. Bei Regen bleiben die Strände zu. www.stadtstrand-duesseldorf.de

Stadtteilfest in Düsseldorf: So war die erste „Flingern Nacht“ Stadtteilfest in Düsseldorf So war die erste „Flingern Nacht“ Zum Artikel »

Quelle: RP