Zusammen mit Italiener Giovanni Costello

Funkenmariechen eröffnet die Rollnacht-Saison

Zusammen mit Italiener Giovanni Costello: Funkenmariechen eröffnet die Rollnacht-Saison Zusammen mit Italiener Giovanni Costello: Funkenmariechen eröffnet die Rollnacht-Saison Foto: Privat
Von |

Wer gerne mit Inlineskates unterwegs ist, sollte sich die neun Termine der Rollnacht merken. Start der Saison ist Donnerstag, der 11. April, mit Mimi Merz.

Auch in diesem Jahr fahren an neun Donnerstagen sportliche Düsseldorfer auf Inline-skates durch die Stadt. Startpunkt und Ziel ist die Reuterkaserne. Die kleine Straße beginnt an der Rheinuferpromenade direkt hinter der Josephskapelle, etwa 200 Meter nördlich vom Burgplatz. Von dort geht es zu verschiedenen Zielen quer durch die Stadt, darunter zur Rheinischen Post, zum Dome und zum Areal Böhler.

Los geht es wie üblich um Punkt 20 Uhr. Übrigens: Wer keine Rollerskates sein Eigen nennt, kann sie sich einfach am Rollerblade-Mobil ausleihen.

Auf Skates durch die Stadt! Foto-Rückblick auf die Rollnacht-Saison 2018 35 Fotos

Bereits der Einstieg in die Rollnacht-Saison 2019 am Donnerstag, 11. April, wird ein besonderer: Es ist die 100. Rollnacht in Düsseldorf. Als Gratulantin kommt das gerade mal zehn Jahre alte Düsseldorfer Funkenmariechen Mimi Merz (bekannt aus „Pänz en de Bütt“) und wird zum Start ein eigenes Lied zum Besten geben. Eingespielt wurde das Stück zusammen mit Italiener Giovanni Costello, bekannt aus „The Voice of Germany“. Los geht es um 19.55 Uhr. Ziel ist das Verlagshaus Rheinische Post an der Zülpicher Straße in Heerdt.

Eine Neuheit gibt es am 16. Mai: Die neue Strecke nach Reisholz umfasst stolze 27 Kilometer und wird somit zur längsten Rollnacht der Saison 2019. Für den Start ist um 19.55 Uhr ein Grußwort durch Schirmherrn Thomas Geisel angesetzt.

Zur Merkur Spiel-Arena geht es am 25. April, zum ISS Dome in Rath am 6. Juni, zur Automeile Höherweg am 19. Juni, zum Areal Böhler am 4. Juli, zum Mercedes-Benz Sprinterwerk am 25. Juli, zur Mitsubishi Electric Halle in Oberbilk am 15. August und zum Finale am Ende der Saison fahren die Rollernacht-Teilnehmer am 29. August zur Handwerkskammer Düsseldorf. Diese Strecken sind jeweils etwa 21 Kilometer lang.

Was ist los in Düsseldorf?: Unsere Event- und Freizeit-Tipps für das sommerliche Wochenende Was ist los in Düsseldorf? Unsere Event- und Freizeit-Tipps für das sommerliche Wochenende Zum Artikel »

Die Rollnächte werden durch die Polizei, den Führungswagen der Skateschule NRW sowie durch Krankenwagen des ASB begleitet. Die Teilnahme ist kostenlos und geschieht auf eigene Gefahr. Die Veranstalter raten zum Tragen von Schutzbekleidung und bitten um Beachtung der Regeln.

Kinder müssen einen Helm tragen und von einem Erziehungsberechtigten auf der Fahrt begleitet werden. Alkohol ist nicht gestattet ebenso wenig wie das Fahren von Schlangenlinien oder Rückwärtsfahren – Sicherheit für alle Anwesenden geht vor Selbstdarstellung, betonen die Veranstalter. Ebenfalls unzulässig sind Skateboards, Kinderwagen, Hunde und Musikboxen.

Wenn sich also alle Teilnehmer an diese Regeln halten, dürften die Touren durch die Stadt ein großer Spaß für alle werden. Nur das Wetter kann dann noch Spielverderber sein. Sollte es einmal zu übel werden, geben die Veranstalter rechtzeitig bekannt, ob eine Rollnacht abgesagt wird.

Alle Infos zu den Rollnächten in diesem Jahr gibt es im Internet unter der Adresse https://www.rollnacht.de/

Vorschau 2020 und großer Rückblick: Am 23. April startet die Rollnacht in die neue Saison Vorschau 2020 und großer Rückblick Am 23. April startet die Rollnacht in die neue Saison Zum Artikel »

Der Termin und der Treffpunkt sind bekannt!: Diner en Blanc in Düsseldorf Der Termin und der Treffpunkt sind bekannt! Diner en Blanc in Düsseldorf Zum Artikel »

Kultureller Rundumschlag: 10 japanische Dinge, die wir auch in Düsseldorf haben wollen! Kultureller Rundumschlag 10 japanische Dinge, die wir auch in Düsseldorf haben wollen! Zum Artikel »

Quelle: RP