Himmelgeist

Viele Besucher beim Dorffest

Himmelgeist: Viele Besucher beim Dorffest Himmelgeist: Viele Besucher beim Dorffest Foto: Georg Salzburg
Von |

Zu den Attraktionen für Familien zählte eine 25 Meter hohe wackelige Kletterkonstruktion.

Hoch hinaus ging es beim Himmelgeister Dorffest für Tim Kreitzberg. Gut gesichert wagte er sich auf die Kletterschlange am Autokran. Eine wackelige Attraktion, die Groß und Klein begeisterte. „Es ist sehr anstrengend“, verrät er, nachdem er Meter für Meter nach oben kletterte. Auch Hannah (8) genoss die Aussicht hoch über Himmelgeist. „Es ist schon wackeliger als an einer Kletterwand“, berichtet sie. Ihre Eltern beobachten sie, während Robin Moritz von Move Vertical Concepts den Kletterspaß absichert. „Es sind schon einige Meter, die man da hoch muss, aber es ist zu schaffen“, sagt er. Für große und kleine Gäste auch eine Mutprobe, es ging schließlich mehr als 25 Meter nach oben. „Ich habe etwas Höhenangst“, sagt ein Jugendlicher und nimmt dann doch die Kletterschlange in Angriff.

Dorffest seit 1641

Einige hundert Himmelgeister fanden sich am Samstag bei strahlendem Sonnenschein auf der idyllisch am Rhein gelegenen Festwiese ein. Sie feierten unter dem Motto: „Ein Dorf – Ein Fest, miteinander leben - gemeinsam feiern“. Das jährliche Sommerfest hat mittlerweile Tradition, Ausrichter ist die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft von 1641 Düsseldorf-Himmelgeist. „Unser Ziel ist es, mit dieser Veranstaltung die Dorfgemeinschaft zu stärken“, sagt Christian Möller vom Vorstand. In den letzten Jahren ist Himmelgeist gewachsen. Viele junge Familien zogen neu hinzu. Auch ihnen wollen die Schützen mit dem Sommerfest ein Angebot machen. Kinderschminken, ein Parcours, eine Hüpfburg und Bastelangebote zählen zu den Attraktionen. Das Deutsche Rote Kreuz stellte seinen Rettungswagen und Facetten der Arbeit vor: „Wir informieren auch über das Ehrenamt“, sagt Marc Rodenbeck.

Besondere Atmosphäre

Viele Besucher kennen sich und genießen die nachbarschaftliche Atmosphäre bei gutem Essen, Crepes, Waffeln oder gegrillten Würstchen, Gemüse aus dem Wok und Garnelen. Ralf Borkowsky kommt aus Büderich, die Atmosphäre in Himmelgeist gefällt ihm: „Hier ist immer so eine positive Grundstimmung“, sagt er. Darum geht es den Schützen als Organisatoren des Festes auch, sie wollen den Zusammenhalt fördern und freuen sich außerdem über neue Mitglieder: „Viele kennen den Schützenverein schon über ihre Familien, ich bin beispielsweise seit 25 Jahren dabei“, sagt Thomas Michaelis aus dem Vorstand der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft. Christian Möller zog 2005 nach Himmelgeist. „Aus beruflichen Gründen, und seit 2010 bin ich in den Schützenverein eingetreten, mich hat der Zusammenhalt überzeugt“, sagt er.

Aktivitäten

Beim diesjährigen Sommerfest gab es neben den Attraktionen für Familien auch verschiedene Schießwettbewerbe. Der Pagenprinz, der Jungschützen- und der Bürgerkönig sowie ein von der Volksbank Düsseldorf Neuss eG in Himmelgeist gestifteter Preisvogel wurden ausgeschossen. Neuer Pagenprinz wurde Anton Müller-Born. Jungschützenkönig wurde Daniel Stoffels von der Jung-Jäger Kompanie. Neuer Bürgerkönig 2019/2020 wurde durch einen gezielten Schuss Patrick Susenburger.

Informationen zum Schützenfest

  • findet vom 24. bis zum 27. August statt.
  • Weitere Aktivitäten der Himmelgeister Schützen sind die Spendenaktion „Herbert-Hermanns-Lauf“ zugunsten der Kinderkrebsklinik, das Oktoberfest der 1. Jäger-Kompanie, die Sammlung für das St. Martinsfest mit Martinszug durch den Ort und Tütenausgabe, das Weihnachtsbaumsetzen auf dem Dorfplatz, das Maibaumsetzen und das Maifest.

Stadtteilfest in Düsseldorf: So war die erste „Flingern Nacht“ Stadtteilfest in Düsseldorf So war die erste „Flingern Nacht“ Zum Artikel »

Was ist los in Düsseldorf?: Unsere Party- und Event-Tipps fürs Wochenende Was ist los in Düsseldorf? Unsere Party- und Event-Tipps fürs Wochenende Zum Artikel »

Quelle: RP