Lob zu Zeiten des Coronavirus

Düsseldorf applaudiert!

Lob zu Zeiten des Coronavirus: Düsseldorf applaudiert! Lob zu Zeiten des Coronavirus: Düsseldorf applaudiert! Foto: Shutterstock.com

Nach ersten Aktionen in Spanien und Italien, kommt der "Zuhause am Fenster"-Applaus nun auch nach Deutschland. Bereits in Köln hallte der Jubel durch die Straßen, jetzt soll auch Düsseldorf klatschen: Täglich um 21 Uhr will man ein Zeichen der Anerkennung für all diejenigen setzen, die beim Kampf gegen das Coronavirus gehörig ins Schwitzen kommen.

Update 20. März: Aufgrund vieler Anfragen wurde die Zeit von 19 auf 21 Uhr verlegt. Es wird jetzt also um 21 Uhr applaudiert!

Update 19. März: Die offizielle Facebookseite zur Aktion ist jetzt auch online!

...

Falls ihr euch gerade fragt, warum draußen alle am klatschen, applaudieren und jubeln sind: Die Aktion "Düsseldorf applaudiert!" ruft täglich um 21 Uhr dazu auf den Menschen zu danken, die in dieser schweren Zeit die wichtigsten Posten innehaben - Ärzte, Polizisten und Feuerwehrleute, die eine Überstunde nach der nächsten schieben, aber auch Supermarkt-Mitarbeiter, die langsam keine Klopapierrollen mehr sehen können, Apotheker, die verzweifelt versuchen ihre Bestände aufzufüllen, Postboten, auf die aktuell ähnlich viel Arbeit zukommt, wie sonst nur in der Vorweihnachtszeit...

Ins Leben gerufen haben die Aktion in Düsseldorf Kinderkrankenschwester Nicole Mast (Gründerin und Inhaberin von MenschTraining) und die Rollnacht-Veranstalter Claus Vogel und Sven Scharfschwerdt. Stattfinden soll der Applaus täglich bis zum 22. April.

Hier der Aufruf auf Facebook:

"Ein positives Zeichen für Zusammenhalt, Respekt & Dankbarkeit.

Wir möchten gerne allen Menschen danken, die unser Sozialsystem aufrecht erhalten. Für alle Ärzte, Pfleger, Betreuer, Polizisten, Feuerwehr, Rheinbahn, Postboten, Apotheker, Bäcker, Mitarbeiter im Lebensmittelhandel u.s.w. … ihr seid echte Helden! Und wir sagen DANKE.

Lasst uns Düsseldorfer, wie andere Länder und Städte, einen Moment für uns alle zum Innehalten und Danke sagen nutzen. Denn wirklich wichtig sind die Gesundheit, die Familie, die Freunde, der gegenseitige Respekt, der Glaube an das Gute und der Zusammenhalt in unserem schönen Dorf am Rhein.

Kommt ans Fenster, auf den Balkon, in den Garten oder an die Tür, dreht laut auf als Zeichen der Solidarität und für das Gemeinschaftsgefühl. Applaudiert allen, die sich so toll einsetzen und auch uns gegenseitig so laut ihr könnt.

Warum mir dieses Thema so wichtig ist? Als examinierte Kinderkrankschwester sowie Dienstleister für die oben genannten Branchen kann ich ihren Einsatz sehr gut nachempfinden und freue mich, wenn wir gemeinsam auf diesem Wege Respekt zollen, der längst überfällig ist.

Bitte teilen und macht mit. Großer Applaus!

Von Herzen DANKE
Nicole, Claus & Sven"

Langeweile daheim?: Unsere Tipps für die Corona-Quarantäne Langeweile daheim? Unsere Tipps für die Corona-Quarantäne Zum Artikel »

Lieferdienste & "to go": Essen nach Hause bestellen oder abholen Lieferdienste & "to go" Essen nach Hause bestellen oder abholen Zum Artikel »

"Bob & Mary"-Chef greift Düsseldorfs OB Geisel an: "Sie sind Ihres Amtes unwürdig" "Bob & Mary"-Chef greift Düsseldorfs OB Geisel an "Sie sind Ihres Amtes unwürdig" Zum Artikel »

Alle Absagen und Infos aus NRW auf einen Blick: Konzerte vs. Corona Alle Absagen und Infos aus NRW auf einen Blick Konzerte vs. Corona Zum Artikel »

Wegen Coronavirus im Homeoffice: Wir arbeiten nun alle von Zuhause aus Wegen Coronavirus im Homeoffice Wir arbeiten nun alle von Zuhause aus Zum Artikel »