Rheinufertunnel wird 25

Düsseldorf feiert am Sonntag Fest zum Tunnel-Jubiläum

Rheinufertunnel wird 25: Düsseldorf feiert am Sonntag Fest zum Tunnel-Jubiläum Rheinufertunnel wird 25: Düsseldorf feiert am Sonntag Fest zum Tunnel-Jubiläum Foto: Hans-Juergen Bauer
Von |

Der Rheinufertunnel hat die Lebensqualität der Stadt positiv beeinflusst. Sein 25-jähriges Bestehen ist deshalb Anlass für ein vielseitiges Fest. Am Sonntag werden dem Publikum viele Mitmachaktionen geboten.

Vor 25 Jahren wurde der Rheinufertunnel eröffnet und hat damit die Stadt Düsseldorf wieder zurück an den Fluss gebracht. Das wird am Sonntag, 19. Mai, mit einem großen Fest auf der Rheinuferpromenade gefeiert. Zwischen Burgplatz und Apolloplatz werden viele Aktionen geboten. Dabei wird bewusst auf Bühnen und Pavillons verzichtet, denn die Besucher sollen sich an zahlreichen Mitmachaktionen beteiligen. Gleichzeitig soll demonstriert werden, auf welch vielfältige Weise die Flaniermeile im Jahresverlauf genutzt wird.

So gratulieren Veranstalter bekannter Events mit Abordnungen und vielseitigen Angeboten. Die Destination Düsseldorf ist mit einem kleinen Ableger des Frankreichfestes mit vielen kulinarischen Genüssen und 40 Oldtimern vertreten, die auf das Oldtimer-Festival "Tour de Düsseldorf" verweisen. Der Japan-Tag präsentiert sich mit einer Modenschau mit verschiedenen Cosplay-Charakteren. Als Gruß von Radaktiv, dem Düsseldorfer Fahrrad-Tag, stehen am Unteren Rheinwerft Mini-Fahrräder für Kinder bereit. Spiel- und Sportbusse, die den Weltkindertag repräsentieren, bieten ebenfalls Spaß und Spiel für das jüngste Publikum. Der Verein Altstadt-Marketing weist mit Antiquariats-Ständen, die Leseschätze und Schnäppchen präsentieren, auf die beliebte Büchermeile hin, die alljährlich das Rheinufer bereichert. Ein Lese-Café lädt zum Ausruhen und Schmökern ein. Um 14.30 Uhr wird Krimi-Autor Horst Eckert dort aus seinen Büchern vorlesen.

Große Feier zum 25. Jubiläum des Rheinufertunnels: Auf ein Techtelmechtel mit dem Tunnel Große Feier zum 25. Jubiläum des Rheinufertunnels Auf ein Techtelmechtel mit dem Tunnel Zum Artikel »

Mitmachen ist beim Tunnelfest sehr angesagt. Auf dem Apolloplatz kann die neue Fun-Sportart Street-Racket ausprobiert werden. Auf der Wiese in Höhe des Kunst im Tunnel (KiT) wird Yoga angeboten. Das zeitgleich stattfindende Beachvolleyball-Turnier ist beim Tunnelfest auch eingebunden: Auf den Courts am Mannesmannufer können die Festbesucher den Profi-Beachern nicht nur beim Training zuschauen, sondern gerne auch selber ein paar Bälle schlagen. Die Spielgemeinschaft Mariensäule lädt am Mannesmannufer dazu ein, Boule zu spielen. Auf gleich drei Tanzflächen werden Workshops angeboten, die unter anderem vom bekannten Tanzlehrer Roman Frieling geleitet werden. Jeder, auch ohne Vorkenntnisse, kann kostenfrei mitmachen.

An verschiedenen Orten wird zudem zum gemeinsamen Singen eingeladen. 20 Straßenkünstler, darunter Singer-Songwriter, Bands, Artisten und Bauchredner stellen sich zum Teil erstmalig einem größeren Publikum. Dieses ist eingeladen, für den besten Künstler eine Stimme abzugeben, denn dieser kann 300 Euro und ein Engagement bei einer der nächsten Veranstaltungen gewinnen. Gleichzeitig sind Künstler unterwegs, die Szenen beim Fest zeichnen werden und denen die Besucher bei der Arbeit über die Schulter schauen können.

Auch 2020 ist von der Rolle!: Großer Rückblick auf die Rollnacht Saison 2019 Auch 2020 ist von der Rolle! Großer Rückblick auf die Rollnacht Saison 2019 Zum Artikel »

Eine Open-air-Ausstellung zwischen Schul- und Thomasstraße zeigt mit historischen Fotos die Wandlung des Rheinufers und welche zukünftigen Projekte in Düsseldorf anstehen. Um 14 Uhr treffen dort Oberbürgermeister Thomas Geisel, Tunnelbauer Manfred Waser und Architekt Niklaus Fritschi sowie weiteren Zeitzeugen aus der Zeit des Tunnelbaus zu einem Austausch zusammen.

Beim Tunnelfest kann der Rheinufertunnel einmal ganz ohne Autoverkehr erlebt werden. Wer will, kann den Tunnel vollständig mit dem Fahrrad durchqueren oder einen Teilbereich zu Fuß erkunden. Eingang für die Fußgänger ist an der Fritz-Roeber-Straße und der Ausgang der gut ausgebaute Notausstieg am Burgplatz.

Programmhighlights 2019: Düsseldorf freut sich auf den Japan-Tag Programmhighlights 2019 Düsseldorf freut sich auf den Japan-Tag Zum Artikel »

Düsseldorfer Blogger auf Weltreise: "Düsseldorf ist eine Großstadt mit Dorffeeling!" Düsseldorfer Blogger auf Weltreise "Düsseldorf ist eine Großstadt mit Dorffeeling!" Zum Artikel »

Die schönste Location zwischen Burgplatz und Fernsehturm: Das sind die Kasematten am Rhein! Die schönste Location zwischen Burgplatz und Fernsehturm Das sind die Kasematten am Rhein! Zum Artikel »

Quelle: RP