5 Tage Partys und Konzerte

Die coolsten Highlights des c/o pop Festivals

5 Tage Partys und Konzerte: Die coolsten Highlights des c/o pop Festivals 5 Tage Partys und Konzerte: Die coolsten Highlights des c/o pop Festivals Foto: c/o pop
Von |

Im Juni haben Musiker etwas Großes zu feiern: das zehnjährige Bestehen des „c/o pop Festivals“ in Köln! Als Nachfolger der Popkomm in Berlin hat sich das Musikfestival zu einer national und international wichtigen Veranstaltung entwickelt und gilt sogar als Entdeckerfestival. Vom 19. bis 23. Juni treten 150 Künstler aus aller Welt auf 50 Konzerten und Clubshows in 35 Orten auf – die Zahlen versprechen schon Einiges! Wir haben für euch die besten Highlight-Tipps des Festivals zuammengestellt. Außerdem verlosen wir 2x2 Tickets fürs Konzert von Lukas Graham!

Wie sich die Veranstalter schon auf das Festival vorbereiten und was das Besondere am c/o pop ist, haben wir schon in einem Artikel festgehalten. Happy Birthday!: c/o pop Festival feiert 10-Jähriges Happy Birthday! c/o pop Festival feiert 10-Jähriges Zum Artikel » Dort findet ihr auch den Trailer zum 10-jährigen Jubiläum!

Pre-Opening im Jugendpark

Bevor es aber mit dem Festival so richtig los geht, muss natürlich vorgefeiert werden! Am 16. Juni präsentiert „PollerWiesen c/o pop 2013“ eine Open-Air-Party im Jugendpark Köln. Von 11 bis 22 Uhr darf man sich auf Acts wie Nina Kraviz, Cassy oder Marek Hemmann freuen. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Tag 1: Eröffnung durch Gentleman

Mitreißendes Material: Gentleman: New Day Dawn Mitreißendes Material Gentleman: New Day Dawn Zum Artikel » Am 19. Juni ist es dann soweit: Das Festival wird eröffnet und zwar durch Reggae-Star Gentleman. Neben seinem neuen Album „New Day Dawn“ feiert er auch sein 20-jähriges Bühnenjubiläum um 22 Uhr im Millowitsch-Theater. Neben ihm feiert auch das Kölner Plattenlabel Kompakt 20 Jahre Jubiläum und präsentiert das „Pop Ambiente Live“ im Cologne Dance Center um 21.30 Uhr für 12 Euro im VVK und 15 Euro an der Abendkasse. Wer direkt Party machen will, kann ins Gewölbe – dort legen südamerikanische DJs auf der c/o pop Opening Night auf. Um 22 Uhr geht es dort los, für 10 Euro an der Abendkasse.

Tag 2: Das war gerade mal der Anfang

Faze Mag pres. Stil vor Talent @ c/o pop | Donnerstag, 20. Juni 2013 Faze Mag pres. Stil vor Talent @ c/o pop // Do 20.06.13 Kunstwerk Mehr Infos » Mit Partys und Konzerten geht es auch am zweiten Festival-Tag weiter: Im Kunstwerk Köln steigt die Party „Faze Mag präsentiert Stil vor Talent“ mit DJs wie Oliver Koletzki, Jagger oder Nick Lase um 21 Uhr, im Vorverkauf kosten die Tickets 8 Euro, an der Abendkasse 12 Euro. Pop Nrw macht auf lokale Künstler aufmerksam und präsentiert ein Konzert mit Stabil Elite, Xul Zolar, Messer und We Are Water in der Festivalzentrale Stadtgarten (Saal). Los geht es um 21 Uhr, der Eintritt ist frei.

Tag 3: Und die Party geht weiter...

Wer es etwas globaler mag, darf sich auf die „Global Player“ Party-und Konzertveranstaltung im Club Bahnhof Ehrenfeld freuen. Dort präsentiert Funkhaus Europa unter anderem die Meridian Brothers und das Funkhaus Europa Sound System. Ab 21 Uhr ist hier Feiern angesagt, der Eintritt kostet an der Abendkasse 12 Euro, ab 23 Uhr dann nur 8 Euro. Eine andere Party findet in der Festivalzentrale und im Studio 672 statt: ab 23 Uhr legen dort u.a. DJ Kaze, Michael Mayer und Coma auf. Der Eintritt im Vorverkauf kostet 17 Euro, an der Abendkasse 22 Euro.

Tag 4: Festival im Festival

So etwas gibt es wirklich am Samstag auf der c/o pop! Das „Chic Belgique c/o pop“ zeigt um 16 Uhr im Belgischen Viertel 23 Sänger und Bands, die eines der größten Festivalkonzerte auf der c/o pop bilden. Das Tolle: der Eintritt ist frei! Für Partystimmung sorgt dann die „Klubnacht 50 Weapons“ von Modeselektor im Gewölbe. Ab 23 Uhr geht es los, für 12 Euro Eintritt an der Abendkasse.

Lukas Graham_2012 (image/jpeg) Lukas Graham (2.v.l.) mit seinen Jungs

Tag 5: Der Höhepunkt ist da!

Der letzte Festival-Tag besticht vor allem durch Live-Konzerte. Unter anderem treten die dänischen Jungs von Efterklang um 20 Uhr in der Kölner Philharmonie auf und stellen ihr Album „Piramida“ vor. Der Eintritt kostet 25 Euro. Ein weiteres Highlight ist das Konzert des (wieder dänischen!) Künstlers Lukas Graham. Seit seinem Sommerhit des letzten Jahres „Drunk in the Morning“ ist er vor allem Radiohörern ein Begriff. Mit seiner Mischung aus Funk, RnB und Rock will er das Publikum in der Live Music Hall zum Schwitzen bringen. Um 20 Uhr tritt er dort auf, der Eintritt kostet 20 Euro im Vorverkauf und 25 Euro an der Abendkasse.