400 DJs, 40 Bühnen und 40.000 Besucher

"Ruhr-in-Love 2019"- alle Infos

400 DJs, 40 Bühnen und 40.000 Besucher: "Ruhr-in-Love 2019"- alle Infos 400 DJs, 40 Bühnen und 40.000 Besucher: "Ruhr-in-Love 2019"- alle Infos Foto: Ruhr in Love

Jetzt geht's wieder ins Ruhrgebiet: Am 6. Juli lockt die "Ruhr in Love" in den Olga Park nach Oberhausen. Erwartet werden rund 40.000 Elektro-Fans, die zusammen durch den Tag feiern wollen.

Auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Osterfeld, einem der größten Bergwerke Europas, ist genug Platz für ein Festival dieser Größenordnung: Letzes Jahr haben euch 400 DJs bei strahlendem Sonnenschein auf über 40 Floors erwartet - dieses Jahr kann eine ähnliche Größenordnung erwartet werden. Gefeiert wird von 12 bis 22 Uhr zu einer Mischung aus Techno, Trance, Electro, Hardcore, Hardstyle, House oder Goa.

So war's bei der Ruhr in Love 2018:

Das Line-up:

Die Headliner des Festivals werden vor allem auf der großen Center Stage vertreten sein! Unter anderem erwarten euch:

Moguai

Der deutsche Musikproduzent aus Marl ist auf der ganzen Welt für seinen einzigartigen Sound bekannt. Moguais DJ-Sets sind ein Mix aus Tech-House, House und Electro House, wobei er immer zwischen den verschiedenen Genres springt und hierbei die Hörer auf eine musikalische Reise mitnimmt.

Will Sparks

Der Australische DJ Will Sparks ordnet seine Musik dem Melbourne Bounce zu und hat 2013 den Durchbruch mit dem Song "Ah Yeah" geschafft. Weltweit landete dieser auf Platz 3 der Beatport-Charts.

Sam Feldt

Sammy Renders aka Sam Feldt ist ein niederländischer DJ, der hauptsächlich für seine Deep-House und Tropical-House Sets bekannt ist. Im Februar 2015 bekam seine Karriere einen Push durch seinen Remix von "Show me Love", der in Großbritannien sogar auf Platz 4 der Charts einstieg.

Weitere Headliner: Max Bering, Steff da Campo, Cuebrick, Pappenheimer, Björn Torwellen, Distiller, Oliver Magenta, Dune und Lost Identity.

Das volle Line-Up könnt ihr hier sehen.

Die Tickets kosten auf Westticket etwa 37 Euro. Mit den Tickets könnt ihr kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (2. Klasse) im VRR-Bereich hin und zurück fahren.

Juicy Beats, Parookaville, Open Source und viele mehr: Die besten Festivals 2019 in NRW Juicy Beats, Parookaville, Open Source und viele mehr Die besten Festivals 2019 in NRW Zum Artikel »

Ruhr in Love | Samstag, 2. Juli 2016 Ruhr in Love // Sa 02.07.16 Olga Park 196 Fotos

Ruhr-in-Love 2019 | Samstag, 6. Juli 2019 Ruhr-in-Love 2019 // Sa 06.07.19 Olga Park 236 Fotos