Hot Chip, Bilderbuch und Schnipo Schranke in Düsseldorf

Wer das Open Source Festival 2016 verpasst, ist selber Schuld

Hot Chip, Bilderbuch und Schnipo Schranke in Düsseldorf: Wer das Open Source Festival 2016 verpasst, ist selber Schuld Hot Chip, Bilderbuch und Schnipo Schranke in Düsseldorf: Wer das Open Source Festival 2016 verpasst, ist selber Schuld Foto: Tonight.de/Joshua Sammer

Der Himmel trostlos, der Boden nass und reihenweise Open-Air-Veranstaltungen abgesagt – so richtige Festivalstimmung will dank des deprimierenden Wetters im Moment noch nicht aufkommen. Mit einem Blick auf das Programm des Open Source Festivals am 9. Juli sollte sich das jedoch schlagartig ändern. Geile Acts, cooles Rahmenprogramm und das Ganze auch noch direkt vor der Haustür? Oh yes, please! Und dann verlosen wir in unserem Gewinnspiel auch noch 3x2 Tickets. Ja ist denn schon wieder Weihnachten?!

Open Source Festival | Samstag, 27. Juni 2015 Open Source Festival // Sa 27.06.15 Rennbahn (Grafenberg) 148 Fotos

Bereits zum 11. Mal findet das Open Source Festival in Düsseldorf dieses Jahr statt. Am 9. Juli verwandelt sich die Galopprennbahn im Grafenberger Wald wieder in einen bunten Hot Spot für Musik-Fans und solche, die es werden wollen. Neben einem echt coolen Line-Up gibt es auf dem Gelände außerdem jede Menge Kunst, Mode und Kreatives zu sehen. Und Essen gibt’s auch! Deshalb solltet ihr euch das Spektakel auf keinen Fall entgehen lassen:

Line-Up

Los geht’s auf der Main Stage mit Schnipo Schranke, den beiden feschen Hamburger Aggro-Schnitten, die uns mit musikalischen Perlen wie „Pisse“, „Herzinfarkt“ und „Ich küss dich tot“ verwöhnen. Mit Get Well Soon wird es danach zauberhaft melancholisch, damit man bei Bilderbuch, dem zur Zeit coolsten Österreich-Export (sorry, Wanda), wieder genug Energie zum Absteppen hat. Den krönenden Abschluss liefern am Ende die britischen Elektropopper von Hot Chip, die euch tanzend in den Sonnenuntergang begleiten. Ist das nix?

Weitere Acts gibt es außerdem auf den beiden anderen Festival-Bühnen. Auf der Carhartt WIP Stage und der Young Talents Stage dürft ihr euch auf Gaika, Max Graef Band, Sabil Elite, Oddisee & Good Company und viele weitere Künstler freuen. Das komplette Line-Up gibt es hier zum Nachlesen.

Rahmenprogramm und Aftershow-Parties

Neben der Musik erwartet euch beim Open Source natürlich wieder ein üppiges Rahmenprogramm. Auf den Open Squares, der Ideen-Galerie mitten auf dem Festival-Gelände, haben kreative Köpfe aus NRW die Gelegenheit, ihr Projekt auf 3x3 Metern zu präsentieren. Ob Design, Grafik, Kunst, Mode, Produkt, Film oder Fotografie spielt dabei keine Rolle. Für hungrige Besucher stehen außerdem jede Menge Foodtrucks und Futterstände mit kreativen Namen wie „Buns & Sons“, „Tasty Pasty“ und „Futterflotte“ für euch bereit. Und Bier gibt’s natürlich auch en masse. Finden wir echt nicey micey!

Instagirls, Zeltplatz-Machos und kotzende Teenies: Diese sieben Typen findet man auf jedem Festival Instagirls, Zeltplatz-Machos und kotzende Teenies Diese sieben Typen findet man auf jedem Festival Zum Artikel » Parookaville, Summerjam, Open Source & Rock im Revier: Die besten Festivals in NRW 2016 Parookaville, Summerjam, Open Source & Rock im Revier Die besten Festivals in NRW 2016 Zum Artikel » Must-Haves und Stylingideen: Der Sommer Festival Look 2016 – die coolsten Outfits Must-Haves und Stylingideen Der Sommer Festival Look 2016 – die coolsten Outfits Zum Artikel »

Nach dem Festival ist vor der Party! Wer zu späterer Stunde noch in Feierlaune ist, kann diesem Bedürfnis auf einer der offiziellen Aftershow-Parties nachgehen. Ihr habt die Wahl zwischen R’n’B, Soul und Jazz beim Asphalt Festival im Weltkunstzimmer und Elektro-Variation bei der Haut & Knochen im NRW-Forum. Mit Open-Source-Bändchen gibt es dort ermäßigten Eintritt!

Tickets für das Open Source Festival gibt es für 36 Euro im VVK hier oder mit etwas Glück ganz umsonst in unserem Gewinnspiel. Wir wünschen viel Glück, viel Spaß und hoffentlich viel Sonne!