11. Auflage des Avantgarde-Cuisine-Festivals auf dem Areal Böhler

Top-Köche treffen sich zur "Chef-Sache"

11. Auflage des Avantgarde-Cuisine-Festivals auf dem Areal Böhler: Top-Köche treffen sich zur "Chef-Sache" 11. Auflage des Avantgarde-Cuisine-Festivals auf dem Areal Böhler: Top-Köche treffen sich zur "Chef-Sache" Foto: Veranstalter

Björn Frantzén, Tristan Brandt und Norbert Niederkofler sind nur drei große Namen der unzähligen Gastro-Promis und Chefköche, welche sich am 29. und 30. September zur "Chef-Sache" auf dem Areal Böhler in Düsseldorf versammeln.

Dass viele Köche den Brei verderben, davon will bei der 11. Auflage des Avantgarde-Cuisine-Festivals niemand etwas wissen: Insgesamt werden 3.000 Leute aus der Gastronomiebranche erwartet, alleine elf davon vereinen 28 Michelin-Sterne unter sich. Treffpunkt: Das Areal Böhler, gelegen an der Stadtgrenze von Düsseldorf und Meerbusch. Das riesige Gelände wird gerne für Events dieser Größenordnung genutzt.

Wer mit dabei sein will, muss tief in die Tasche greifen: 129 Euro kostet das Ticket für die zwei Tage, immerhin mitinbegriffen sind der Zugang zum Symposium, der Chef-Sache Masterclass, der "School of Wine", dem "Coffee College" und der Abendveranstaltung "Deutsche See Select".

Das "Coffee College" lohnt sich natürlich für alle Fans des schwarzen Wachmachers: Im Rahmen eines Aromen-Labyrinths und Cuptastings wird die Bohne nicht nur gehörig auf den Kopf gestellt, sondern auch anhand ihrer sensorischen Eigenschaften und Zubereitungsmöglichkeiten untersucht.

Unterstützt von Chefkoch Timo Bosch und seinem Team: InterContinental Düsseldorf gewinnt TV-Koch Björn Freitag Unterstützt von Chefkoch Timo Bosch und seinem Team InterContinental Düsseldorf gewinnt TV-Koch Björn Freitag Zum Artikel »

Die "Chef-Sache" vereint zahlreiche dieser Angebote unter einem Dach: Ganz vorne mit dabei ist natürlich der von Port Culinaire ausgeschriebene Best-of-the-Best-Award verliehen – die Auszeichnung ist laut Veranstalter das Ergebnis der größten Onlinewahl für die Besten in der deutschsprachigen Gastronomie.

Nominierungsschluss war bereits am 31. Juli, seitdem wird eifrig abgestimmt: Port Culinaire wertet die Einsendungen aus und veröffentlicht die Top-10-Kandidaten jeder Kategorie alphabetisch. Diese finden sich seit dem 2. August auf der Wahlplattform.

Auf der Awards Ceremony am 29. September werden dann die Gewinner bekanntgegeben: Alle nominierten Kandidaten der einzelnen Kategorien sind zur Awards Ceremony auf der Chef-Sache eingeladen. Erst dann erfahren die Kandidaten, wer unter ihnen die Auszeichnung Best-of-the-Best 2019 erhält und geehrt wird.

Neueröffnung auf der Berger Straße: "Das Shabu" bringt den japanischen Feuertopf nach Düsseldorf Neueröffnung auf der Berger Straße "Das Shabu" bringt den japanischen Feuertopf nach Düsseldorf Zum Artikel »

Für das Programm verantwortlich ist TV-Koch Alexander Herrmann - an seiner Seite begleiten euch Thomas Ruhl, Initiator der Chef-Sache, und Gastrokritiker Jürgen Dollase.

Nebenbei dürft ihr euch auf nationale und internationale Star-Köche wie Tim Raue, der schon oft in Düsseldorf war, oder WDR-Gesicht Sascha Stemberg aus Velbert freuen: Diese werden sich auf den Showbühnen austoben. Währenddessen führen bei der "Masterclass" gefragte Referenten durch diverse Themen: Von Tiefkühlkost (Heiko Antoniewic) bis zu "Süßwasserfische" (Alexander Huber) wird einiges geboten.

Ebenfalls mit dabei ist Julia Komp, Deutschlands jüngste Sterneköchin: Die aus Overath stammende Köchin ist Jahrgang 89 und wuchs unter der starken Hand von Küchenchef Dieter Müller (drei Michelin-Sterne) auf. Von 2016 bis 2018 war sie Küchenchefin auf Schloss Loersfeld in Kerpen - und gönnt sich seitdem eine Auszeit mit Reisen in den Mittleren Osten und nach Asien. Nebenbei plant sie die Eröffnung eines eigenen Restaurants in Köln.

Weitere Infos zur Chef-Sache findet ihr auf der offiziellen Homepage und über die Facebook-Seite. Tickets für die Veranstaltung gibt es hier.

Drinks with a view: Das sind die schönsten Rooftop Bars in Düsseldorf Drinks with a view Das sind die schönsten Rooftop Bars in Düsseldorf Zum Artikel »

Woodstock 69, Blue Lagoon, Mangos's Beach Bar und Co.: Das sind die coolsten Strandbars in Holland Woodstock 69, Blue Lagoon, Mangos's Beach Bar und Co. Das sind die coolsten Strandbars in Holland Zum Artikel »

Yaki-The-Emon in Düsseldorf: Hier gibt es die besten Okonomiyaki der Stadt Yaki-The-Emon in Düsseldorf Hier gibt es die besten Okonomiyaki der Stadt Zum Artikel »