"Back to the Roots auf höchstem Niveau"

D'Vine: Ein Ort für die Düsseldorfer Kunst- und Gastroszene

"Back to the Roots auf höchstem Niveau": D'Vine: Ein Ort für die Düsseldorfer Kunst- und Gastroszene "Back to the Roots auf höchstem Niveau": D'Vine: Ein Ort für die Düsseldorfer Kunst- und Gastroszene Foto: DVine

Neues Team, neue Bar mit Barkarte, neue Gerichte, neue Kunst: Das D'Vine startet mit frischer konzeptioneller und personeller Ausrichtung in den Frühling.

Leckeres Essen, eine umfangreiche Getränke-Karte, eine entspannte Atmosphäre, ein qualifizierter Service – das D'Vine an der Lorettostraße 23 bietet seit 2008 alles, was ein Top-Restaurant ausmacht. Das brachte dem Restaurant bereits 15 Punkte im Gault Millau, mehrere Auszeichnungen und Nennungen im Guide Michelin, "Gerolsteiner Weinplace", Feinschmecker und weiteren namhaften deutschen Restaurantführern.

Wozu also eine Neuausrichtung?

Back to the Roots auf höchstem Niveau

"Wir sind Profis mit Qualitätsanspruch. Aber wir mögen es gleichzeitig locker und herzlich. Wir denken, dass Kompetenz und Zwanglosigkeit bestens zusammenpassen", sagt Geschäftsführer und Chef-Sommelier Antonios Askitis. "Wir möchten wieder das sein, was wir schon immer sein wollten: ein Restaurant für die Nachbarschaft. Klarer, ohne Punkte, Schäumchen und Gelees. Verständliche Teller, die mit bestem Wissen und Gewissen, mit den besten Produkten und nach höchster Handwerkskunst zubereitet werden. Back to the Roots auf höchstem Niveau."

Neuer Küchenchef Murat Avcioglu und neue Karte

Der neue Küchenchef Murat Avcioglu versteht sein Handwerk und bringt gleichzeitig frischen Wind in die Küche. Zuletzt kochte er als Chef de Cuisine im Weinhaus Tante Anna in Düsseldorf; zuvor bei Holger Berens im Berens am Kai, in der Brasserie Stadthaus und als Sous-Chef im Restaurant Victorian. Askitis' Partner und bisheriger Küchenchef Christoph Suhre startet ab Frühjahr 2016 mit einem eigenen Projekt. Als Berater bleibt er dem D'Vine aber selbstverständlich erhalten. Mit Devi Jana Scheffler als neue Restaurant-Chefin ist das D'Vine-Dreigestirn perfekt.

Speisen (image/jpeg)

Die Düsseldorfer Kunst- und Gastroszene geht schon lange im D'Vine ein und aus. Neben Bankern im Anzug sitzen die Kreativen aus Unterbilk und dem angrenzenden Hafen. "Unsere Tür steht offen für alle, ob jung, ob alt, ob Banker oder Skater. Unsere Gäste wissen unseren Mix aus Lockerheit und Professionalität zu schätzen", sagt Restaurant-Chefin Devi Jana Scheffler.

Weitere Nachrichten aus der Düsseldorfer Gastro-Szene findet ihr hier.