Bowls, coole Weine und jede Menge Kaffee

Die spannendsten Food-Trends 2018 in Düsseldorf

Bowls, coole Weine und jede Menge Kaffee: Die spannendsten Food-Trends 2018 in Düsseldorf Bowls, coole Weine und jede Menge Kaffee: Die spannendsten Food-Trends 2018 in Düsseldorf Foto: Andreas Bretz/Shutterstock.com

Weintrinken ohne Fachgeplänkel, Essen in Schüsseln oder Drinks mit perfektem Blick über die Stadt - diese und weitere Food-Trends machen das Jahr 2018 aus. Eine Übersicht.

Bowls – rein kommt, was lecker ist

Ganz klarer Trend: Bowls! Teller sind von gestern. Heute muss es die Schüssel sein - wenn man mit dem Trend gehen möchte. In immer mehr Restaurants in der Stadt wird das Essen in großen Schüsseln - Bowls - serviert. Das Prinzip einer klassischen "Bowl" ist dabei ziemlich einfach. Befüllt wird sie nach dem Baukastenprinzip: Unten rein kommt eine kohlenhydratreiche Basis wie Couscous, Reis, Nudeln oder Kartoffeln, gefolgt von Gemüse und einer Eiweißkomponente, in der Regel Fleisch, Fisch, Tofu oder Hülsenfrüchte. Wichtig dabei: Die Zutaten werden nicht vermischt. Oben drauf kommt ein Dressing und Toppings wie Samen oder Kräuter.

Aloha Poke, Laura's Deli, Poke auf dem Rhein und Xoxo Buddha Bowl sind nur einige Beispiele für Restaurants, in denen das Essen in großen Schüsseln serviert wird. Weitere folgen bestimmt...

Restaurant-Tipps für Düsseldorf: Jetzt geht's um die Bowl! Restaurant-Tipps für Düsseldorf Jetzt geht's um die Bowl! Zum Artikel »

Cafés – hier dreht sich alles um die feine Bohne

Und auch in neuen Cafés geht's längst nicht mehr nur um schnöden Kaffee. Die Zeiten, in denen sich jede dunkle Plörre als Kaffee verkaufen ließ, sind längst vorbei. Anbau, Handel, Röstung, Mahlgrad, Zubereitung – all das ist echten Kaffee-Nerds heute wichtig. Dazu gibt's Kuchen, die am liebsten von lokalen Bäckern bezogen werden und ein cooles Interieur.

Copenhagen Coffee Lab, Kyto Coffee, Rösterei Vier, Kaffeereich, Röstzeit – diese und viele weitere Cafés im Stadtgebiet haben eines gemeinsam, hier ist das braune Heißgetränk ganz eindeutig die wichtigste Ware.

Hier findet ihr eine Übersicht der Cafés und Röstereien in Düsseldorf.

Brauner Wachmacher: Das sind die coolen Kaffeeröstereien in Düsseldorf Brauner Wachmacher Das sind die coolen Kaffeeröstereien in Düsseldorf Zum Artikel »

Healthy Food – Du bist, was du isst

Von Kaffee geht's weiter zu Quinoa, Avocado und Smoothie. Superfood, Detox- und Bioprodukte liegen im Trend. Nährstoffbomben sollen den Stoffwechsel ankurbeln, besondere Lebensmittel entgiftend wirken, frische Produkte die Gesundheit steigern – und die Düsseldorfer stehen drauf. Schon in den vergangenen Jahren eröffneten mit Laura's Deli oder Birdie & Co. sehr erfolgreich laufende Food-Spots in Düsseldorf, in denen sich alles um gesunde und vor allem bewusste Ernährung dreht. Und auch in diesem Jahren sind weitere Läden hinzugekommen.

Laura von Birdie & Co. plant noch für dieses Jahr die Eröffnung ihres zweiten Ladens an der Bagelstraße, an der Kaiserswerther Straße findet ihr Cali Eats und an der Immermannstraße gibt's bei Greenkarma Salads bunt gemischte Salate für den großen und kleinen Hunger.

Wein – hier landen feine Tropfen im Glas

Der Trend, dass junge Menschen immer öfter zum Wein statt zum Bier greifen, ist in Deutschland schon seit einigen Jahren zu beobachten. Und zwar ohne elitäres Fachgeplänkel. Einfach weil's schmeckt! Und auch in Düsseldorf steht der Wein in moderner und ungezwungener Form immer häufiger im Fokus.

So zum Beispiel bei Concept Riesling auf dem Carlsplatz. Concept Riesling ist halb Weinbar, halb Vinothek. Besonders schön ist es hier am Wochenende, wenn das Team um die Gründer Nils Lackner und Wein-Sammler Philipp Kutsch vor Ort sind und gerne auch mal ein besonderes Fläschchen zum Probieren öffnen. Dazu gibt's Musik und nette Gespräch - herrlich.

Und auch nur wenige Gänge weiter landen leckere Tropfen im Gals. Bei nineOfive (früher Pizza 485Grad) stehen neben Pizzen auch fein ausgewählte Weine im Fokus. Also, am Wochenende geht's auf den Carlsplatz ;-).

Drink with a View – in diesen Bars geht's hoch hinaus

Düsseldorf genießt den Blick von oben. Bars und Restaurants in luftiger Höhe sind ein großer Trend in diesem Jahr.

Die Stadt von oben zu genießen, das geht im Rheinturm schon lange und auch von den Bars im "me and all"-Hotel an der Immermannstraße oder vom "The View" im Medienhafen. Allein sollen sie nicht bleiben. "Wir haben noch Luft nach oben", sagt Planungsdezernentin Cornelia Zuschke im Gespräch mit der Rheinischen Post.

In diesem Jahr kam die Bar im 25 Hours Hotel am Louis-Pasteur-Platz 1 hinzu. Der Turm am Kopf der Toulouser Allee zählt derzeit ganz klar zu den beliebtesten Ausgeh-Adresse in der Stadt. Kein Wunder, denn wer hier seinen Drink genießt, wird mit einem bombastischen Blick über das schöne Düsseldorf belohnt.

Ihr wollt noch mehr News aus der Food-Szene? Kein Problem, hier findet ihr zum Beispiel alles rund um die spannendsten Restaurant-Neueröffnungen in 2018:

The Paris Club, Aloha Poke oder Cali Eats: Die spannendsten Restaurant-Neueröffnungen in Düsseldorf The Paris Club, Aloha Poke oder Cali Eats Die spannendsten Restaurant-Neueröffnungen in Düsseldorf Zum Artikel »