Five Guys, Peter Pane, Hans im Glück

Die Rückkehr der Burger nach Düsseldorf

Five Guys, Peter Pane, Hans im Glück: Die Rückkehr der Burger nach Düsseldorf Five Guys, Peter Pane, Hans im Glück: Die Rückkehr der Burger nach Düsseldorf Foto: Shutterstock.com

Langsam aber sicher schien dem Burger-Hype der letzten Jahre auch in Düsseldorf die Luft auszugehen: Mit dem Stier Royal verabschiedete sich Anfang Februar eine der ältesten und kultigsten Burgerschmieden aus Düsseldorf - und dann kam Corona, um der ohnehin angeschlagenen Branche weiter auf das Patty zu spucken.

Von essbaren Trinkhalmen bis zu köstlichen Bowls, von Food Trucks bis zum "Dinner im Dunkeln", von Thermomix bis zu kulinarischer Schnitzeljagd - unsere Ernährungskultur hat in den letzten Jahren so einiges mitgemacht. Dabei war es schon immer verkehrt von DEM "Hype des Jahres" zu besprechen - meist existieren viele Gerichte in wohliger Nachbarschaft nebeneinander, von der japanischen Ramen zur deutschen Schweinshaxe, von der Pizza zum Burrito.

Lediglich der Burger, so schien es, musste in den letzten Jahren einiges an Kritik einstecken - was sicherlich auch mit der nicht enden wollenden Sehnsucht vieler Menschen nach einem gesunden Lifestyle und dazu passender Ernährung zusammenhängt.

Lieferdienste & "to go": Essen nach Hause bestellen oder abholen Lieferdienste & "to go" Essen nach Hause bestellen oder abholen Zum Artikel »

In Düsseldorf gehört der "Burger" neben japanischen Spezialitäten seit jeher zum Stadtbild: Obwohl ausgerechnet das Stier Royal, eines der ältesten Burger-Restaurants der Stadt, erst kürzlich die Segel streichen musste, wird die Stadt weiter von großen Namen wie "What's Beef", "Bob & Mary", dem "Grindhouse", und "Richie’n Rose Burger No. 1" geprägt. Viele mussten in der Corona-Krise gehörig zittern, viele richteten Lieferdienste ein, bei einigen lässt sich mittlerweile wieder "fast" normal essen.

Eines ist sicher: An den Folgen der Krise wird die gesamte Branche noch lange zu knabbern haben. Umso beeindruckender ist die nun mehr als amtliche Rückkehr der Burger nach Düsseldorf. Gleich drei populäre Burgerschmieden haben oder wollen noch 2020 an den Start gehen - zwei davon in unmittelbarer Nachbarschaft in der Altstadt: "Peter Pane" liefert sich bald ein heißes Battle mit den "Five Guys".

Peter Pane auf Expansionskurs

Aus der Hansestadt Lübeck importiert nach Düsseldorf: Die knuffige Mischung aus Burgermeister und Cocktail-Shaker "Peter Pane" drängt es stark nach Expansion, 5 bis 10 neue Restaurants sollen es nach eigenen Angaben jährlich sein.

Nun findet ihr Peter Pane an der Flinger Straße 11 auch in Düsseldorf, dort wo einst die Kaufhauskette Strauss untergebracht gewesen ist. Auf der Speisekarte finden sich neben Burgern, Fritten und Salaten übrigens auch stolze acht veggie und sechs vegane Burger. Ach ja - das "beste regionale Zutaten" ins Essen kommen, versteht sich mittlerweile ja fast von selbst.

Adresse: Peter Pane, Flinger Str. 11, 40213 Düsseldorf

Gastro-Neueröffnungen in Düsseldorf 2020: Diese Stadt schläft nie - und futtert viel! Gastro-Neueröffnungen in Düsseldorf 2020 Diese Stadt schläft nie - und futtert viel! Zum Artikel »

Five Guys eröffnen im Juni in Düsseldorf

Nur wenige Schritte weiter machen es sich zukünftig die "Five Guys" in der komplett umgebauten, ehemaligen "Kult"-Immobilie bequem. Die Gespräche über eine Five Guys Filiale in Düsseldorf sind dabei fast älter als das Internet: Bereits 2017 galt die Immobilie, deren Hauptmieter Aldi das 1. Obergeschoss übernehmen, als Wunschkandidat der amerikanischen Burger-Profis.

Zu den größten Besonderheiten von "Five Guys" gehören die unzähligen Topping-Combos, mit denen ihr eure Burger gestalten könnt, sowie die in Erdnussöl frittierten Pommes. Nebenbei dürft ihr euch an den neuen Soda-Maschinen sogar eigene Softdrinks zusammenstellen.

Adresse: Five Guys, Flinger Str. 25, 40213 Düsseldorf

In der Altstadt: Five Guys hat in Düsseldorf eröffnet In der Altstadt Five Guys hat in Düsseldorf eröffnet Zum Artikel »

Hans im Glück zieht ins Ingenhoven Tal

Etwas weiter weg vom "Peter Pane vs Five Guys"-Beef, soll es sich bald eine weitere Unterlassung der Burger-Profis von "Hans im Glück" im grün eingebetteten Ingenhoven Tal bequem machen - die Komplettierung des neu gestalteten Platzes vor dem Düsseldorfer Schauspielhaus ist für den Sommer geplant. Bereits jetzt ist die Begrünung des "Kö-Bogen II" abgeschlossen.

Neben viel Platz für neue Geschäfte (von TK Maxx bis H&M), sollen im dreieckigen Gebäude unter der Liegewiese neben "Hans im Glück" noch vier weitere Gastronomen eine neue Heimat finden: Auf der Liste stehen unter anderem "Mr. Ben" und ein Backwaren-Geschäft.

Neue Blicke auf den Kö-Bogen II Das Ingenhoven Tal blüht grün 9 Fotos

Takumi auf der Lorettostraße: Japanische Suppe in Unterbilk Takumi auf der Lorettostraße Japanische Suppe in Unterbilk Zum Artikel »

Flammkuchen Manufaktur: "2020 sollte eigentlich mein Jahr werden!" Flammkuchen Manufaktur "2020 sollte eigentlich mein Jahr werden!" Zum Artikel »

Neueröffnung: Pure Ice by Tim Tegtmeier: Eis mit Stil am Carlsplatz Neueröffnung: Pure Ice by Tim Tegtmeier Eis mit Stil am Carlsplatz Zum Artikel »

Das Auge isst mit: Foodblog „Hattgekocht“ - hier wird mit viel Liebe aufgetischt Das Auge isst mit Foodblog „Hattgekocht“ - hier wird mit viel Liebe aufgetischt Zum Artikel »