Im Heerdter Hinterhof

Ein Bistro im alten Waagenhäuschen

Im Heerdter Hinterhof: Ein Bistro im alten Waagenhäuschen Im Heerdter Hinterhof: Ein Bistro im alten Waagenhäuschen Foto: nika
Von |

In einem Hinterhof bieten Claudia Hollschneider und Mel Gerz französische Küche.

Irgendwie hat Claudia Hollschneider ein Faible für ungewöhnliche Locations. Ihr erstes Restaurant, das Hin & Weg, eröffnete sie vor zwölf Jahren in einer alten Tankstelle, dort wo heute die Heine-Gärten sind. Sie suchte sich ein neues Domizil, zog in ein altes Rheinbahnhäuschen kurz vor den Böhler-Werken. Jetzt hat sie wieder ein spannendes Objekt gefunden, in dem die 49-Jährige vor allem französische Küche anbietet: In einem Hinterhof an der Wiesenstraße hat sie gemeinsam mit Mel Gerz (42) das Chez Claude in einem alten Waagenhäuschen für Lkw eröffnet, das so klein ist, dass kaum mehr als zehn Gäste sitzen können. Die beiden Frauen sind erfinderisch geworden, haben eine kleine Theke in die Ecke gebaut, noch mal zwei Plätze neben den Stufen integriert, die hoch zur Auslage und zur Küche führen. „Es waren auch schon 20 Leute da, jeder muss dann ein bisschen mithelfen, Teller und Getränke durchreichen“, sagt Gerz und lacht.

Ein wenig Orient in Düsseldorf: Libanesisch essen in der Landeshauptstadt Ein wenig Orient in Düsseldorf Libanesisch essen in der Landeshauptstadt Zum Artikel »

Leichte und gesunde Küche bieten Claudia Hollschneider und Mel Gerz an, das meiste ist vegetarisch. Mittags gibt es von montags bis freitags Quiches und Salate, Suppen und Eintöpfe sowie Gemüsefrikadellen in verschiedenen Variationen – mit Blattspinat, Schafskäse und getrockneten Tomaten etwa oder Hirse gepaart mit Grünkohl, Ziegenkäse und Datteln. Das Angebot richtet sich vor allem an die Mitarbeiter der Firmen rundherum. Laufkundschaft ist in dem Heerdter Industriegebiet eher selten. „Abends kommt der französische Touch hinzu“, sagt Hollschneider, die auch einen Stand auf dem Carlsplatz hat. Dann stehen Boeuf Bourguignon und Zwiebelsuppe auf der Karte, zum Nachtisch Crème Brûlée. Für den Anfang wollen die beiden Frauen an drei Abenden aufmachen, mittwochs, donnerstags und freitags, „zum After-Work sozusagen“, sagt Hollschneider, die sich nicht nur in das Waagenhäuschen verliebt hat, sondern in den ganzen Hinterhof. Den Frühling kann sie kaum noch abwarten, weil sie eine tolle Terrasse vor der Tür hat, die sogar im tiefsten Winter richtig einladend aussieht. Das Chez Claude ist auch eine perfekte Location zum Mieten, für kleine Geburtstage oder Events.

Chez Claude

Wiesenstraße 32, geöffnet mo-fr, 11 bis 14.30 Uhr, sowie mi-fr, 17.30 bis 21.30 Uhr

Wine and Taste Festival am 24. und 25. April im Stahlwerk: It's Wine o'clock! Wine and Taste Festival am 24. und 25. April im Stahlwerk It's Wine o'clock! Zum Artikel »

Pasta wie in Italien: Hier findet ihr die besten Nudeln in Düsseldorf Pasta wie in Italien Hier findet ihr die besten Nudeln in Düsseldorf Zum Artikel »

Mit Alles und Scharf: Die besten Döner in Düsseldorf Mit Alles und Scharf Die besten Döner in Düsseldorf Zum Artikel »

Quelle: RP