Restauranteröffnung im Intercontinental

Sternekoch Björn Freitag im Kö59

Restauranteröffnung im Intercontinental: Sternekoch Björn Freitag im Kö59 Restauranteröffnung im Intercontinental: Sternekoch Björn Freitag im Kö59 Foto: Düsseldorf TONIGHT

Königsallee 59 - Hier befindet sich nicht nur das Düsseldorfer Intercontinental Hotel, sondern auch das neue Restaurant Kö59. In enger Zusammenarbeit mit Star-Koch Björn Freitag wurde das Konzept des Restaurants komplett überarbeitet und aufgefrischt. Wir hatten bereits vor der Eröffnung am 20. März die Möglichkeit, hinter die Kulissen, und noch viel wichtiger: Hinter die Speisekarte des Kö59 zu blicken.

Brathering vom Loup de mer, Kalbstafelspitz, Rotwein Ragout "Stroganoff Style" oder Tortellini mit Ricotta und Sauerkraut. Über diese und viele weitere Gerichte können sich die Besucher des Kö59 ab dem 20. März freuen. Im Zentrum der neuen Karten stehen lokale und saisonale Produkte. Die Einflüsse und Spezialitäten von Björn Freitag erkannt man sofort. Auf der Karte finden sich viele typische, deutsche Gerichte, wie zum Beispiel Königsberger Klopse "Björn Freitag Style" oder Bratkartoffelsalat.

Der Sterne- und TV-Koch freut sich schon sehr darauf, sich der neuen Herausforderung an der Königsallee zu stellen. Unterstützt wird er dabei von Chefkoch Timo Bosch und Restaurant Manager Christian Seifert. Wie oft Björn Freitag im Kö59 sein wird, steht noch nicht fest, da er parallel noch sein Restaurant "Goldener Anker" führt und für den WDR tätig ist.  Er selbst hofft aber, so oft wie möglich da sein zu können.

"Ich bin ein Fan der deutschen Küche und von einfachem, bodenständigem Essen" - Björn Freitag

Nicht nur die Karte, sondern auch das Innere des Restaurants erstrahlt in neuem Glanz. Im Mittelpunkt befindet sich die Wein und Champagner-Bar. Rings herum trifft Marmor auf feinstes Parkett und führt durch den offenen Raum des Kö59. Im Gegensatz zum Vorgänger ist das Restaurant nun auch direkt über die Königsallee und das Parkdeck des Hotels erreichbar.

"Die Zusammenarbeit am neuen Konzept hat großen Spaß gemacht." - Britta Kutz, General Manager des Intercontinentals

So schmeckten die Gerichte

Zugegebenermaßen, wir sind keine Tester des "Gault Millau", können aber trotzdem sagen, dass uns die Gerichte sehr begeistert haben. Unser Menü bestand aus insgesamt 6 Gerichten und einer Nachspeise. Serviert wurde Fisch, Fleisch, Pasta und Suppe. Dazu gab es wahlweise Wasser, Orangensaft, Sekt oder Wein.

Björn Freitag nutzte die Gelegenheit und mischte sich unter die Gäste. Im lockeren Gespräch holte er nicht nur erstes Feedback zu den einzelnen Gerichten ein, sondern verriet auch das ein oder andere Rezept-Geheimnis.

Unser persönliches Highlight war auf jeden Fall das Rotwein Ragout im "Stroganoff Stil". Die Kombination aus roter Beete, Gewürzgurken und Crème fraiche sorgte, in Kombination mit dem extrem zarten Fleisch, für ein sehr rundes Geschmackserlebnis. Björn Freitag verriet uns, warum das Fleisch so zart ist. Für das Ragout verwendet die Küche Filet-Stücke, die nicht zu einem Steak verarbeitet werden können. 

Menü Kö59 (image/jpeg)

Weitere Infos zum Kö59 findet ihr auf Instagram. Eine Facebook-Seite soll in Zukunft auch folgen.

ProWein Plan B: Das könnt ihr trotz abgesagter ProWein-Messe erleben ProWein Plan B Das könnt ihr trotz abgesagter ProWein-Messe erleben Zum Artikel »

Neueröffnung: Der Barkönig Walid El Sheikh Neueröffnung Der Barkönig Walid El Sheikh Zum Artikel »

Wegen Coronavirus: Messe Beauty wird im September nachgeholt Wegen Coronavirus Messe Beauty wird im September nachgeholt Zum Artikel »

Zusätzliche Tickets für Camping-Festival: So wird das Electrisize doch stattfinden! Zusätzliche Tickets für Camping-Festival So wird das Electrisize doch stattfinden! Zum Artikel »

Coronavirus in Düsseldorf und NRW: Diese Großveranstaltungen werden abgesagt Coronavirus in Düsseldorf und NRW Diese Großveranstaltungen werden abgesagt Zum Artikel »