19 besondere Cafés und Restaurants kennenlernen

Kulinarische Schnitzeljagd durch Düsseldorf

19 besondere Cafés und Restaurants kennenlernen: Kulinarische Schnitzeljagd durch Düsseldorf 19 besondere Cafés und Restaurants kennenlernen: Kulinarische Schnitzeljagd durch Düsseldorf Foto: Veranstalter

Mit dem Rad die Stadt erkunden? Sport ist Mord, also lieber nein. Die Radtour mit einer kulinarischen Schnitzeljagd verbinden? Klingt schon viel besser und das findet auch das Team der "Abendtüte", das am 16. Juli zusammen mit euch der Düsseldorfer Gastro-Szene auf die Spur geht.

Neue Läden entdecken, die Stadt mit dem Fahrrad erkunden, Leckerbissen aus fernen Ländern probieren, fair produzierten Kaffee trinken, vegane Speisen testen – all das ist am 16. Juli, von 10 bis 20 Uhr, mitten in Düsseldorf möglich.

Die Teilnehmer der "Kulinarischen Schnitzeljagd" finden an den unterschiedlichen Stationen verschiedene Leckereien und erhalten Einblicke in die Welt der Freunde der "Abendtüte". Zwischen Kunst und Manufaktur können sich die Foodies Zeit für einen Kaffee nehmen, Weine aus einem exquisiten Sortiment oder handwerklich gebrautes Bier degustieren. Ohne Düsseldorf zu verlassen, könnt ihr auf die Insel Lesbos reisen und schmackhafte Oliven probieren, oder in die Türkei, türkische Spezialitäten verkosten. Besondere Cafés, eine vegane Fantasiewelt und ein feine Patisserie gibt's obendrauf.

Mit dabei sind:

• Holy Craft Beer Store • Emmas Enkel.de • Frucht & Genuss • Patisserie Passion • Die Kaffee Privatrösterei • Olive - Feines für die Sinne • Baustoff • greentrees the juicery • Schnell Veg • pyc - cheesecake & gallery • vom Fass • Naturburschen Flingern • Koch Dich Türkisch • abendtüte • adfc • pipcos Wein • Café Kucheneck • Covent Garden • Florabar

Ab 18 Uhr gibt es für alle Teilnehmer ein Get-together in der Florabar im alten Bilker Friedhof.

Was ist die "Abendtüte" eigentlich?

Jeder Berufstätige kennt das Problem: In der Kantine oder beim Imbiss nebenan ist das Essen "gerade genießbar" und man würde viel lieber abends gemeinsam mit der Familie zu Hause kochen und essen. Wäre da doch bloß nicht der elende Weg zum Supermarkt. Die "Abendtüte" ist die Lösung, denn hier heißt es "gekocht wird zu Hause und einkaufen tun wir" – klingt verlockend.

Ihr sucht euch ein Gericht aus und die Abendtüte wird von Susanna und Peter gepackt und geliefert - Zutaten, Rezept und Gewürze - alles mit dabei. "Es hat einige Jahre gedauert bis unsere Idee sich so gefestigt hat, dass wir einen richtigen Businessplan schreiben konnten und die Idee umgesetzt haben. Seit September 2013 haben wir unseren Laden und verkaufen unsere Tüten", so das Abendtüte-Team.

In den Tüten landen ausschließlich regionale Produkt: "Unsere frischen Zutaten kommen von kleinen Bauernhöfen aus der Region und werden auf Bestellung geerntet und geliefert – maximale Frische ist also garantiert", verdeutlicht Susanna. Mit dem Bio-Flitzer, betrieben mit Erdgas, geht's Richtung Kunde. Wir finden diese Idee wirklich klasse!

Auf dieser Route geht's durch die Stadt:

Schnitzeljagd (image/jpeg)

Eintrittskarten für die kulinarische Reise gibt es im Vorverkauf bis zum 9. Juli für 20 Euro (anstatt 30 Euro) unter www.abendtuete-n-friends.de oder bei den teilnehmenden Läden.