Little Link in Köln

Avantgarde der Cocktailkunst

Little Link in Köln: Avantgarde der Cocktailkunst Little Link in Köln: Avantgarde der Cocktailkunst Foto: Veranstalter

Lust auf einen Drink mit hausgemachtem Lachs-Gin, einen Cocktail mit Parmesan und Banane oder eine feine Rucola-Mischung im Reagenzglas? Vielleicht ein "Cinema Cocktail" bestehend aus Popcorn-Bourbon, Orange, Zitrone, Honig, Ingwer und Ginger Ale, oder ein "King Louie", der Rum, Limette, Banane, Parmesan und Salbei verbindet? Die Kölner Cocktailbar "Little Link" bietet vom Feierabend-Drink bis zum Avantgarde-Cocktail das ganze Spektrum der Cocktailkunst.

Helga, Lillet und Gin Basil Smash: Das sind die Trend-Drinks für den Sommer 2015 Helga, Lillet und Gin Basil Smash Das sind die Trend-Drinks für den Sommer 2015 Zum Artikel » Seit 2014 stellt die Bar Little Link in Köln die Gastronomie auf den Kopf. Lachs im Martini? Goldstaub im Cocktail? Cocktail-Weltmeister Stephan Hinz sprengt mit seinem Team die Grenzen des Vorstellbaren. "Der Name Little Link steht für die Verbindungen, die wir schaffen möchten – zwischen klassisch und modern, edel und lässig, Mensch und Mensch, aber auch zwischen Küche und Bar" - heißt es auf der Homepage der Bar. "In unserem Barlabor übertragen wir Methoden wie Sous-Vide, Cold Drip oder Fat Washing aus der Sterneküche in die Bar. Freuen Sie sich auf hausgemachte Zutaten und erleben sie Lachs, Rote Bete oder Eukalyptus im Cocktail" - steht dort weiter.

Inspiration aus dem Little Link: Passend zum grauen Spätsommerwetter!Der New York Sour – Kräftiger Rye Whiskey,...

Posted by Little Link on Donnerstag, 27. August 2015

Im Keller befindet sich das Versuchslabor – hier entstehen besondere Essenzen

Das Versuchslabor befindet sich im Kellergewölbe unterhalb der eigentlichen Bar und ist bestens bestückt mit Geräten wie Sous-Vide oder Cold Drip und einem Self Cooking Center. Hier entstehen die hausgemachten Essenzen, die beispielsweise Dillaroma in Gin integrieren oder Rote Bete im Cocktail erlebbar machen. Lachs im Cocktail und Sous-Vide-Garmethode im Barbereich? Klingt beides ziemlich verrückt und einzigartig. Montags bis samstags gibt's an der Maastrichter Straße 20 Cocktailkunst der Extraklasse.

Jetzt hat er sich etwas Neues einfallen lassen

In Kooperation mit dem deutschen Glashersteller Spiegelau entwickelte Hinz in knapp zwei Jahren Arbeit seine eigene Glaskollektion, die Perfect Serve Collection by Stephan Hinz. Als "Perfect Serve" bezeichnet man in der Barbranche das formvollendete Servieren eines meisterhaft zubereiteten Drinks. Klar, dass dabei das perfekte Glas nicht fehlen darf.