Nun auch in Pempelfort

Schweine Janes - viel mehr als nur Schweinebrötchen

Nun auch in Pempelfort: Schweine Janes - viel mehr als nur Schweinebrötchen Nun auch in Pempelfort: Schweine Janes - viel mehr als nur Schweinebrötchen Foto: Anne Orthen (ort)
Von |

Seit fast 50 Jahren in der Altstadt beheimatet, hat der Schweine Janes nun ein zweites Restaurant in Pempelfort eröffnet.

Die meisten alteingesessenen Düsseldorfer haben es zum Abschluss eines langen Abends in der Altstadt schon gegessen, das berühmte Schweinebrötchen vom Schweine Janes an der Bolkerstraße. Bereits seit 1970 wird dort gegrillt, vom Spießbraten über die Schweinehaxe bis hin zum Grillteller ist die Auswahl groß. Im Jahr 2016 hat Andre von Contzen das erfolgreiche Restaurant übernommen und schnell war ihm klar, dass das Konzept auch gut in eine Stadtteillage passen würde. Der 37-jährige studierte Jurist stammt aus einer Gastronomiefamilie und kennt sich deshalb in der Branche gut aus. So hat er, als das Traditionscafé Liebeck und Gabel an der Nordstraße schließen musste und die Räume frei wurden, sofort zugegriffen. „Im Mai haben wir mit den Sanierungsarbeiten begonnen und alles rundum komplett erneuert, inklusive der Strom- und Wasserleitungen“, erzählt von Contzen.

Blind Date mit Timo Bosch: „Currywurst hat eine Daseinsberechtigung“ Blind Date mit Timo Bosch „Currywurst hat eine Daseinsberechtigung“ Zum Artikel »

Ein gemütliches Restaurant

Entstanden ist nun ein gemütliches Restaurant mit offener Theke und dem traditionellen Grill als Blickfang. Lampen aus Kupfer, grüne Fliesen und viel Holz erinnern an das Altstadtrestaurant, allerdings wirkt das Ambiente deutlich moderner. Rund 40 Gäste finden entweder an kleinen Tischen oder an einem großen Gemeinschaftstisch für zehn Personen im hinteren Bereich des Lokals Platz, sogar an eine Spielecke für Kinder wurde gedacht. Weitere 40 Plätze gibt es auf der Terrasse.

Geplant war die Eröffnung eigentlich schon für Oktober, aber manchmal brauchen die Behörden ein wenig länger. Nun endlich dürfen sich die Düsseldorfer – neben den traditionellen Gerichten, die sie vom Schweine Janes kennen – auf einige Neuheiten freuen. So gibt es am zweiten Standort hausgebackene helle oder dunkle Kartoffelbrötchen, beispielsweise mit gezupftem Schweinebraten oder Hühnchen. Auch eine vegetarische Variante mit regionalem und saisonalem Gemüse wird angeboten. Zudem gibt es täglich zwischen 8 und 11 Uhr ein deftiges Handwerkerfrühstück, etwa mit Bratkartoffeln und Rührei oder mit Schweinebraten und Spiegelei. Das Fleisch kommt übrigens von verschiedenen Metzgern aus der Region. „Wir legen großen Wert auf kurze Lieferwege, auch unser Gemüse beziehen wir von lokalen Bauern“, sagt von Contzen. Und dass sämtliche Soßen und Dips nach hauseigenen Rezepten ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker stets frisch zubereitet werden, gehört selbstverständlich zur Unternehmensphilosophie.

Mit Alles und Scharf: Die besten Döner in Düsseldorf Mit Alles und Scharf Die besten Döner in Düsseldorf Zum Artikel »

Wann und wo?

Nordstraße 89, Öffnungszeiten: täglich 8-24 Uhr, keine Reservierungen

Quelle: RP