Für Restaurants mit Lieferdienst & "Pick-up"

Local Gastro aus Düsseldorf hilft kostenlos

Für Restaurants mit Lieferdienst & "Pick-up": Local Gastro aus Düsseldorf hilft kostenlos Für Restaurants mit Lieferdienst & "Pick-up": Local Gastro aus Düsseldorf hilft kostenlos Foto: Shutterstock Olga Klochanko

Die neu initiierte Plattform Local Gastro widmet sich unserer lokalen Gastro-Szene in Düsseldorf. Sie hilft während der Corona-Krise Restaurants und hungrigen Gästen beim Bestellvorgang für Essen, das geliefert oder als „Pick-up“ vorbestellt werden kann. Moment? Das klingt nach Lieferandro oder Pizza.de? Nicht weit gefehlt. Doch hierbei handelt es sich um eine kostenfreie Hilfe und Alternative für Gastronomen und Kunden. Denn momentan können die Gastronomen jeden Cent gebrauchen. Wir haben mit dem Local Gastro Team gesprochen.

Wer steckt eigentlich hinter Local Gastro?

Wir sind Locals, Foodies, leidenschaftliche Restaurantbesucher und vor allem Freunde von Gastronomen. Initiiert wurde das ganze von Christian Blank, Tobias Suchy (Geschäftsführer der digital Agentur Appsoluts), Michael Lisken und Tugce Cakir. Unterstützt werden wir darüber hinaus von Julian Bansen, Nelson Fritsch und Max Herrmann (Developer und Designer bei Appsoluts) und Stephanie Bong (Inhaberin der Kommunikationsagentur geBONGt.

Appsoluts (image/jpeg) Hier ein Teil des Teams, das hinter Local Gastro steckt, beim Homeoffice.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen von Local Gastro gekommen?

Wir sind Freunde von Gastronomen und haben mitbekommen, wie schwierig die aktuelle Lage für die Restaurantbesitzer ist. Kurzfristig wollten wir aktiv werden und nicht nur unsere befreundeten Gastronomen unterstützen. Die Arbeit an der Plattform www.localgastro.de haben wir am 18. März begonnen, um Gastronomen die Möglichkeit zu geben, Onlinebestellungen einfach und kostenfrei zu erhalten. Wir haben drei Tage quasi durchgemacht und sind am 21. März um 19 Uhr live gegangen. Um 19.20 Uhr kam dann tatsächlich die erste Bestellung bei Em-Brass rein!

Warum ist die Seite absolut kostenfrei für Gastronomen und Kunden?

Unser Ziel ist es in der derzeitigen Situation mit unseren Mitteln zu helfen. Wir arbeiten seit Tagen daran und wollen dann nicht nur unsere befreundete Gastronomen unterstützen. Wir machen das aus Leidenschaft, Freundschaft und hoffen deshalb auch auf echten Support von allen denen, die Zukunft der Gastronomie ebenso am Herzen liegt. Vor allem wünschen wir uns, dass die Stadt Düsseldorf uns unterstützt. Ein wenig Egoismus steckt natürlich auch dahinter, denn schließlich wollen wir auch in drei Monaten noch bei den tollen Restaurants Essen gehen können. Bei der aktuellen Situation ist ein Erhalt vieler Lokale extrem schwierig und alles andere als selbstverständlich. Was wäre nur eine Stadt ohne all die tollen Spots? Sie wäre trist und nicht besonders lebenswert.

Wie ist das Feedback bei Gastronomen und Kunden?

Es wird sehr gut angenommen, und es melden sich stetig neue Gastronomen in unterschiedlichen Städten an. Neben Düsseldorf sind auch Städte wie Neuss, Wuppertal, Bonn, Köln und sogar Hamburg dabei.

Schwere Zeiten für Lieferdienste wie Bier-Taxi: "Wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken!" Schwere Zeiten für Lieferdienste wie Bier-Taxi "Wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken!" Zum Artikel »

Momentan verdient ihr also nichts an dem Projekt. Soll es in der „Nach-Corona-Ära“ weitergeführt werden?

Wir verdienen nichts an diesem Projekt und stellen als Digital Agentur unsere Ressourcen zur Verfügung. Es ist aus der Not geboren und wir haben noch keine Zukunftspläne. Sollte Bedarf nach der Krise bestehen, sind wir offen dafür es aufrecht zu halten. Viel wichtiger ist für uns aber, dass die Plattform weiterhin kostenfrei angeboten werden kann. Für den langfristigen Betrieb wären finanzielle Mittel und/oder Support der Stadt notwendig.

Viele kleine Unternehmen sind von der Corona-Krise stark betroffen. Wie sieht es bei euch aus?

Wie jedes andere Unternehmen sind wir natürlich von der Krise betroffen, viele Projekte sind auf Eis gelegt, die Auswirkungen der Krise zieht sich durch alle Branchen durch, einige sind stärker betroffen als andere.

Und wie sieht euer Leben momentan zuhause aus?

Gerade weil wir eine digitale Agentur sind, ist der Schritt ins Homeoffice für uns keine allzu große Hürde gewesen. Neben der Arbeit versuchen wir generell weiterhin sportlich zu sein, um uns fit zu halten. Und wir gehen mit gutem Beispiel voran und supporten unsere lokale Gastronomie, indem wir mittags oder abends Essen bestellen und dieses anschließend direkt abholen oder es uns liefern lassen.

Wie kann man euch sonst noch helfen?

Wir freuen uns über jegliche Unterstützung, Kooperationen, finanzielle Mittel, Fördergelder, um die Plattform weiter zu entwickeln. Darüber hinaus kann jeder einzelne von uns seine Lieblingsrestaurants über www.Localgastro.de informieren und sie dazu animieren mitzumachen. Also gerne teilen, weitersagen und bei euren Restaurants bestellen. Nur gemeinsam können wir dafür sorgen, dass unsere schöne Gastro-Szene erhalten bleibt. #supportyourlocalgastro

Und hier könnt ihr über Local Gastro online euer Essen bestellen: localgastro.de

Diese Restaurants bieten einen Lieferservice oder „to go“ an:

Restaurants mit Lieferdiensten & "to go": Essen nach Hause bestellen oder abholen Restaurants mit Lieferdiensten & "to go" Essen nach Hause bestellen oder abholen Zum Artikel »

Hilfe für Gastronomen, Hoteliers & Einzelhändler: "Wilhelm Rechtsanwälte" beraten ohne Honorar Hilfe für Gastronomen, Hoteliers & Einzelhändler "Wilhelm Rechtsanwälte" beraten ohne Honorar Zum Artikel »

Coronavirus in Düsseldorf: So leer war es hier noch nie! Coronavirus in Düsseldorf So leer war es hier noch nie! Zum Artikel »

Netflix, Amazon Prime Video, Disney+: Streaming-Tipps in Zeiten von Corona Netflix, Amazon Prime Video, Disney+ Streaming-Tipps in Zeiten von Corona Zum Artikel »

Homeoffice wegen Coronavirus So sieht unser Arbeitsplatz Zuhause aus 12 Fotos