Herzwaffel, Stroopwaffel und Co.

Alles rund um die süße Leckerei

Herzwaffel, Stroopwaffel und Co.: Alles rund um die süße Leckerei Herzwaffel, Stroopwaffel und Co.: Alles rund um die süße Leckerei Foto: Shutterstock

Besser geht's nicht: Waffeln backen ist kinderleicht, macht schon bei der Zubereitung ordentlich Appetit und alle Plätze am Kaffeetisch sind blitzschnell belegt, sobald der Duft frischer Waffeln durchs Haus zieht. Bei uns dreht sich heute alles um die süße Leckerei.

Der Duft von frischen Waffeln ist einfach unwiderstehlich. Ob mit Kirschen, Zimt-Zucker oder klassisch mit Puderzucker – Waffeln gehen einfach immer! Doch nicht nur der Waffel-Klassiker in Herzform ist bei den Düsseldorf beliebt. Seit kurzem wird in unserer Stadt auch "gebubbelt". Denn nach Cupcakes, Cronuts und Cruffins sind "Bubble-Waffeln" die neueste Kalorien-Sensation.

Außen knusprig und innen super weich: Die "Bubble-Waffel" kommt ursprünglich aus Hongkong, wo ihr sie als Streefood an jeder zweiten Straßenecke bekommt. Die Waffeln haben nicht die Form, wie wir sie hier in Deutschland kennen, sondern erinnen an eingebackene Eier – daher der Name. Sie werden als kreisförmige Waffel gebacken und dienen zusammengerollt als Waffeltüte für allerlei Toppings.

Wir verraten euch, wo ihr in Düsseldorf einen gemütlichen Waffel-Nachmittag verbringen könnt.

Gemütlich, schick und stylisch: Die schönsten Cafés in Düsseldorf Gemütlich, schick und stylisch Die schönsten Cafés in Düsseldorf Zum Artikel »

Yomaro, Schiff Ahoi, Bazzar Café und Co.

Bubble Waffle – prallgefüllt mit Eis und Toppings und Yogurt'n'Waffles im Winter

Yomaro ist immer up to date und bietet derzeit natürlich auch die prallgefüllten Bubblewaffeln an. Sie werden zu einer Eistüte gedreht und mit Frozen Yogurt gefüllt. Darauf kommen Toppings und Soßen nach Wunsch. Perfekt!

Für die Wintermonate hat das Team ein weiteres Special im Angebot: "Yogurt'n'Waffles". Jede Yomaro-Waffel wird frisch für euch gebacken und das Besondere ist, dass ihr euch euren Waffelteig mit den Zutaten eurer Wahl befüllen lassen könnt. Am Waffelteig haben die "Waffel-Meister" lange gebastelt. Das Ergebnis ist von außen knusprig, nicht zu süß und hat einen weichen Kern. Frozen Yogurt statt Sahne "on top" macht die gefüllte Waffel zu einer echten Yomaro-Waffel.

Außerdem neu im Yomaro-Winterangebot: warmer Milchreis, heiße Brownies und die warmen Wintertoppings Vanille-Kirschen und Apfel-Zimt-Kompott.

Schiff Ahoi in Oberkassel

Das Schiff Ahoi an der Sonderburgstraße in Oberkassel ist ein Mix aus Bar, Frühstücks- und Brunch-Restaurant. Rund um die Uhr gibt's hier am Belsenplatz in Oberkassel alles, was das Schleckermaul-Herz begehrt. Frische Waffeln gibt's täglich von 15 bis 18 Uhr – mit Puderzucker (2,50 Euro), Schokosauce (3,50 Euro) oder heißen Kirschen (4,80 Euro).

Bazzar Café

Goldfarbene, verspielte Regale mit unzählen Espressomaschinen bestückt und bequeme Polstermöbel laden ein ins Paradies der Espressionisten. Im Bazzar Café an der Schlüterstraße 3a gibt's allerdings nicht nur ausgezeichneten Kaffee, Antipasti, Salte und andere Leckereien, sondern auch frische Waffeln mit Puderzucker oder heißen Kirschen und Sahne.

Miss Creamy

Bei Miss Creamy bekommt ihr wie bei Yomaro die beliebte Hongkong-Waffel. Anstatt mit Froßen Yogurt wird sie hier aber mit Coldstone Ice serviert. Beim "Coldstoning" wird eine Kugel einer konventionellen Eis-Sorte wie Schokolade, Vanille oder Joghurt auf einer Marmorplatte zerdrückt. Kühlstäbe unter der Platte halten diese auf einer Temperatur von -19 Grad Celsius und sorgen dafür, dass das Eis nicht schmelzen kann. Ihr wält dann aus einer Vielzahl von "Toppings" aus, wie ihr eure Eis-Kreation gerne haben möchtet.

Lütticher Waffel und der Klassiker mit gaaaaaanz viel Sirup

Aber auch in unseren Nachbarländern gibt's schmackleige Waffeln zu probieren. In Belgien beispielsweise gibt es zwei köstliche Variationen: Zum einen die viereckigen Brüsseler Waffeln, die aus Hefeteig zubereitet werden und deshalb besonders fluffig sind, zum anderen die herrlich knuspernden Lütticher Waffeln mit Hagelzucker. Ein Klassiker in den Niederlanden sind die runden Stroopwaffeln. Sie bestehen aus zwei runden Waffeln, die mit Karamellsirup gefüllt sind - mhhhhhh!

Stroopwaffel Waffel (image/jpeg) Stroopwaffeln sind ein Klassiker aus Holland.

Waffel (image/jpeg) In diesem Waffeleisen lassen sich die dicken Lütticher Waffeln backen.

Rezept für Lütticher Waffeln:

Für diese Waffeln braucht ihr ein spezielles Waffeleisen für Belgische Waffeln.

Zutaten (für etwa 10 dicke Waffeln):

  • 350 g Mehl
  • 150 ml warme Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g weiche Butter
  • 200 g Hagelzucker

Zubereitung:

  1. Die Milch erwärmen und den Vanillezucker und die Hefe darin unter Rühren auflösen.
  2. Mehl, Eier und Salz vermengen und anschließend die Hefe-Milch-Mischung hinzugeben und zu einem Teig vermengen (mit Knethaken).
  3. Anschließend die weiche Butter unter den Teig kneten. Jetzt braucht der Waffelteig seine Ruhe und muss für 45 Minuten an einem warmen Ort (und mit einem Handtuch bedeckt) gehen.
  4. Erst kurz vor dem Backen den Hagelzucker unterheben und dann einen Esslöffel Teig (für eine Waffel) ins Eisen geben.
  5. Backzeit ungefähr drei Minuten bei niedriger bis mittlerer Hitze.

Kürbis-Donuts, Pumpkin Spice und Co.: So schmeckt der Herbst bei den Foodbloggern Kürbis-Donuts, Pumpkin Spice und Co. So schmeckt der Herbst bei den Foodbloggern Zum Artikel »