Heroes of the Storm: Counter und Counterpicks im Detail

So reagiert ihr in der Hero League richtig

Heroes of the Storm: Counter und Counterpicks im Detail: So reagiert ihr in der Hero League richtig Heroes of the Storm: Counter und Counterpicks im Detail: So reagiert ihr in der Hero League richtig Foto: Artwork by Jochi via wall.alphacoders.com

Heroes of the Storm lässt den Moba-Fans keine Ruhe: Erst kürzlich unterzog Blizzard das Interface der Hero League einer Generalüberholung, zudem stürmen weiter fleißig neue Helden in den Nexus. Wir zeigen euch, wie ihr bei der riesigen Auswahl am besten auf die Picks eurer Gegner reagiert.

Wer sich für die Hero League anmeldet, sollte bereits einige Spiele auf dem Kasten haben. Noch wichtiger: Ihr solltet zumindest einen Helden in jeder Rolle (Tank, Heiler, Spezialist und Schadensausteiler) blind zocken können, ohne zuvor irgendwelche Build-Guides zu wälzen.

Die Heldenliste wächst und wächst Heroes of the Storm: Alle Helden auf einen Blick 51 Fotos

Die Butter auf's Brot schmieren diejenigen, die auf die Picks des gegnerischen Teams entsprechend reagieren können: Beinahe jeder Held lässt sich mit einem anderen Helden kontern. Wir zeigen euch einige der besten Counter-Picks im Spiel:

Lahme Squishys ohne Escape

  • Gegner-Team: Kael'thas, Jaina, Raynor, Sgt. Hammer, Lt. Morales
  • Gut für Euch: Nova
  • Alternativ: Zeratul, Stitches, Kerrigan, Tyrael und Illidan

In einem gut aufgestellten Team ist es nicht immer einfach an Schadensausteiler wie Kael'thas und Jaina heranzukommen. Umso besser, wenn man sich unsichtbar heranschleichen kann (Nova, Zeratul) und dann im richtigen Moment (!) zuschlägt.

Wartet dabei besser ab, bis die Gegner ihre Fertigkeiten auf CD haben. Alternativ holt ihr euch die lahmen Typen mit Stitches näher ans eigene Team, oder ihr stürmt mit Tyrael, Kerrigan, Illidan und Co. voraus.

Aba bitte mit Sahne

  • Gegner-Team: Abathur
  • Gut für Euch: Zeratul
  • Alternativ: Nova, Azmodan, Tyrande

Ein gut gespielter Abathur kann euch durchaus Kopfschmerzen bereiten: Gut, dass man den lästigen Wurm mit Zeratul und Nova aufspüren kann, ohne sich dem Beschuss gegnerischer Türme auszusetzen.

Noch entspannter agiert Azmodan: Sein "Dunking Feuerball" lässt Abathur auch hinter hohen Mauern ins Schwitzen kommen. Zudem kann der Dämon jede Lane so stark pushen, dass Abathur selbst mit seiner Monstrosität ins Straucheln gerät.

Golems, Drachenritter und Piratengeister Heroes of the Storm: Alle Schlachtfelder auf einen Blick 33 Fotos

Die Bullys sind los

  • Gegner -Team: Sonya, Muradin, Artanis, E.T.C.
  • Gut für Euch: Raynor, Tychus
  • Alternativ: Brightwing, Uther, Diablo, Malfurion

Das gegnerische Team besteht mal wieder nur aus fiesen Schlägertypen mit vielen Lebenspunkten und Dauer-Stuns? Raynor ist euer Mann, denn der Starcraft-Held verfügt nicht nur über die größte Schussreichweite im Spiel, sondern auch über einen nicht zu verachtenden Befreiungsschlag – wahlweise sogar inklusive Stun.

Tychus hingegen schreddert dick gepanzerte Bullys mit seiner Minigun ordentlich durch. Ebenfalls kontrollieren lassen sich die dicken Brocken mit Unterstützer-Helden wie Brightwing und Malfurion: Verwandelt Sonya einfach in ein Schaf, oder wurzelt sie am Boden fest.

Dennoch sollte euer Team am besten auch über einen dicken Tank verfügen: Diablo ist perfekt dafür geeignet, um gegnerische Helden von seinen Schadensausteilern zu trennen und gegen die nächste Mauer zu hauen.

Unsichtbare Attentäter

  • Gegner-Team: Nova, Zeratul
  • Gut für Euch: Tassadar, Rehgar
  • Alternativ: Johanna, Cho'Gall, Tyrael

Unsichtbare Attentäter wie Nova und Zeratul mögen vor allem eines nicht: Gesehen werden! Und eben hier kommt Tassadar ins Spiel, der unsichtbare Fieslinge mit seiner passiven Fertigkeit "Oracle" sichtbar werden lässt.

Weniger zuverlässig, aber in der Not frisst auch Diablo Fliegen: Brightwing (Peekaboo!), Rehgar (Farsight), Rexxar (Flare), Kharazim (Foresight) und Lunara (Skybound Wisp) können unsichtbare Gegner ebenfalls sichtbar machen.

Über Nova und Zeratul nur lachen tun derweil dick gepolsterte Helden wie Johanna und Muradin, während sich Tyrael und Illidan gerne mit ihrem Ansturm-Ulti auf die Attentäter stürzen. Cho'Gall schließlich futtert beide zum Frühstück.

Hartes CC

  • Gegner-Team: Sonya, Muradin, E.T.C., Malfurion, Jaina
  • Gut für Euch: Li Li, Brightwing
  • Alternativ: Support mit "Cleanse" (Kharazim), Positionierungs-Profis wie Lunara, Sylvanas (Silence), Fernkampf-Helden (Sgt. Hammer, Zagara, Raynor, Falstad)

Ein Gegner-Team mit mehreren CC-Effekten (stellt euch Muradin gekoppelt mit Malfurion und Jaina vor) kann für viele Teams ein Alptraum sein, die ihrerseits über keinen einzigen CC-Zauber verfügen. Lasst es nicht soweit kommen!

Unterstützer und Heiler wählen im Talentbaum – falls verfügbar – unbedigt das "Cleanse"-Talent, welches euch für 1 Sekunde unstoppbar werden und alle CC-Effekte abschütteln lässt.

Alternativ versucht ihr die Bande aus sicherer Entfernung fertig zu machen, oder zündet mit Sylvanas den großen "Silence"-Pfeil um die CC-Fertigkeiten zum Start des Gefechts im Keim zu ersticken.

Tipps & Tricks zu "Heroes of the Storm" Die 20 goldenen Nexus-Regeln 21 Fotos

Heilung ohne Ende

  • Gegner-Team: Morales, Thrall, Butcher, alternativ noch mit Tassadar / Abathur
  • Gut für Euch: Muradin, Johanna, Artanis
  • Alternativ: Brightwing, Murky, Li Li

Für uneingespielte Teams kann ein gut gespielter Morales im Gegnerteam, ständig verteidigt von einer starken Tank-Linie, schnell zum Verlust jedes Teamkampfes werden. Umso besser, wenn ihr selbst mit einigen Tanks in die gegnerischen Reihen springen und die Heilung per CC-Effekte unterdrücken könnt.

Dasselbe gilt für Selbstheilungsprofis wie Thrall und den Butcher: Brillieren diese noch im Kampf Mann gegen Mann, können sie im Teamkampf konzentriert ausgeschaltet werden. Alternativ liefern Brightwing und Li Li selbst genug Heilung, um euch lange genug am Leben zu erhalten und den Kampf gegen Morales und Co. zu gewinnen.

Genial: Li Li lässt Thrall und den Butcher dank ihrer "Blendung" ins Leere laufen, während Brightwing sie in brave Schäfchen verwandelt. So verlieren sie ihren Schrecken.

Wikinger-Bande

  • Gegner-Team: The Lost Vikings
  • Gut für Euch: Kael'Thas, Li-Ming, Zeratul, Jaina und Valla
  • Alternativ: Sylvanas, Sgt. Hammer

Die Wikinger sind gefürchtete Exp-Leecher: Verteilt auf drei Lanes saugen sie die Erfahrungspunkte wie ein begieriger Schwamm für ihr Team auf und können euer eigenes Team schnell in den Level-Nachteil befördern.

Umso besser eignen sich Burst-Helden wie Li-Ming, Kael'thas und Zeratul, welche die Wikinger binnen Sekunden aus einer Lane entfernen können. Alternativ pushed ihr mit Sylvanas und Sgt. Hammer entsprechend aggressiv dagegen an.

Alle Helden, alle Infos, alle Tricks: Heroes of the Storm - Der große Guide Alle Helden, alle Infos, alle Tricks Heroes of the Storm - Der große Guide Zum Artikel »

Die besten Steam Games 2016 : Daddeln im Dampf Die besten Steam Games 2016 Daddeln im Dampf Zum Artikel » Dark Souls III, Overwatch, Doom und mehr!: Top 20 der am meisten erwarteten Spiele 2016 Dark Souls III, Overwatch, Doom und mehr! Top 20 der am meisten erwarteten Spiele 2016 Zum Artikel » VR, neue Konsolen und ein Haufen Videospiele: Das Daddel-Wort zum Frühling VR, neue Konsolen und ein Haufen Videospiele Das Daddel-Wort zum Frühling Zum Artikel »