Alone in the Dark: Illumination | Erster Trailer

Storm's hässliche Mutter und dem Leon sein Bruder auf Geisterjagd

Alone in the Dark: Illumination | Erster Trailer: Storm's hässliche Mutter und dem Leon sein Bruder auf Geisterjagd Alone in the Dark: Illumination | Erster Trailer: Storm's hässliche Mutter und dem Leon sein Bruder auf Geisterjagd
Von |
Alone in the Dark: Illumination | Erster Trailer Storm's hässliche Mutter und dem Leon sein Bruder auf Geisterjagd 3 Fotos

Der erste Trailer zu "Alone in the Dark: Illumination" kommt recht überraschend und bringt endlich ein wenig Licht in die ominöse Ankündigung der Fortsetzung. 

Ganz ehrlich: Hohe Erwartungen solltet Ihr besser nicht an "Illumination" haben. Angekündigt auf der Penny Arcade Expo 2014 soll der Titel bereits in den kommenden Wochen im Laden stehen, ohne dass wir bislang viele Infos dazu bekommen hätten. Wirklich "düster" sieht es auch rund um das Entwicklungsstudio Pure FPS aus, zu dem sich im Internet nichtmal eine Herstellerseite ausfindig machen lässt. 

Immerhin zum Spiel selbst gibt es eine recht rudimentäre Homepage. Der erste Trailer zum Spiel versprüht eine Menge Resident Evil Charme, was allen voran wohl daran liegt, dass es auch hier zwei Protagonisten gibt, von denen der eine verblüffende Ähnlichkeiten mit Resident Evil Veteran Leon S. Kennedy besitzt. Seine Partnerin hingegen könnte gleich einem Marvel-Film entsprungen sein und wirft mit Blitzen um sich. 

Einen genauen Erscheinungstermin gibt es noch nicht, außer PC wurden auch noch keine weiteren Plattformen angekündigt. Nebulös. Drücken wir die Daumen, dass wir es hier nicht mit einer weiteren Seriengurke zu tun haben. 

Wer noch einmal in "alte Zeiten" abtauchen will, dem sei folgendes Video empfohlen. Der Klassiker "Alone in the Dark" erschien 1992 für DOS.