Ataris Jugendsünde: E.T. Module in der Wüste ausgegraben

E.T. telefonieren (endlich) nach Haus!

Ataris Jugendsünde: E.T. Module in der Wüste ausgegraben: E.T. telefonieren (endlich) nach Haus! Ataris Jugendsünde: E.T. Module in der Wüste ausgegraben: E.T. telefonieren (endlich) nach Haus!
Von |
Ataris Jugendsünde: E.T. Module in der Wüste ausgegraben E.T. telefonieren (endlich) nach Haus! 7 Fotos

Einen ganz besonderen Schatz hievte ein Team von Filmemachern und Ausgräbern in der Wüste nahe New Mexico: Unzählige E.T. Module wurden hier in den 80ern von Atari verbuddelt.

Es war so etwas wie eine moderne Legende: Laut zahlreicher Quellen sollten in der Alamogordo Wüste in New Mexico unzählige Module des Atari "Klassikers" von 1981 verbuddelt worden sein. Jetzt wurde die Legende entzaubert und E.T. wieder zur Oberfläche befördert.

Der Hintergrund der Buddelei: Die frühe Filmumsetzung auf dem Atari 2600 floppte zu seinem Erscheinen 1981 so kolossal, dass ein Großteil der hergestellten Module irgendwie "entsorgt" werden mussten. Da sich Atari einer finanziellen Katastrophe gegenüber sah, wurden die Spiele schlicht kostenschonend in der Wüste verbuddelt.

Die Geschichte rund um das schon damals extrem unpopuläre Modul ist so interessant, dass Regisseur und Drehbuchautor Zak Penn ("Fantastic Four", "Der unglaubliche Hulk") eine Dokumentation über die Suche nach den vergrabenen Modulen drehen will. Mit den Xbox Entertainment Studios und Fuel Entertainment fanden sich gleich auch die ersten Produzenten für das Projekt. 

Die Ausgrabung am Samstag, dem 26. April 2014, zog dabei auch jede Menge "E.T. Touristen" in die Wüste: Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt, war das ganze Event ein besonderes Spektakel, komplett mit zig über den rauen Wüstenboden flatternden Resten der alten Pappverpackungen. Ironischerweise dürfte "E.T. the Extra-Terrestial" somit eines der ersten Module werden, welches auch im "definitiv nicht mint" Zustand unter Sammlern für Höchstsummen verkauft wird. 

Da kann man dann auch stolz vor den werten Kollegen behaupten: "Dieses Modul war in der Wüste von Alamogordo vergraben und ruht jetzt in meiner Vitrine!". Neben E.T. wurden auch weitere Module zu Tage gefördert, darunter Klassiker wie Centipede, Space Invaders, Asteroids und mehr. 

Der Film von Zak Penn soll übrigens auf den passenden Namen "Atari: Game Over" hören und erscheint exklusiv über Xbox 360 und Xbox One. Wir sind schon sehr gespannt darauf!

Beinahe genauso alt wie E.T. fühlt sich das passende Video vom Angry Video Game Nerd an: Mitte 2009 testete James Rolfe den legendären Trash-Titel in seinem seitdem immens populär gewordenen YouTube-Format.