Battlefield 4 | PC

Naval Strike verspätet sich, neuer Termin noch ungewiss

Battlefield 4 | PC: Naval Strike verspätet sich, neuer Termin noch ungewiss Battlefield 4 | PC: Naval Strike verspätet sich, neuer Termin noch ungewiss
Von |

Abgesoffen: Anstelle wie geplant diese Woche auf PC aufzuschlagen, geht der Battlefield 4 DLC Naval Strike nochmal auf Tauchgang.

Scheinbar haben die Jungs bei DICE / EA noch kurz vor Release einen schwerwiegenden Bug entdeckt, der durch die QA geschlittert ist und die Veröffentlichung des DLCs diese Woche in Schwierigkeiten bringt: 

"Wir haben ein Problem entdeckt, das zunächst behoben werden muss. Qualität ist für uns von oberster Priorität und wir werden Battlefield 4 Naval Strike auf dem PC nicht veröffentlichen, bis wir nicht das Gefühl haben, dass es die bestmögliche Qualität erreicht hat."

Konsoleros hingegen dürfen ab heute auf die vier neuen Karten stürmen, jedenfalls solange sie "Premium"-Kunde sind. Für "Normalos" geht's am 8. April los. 

Einen konkreten Termin für die PC-Version gibt es noch nicht, wir rechnen allerdings nur mit einer geringen Verspätung von maximal 1 bis 2 Wochen. Neben Naval Strike befindet sich noch ein größeres Update für PC-Zocker in Entwcklung, welches zeitgleich mit dem DLC diverse Bugs ausmerzen soll, darunter auch ein Problem mit dem Tablet-Commander

Hilft alles nüchts, müssen wir uns nochmal den Trailer anschauen! Erste Eindrücke zu den Karten findet Ihr hinter diesem Link.