Borderlands: The Pre-Sequel | Trailer

2K und Gearbox kündigen Nachfolger an

Borderlands: The Pre-Sequel | Trailer: 2K und Gearbox kündigen Nachfolger an Borderlands: The Pre-Sequel | Trailer: 2K und Gearbox kündigen Nachfolger an
Von |
Borderlands: The Pre-Sequel | Trailer 2K und Gearbox kündigen Nachfolger an 8 Fotos

Handsome Jack ist wohl eines der größten Arschlöcher der Videospiel-Geschichte. Da wird's doch mal Zeit seine "Geschichte" aus einem anderen Blickwinkel zu erleben!

Eben dies ist der Start für ein neues Borderlands-Abenteuer, welches sich zeitlich zwischen Teil 1 und Teil 2 positioniert: Erfahrt am eigenen Leib, wie die Untergebenen von Handsome Jack zu seiner Position im bislang feindlich gesinnten Hyperion-Unternehmen beigetragen haben!

Für alle Neu-Einsteiger: Handsome Jack hat sich dank seines sarkastischen Humors und seiner fiesen Taten in Borderlands 2 zum Oberbösewicht aufgeschwungen. Aufgrund der extremen Popularität der Serie gehört Handsome Jack seitdem zur Spitzenliga der Videospiel-Bösewichte.

3203_1243648eaf04d93e770e63c948fa3b8f_800x600r (image/jpeg)

Ihr selbst schlüpft diesmal in die Rolle von vier "guten" Bekannten: Athena, die Gladiatorin kennen Fans aus dem Borderlands 1 DLC "The Secret Armory of General Knoxx". Wilhelm dagegen kennt man nur als großen, fies gelaunten Roboter: Im Pre-Sequel dagegen bekommt Ihr seine menschliche Form zu sehen und zu spielen. Nisha ("The Lawbringer") ist unter anderem Namen bekannt: Die "Freundin" von Handsome Jack hat in Borderlands 2 als Sheriff von Lynchwood Euer Leben zur Hölle gemacht. 

Last but not least: Claptrap, The Fragtrap, der erste Claptrap der Euch zu Beginn von Borderlands 1 begegnet ist und den Kult rund um kleine Schachtelroboter gen Himmel hat schießen lassen. Erstmals in der Geschichte von Borderlands werdet Ihr einen Claptrap spielen können! 

3206_dce06e9d7e0ac2ac7e5ae51caff60138_800x600r (image/jpeg)

Wer jetzt denkt "Och, von Pandora haben wir doch schon so ziemlich ALLES gesehen!", der darf sich auf eine vollkommen neue Umgebung freuen: Borderlands: The Pre-Sequel spielt primär auf dem Mond von Pandora und der Hyperion Space-Station, welche in ihrer prägnanten "H"-Form vor dem Mond in Borderlands 2 schwebte (und gerne mal ein paar Raketen auf Euch herabregnen ließ). 

Die neue Umgebung macht auch neue Spielelemente möglich: Die niedrige Gravitation lässt Euch weiter springen und tote Gegner ins All driften, während der Jetpack Euch noch mobiler werden lässt. 

3205_a171162a5acb01aa5ba372b3742afe0d_800x600r (image/jpeg)

Erste bewegte Bilder gibt's im Entwickler-Interview im nachfolgenden Video. Denkt daran: Die gezeigten Spielszenen haben "Pre-Alpha"-Status, sind visuell also noch weit vom fertigen Produkt entfernt!

Borderlands: The Pre-Sequel soll im Herbst 2014 für Xbox 360, PlayStation 3 und PC erscheinen. Die Entwicklung übernimmt 2K Australia, während Gearbox aushilft und sich nebenbei wohl schon auf die Next Gen konzentriert. Ob und wann wir hier mit einem Borderlands 3 rechnen dürfen, steht noch in den Sternen. 

"Borderlands ist eine der wichtigsten Marken von 2K und Borderlands 2 der meistverkaufte Titel in der Geschichte des Unternehmens", so Christoph Hartmann, Präsident von 2K. "Die Fans wünschen sich unbedingt ein neues hochkarätiges Borderlands-Erlebnis und genau das werden wir ihnen mit Borderlands: The Pre-Sequel liefern."

3202_e780aa094b23d740c7182f0c0b215afb_800x600r (image/jpeg)

Kommendes Wochenende wird der Titel übrigens auf der PAX East in Boston live präsentiert. Dementsprechend freuen wir uns bereits jetzt auf erste Gameplay-Videos. Weitere Informationen findet Ihr auf der offiziellen Borderlands-Website, über @borderlands auf Twitter, auf Facebook oder im neuen Borderlands-Kanal auf YouTube.