Firewatch | Indie

Da ist doch was im Busch

Firewatch | Indie: Da ist doch was im Busch Firewatch | Indie: Da ist doch was im Busch
Von |

Noch ist nicht viel über Firewatch bekannt: Bisher wurde nur die Story veröffentlicht, in der Ihr in die Rolle des gestressten Henry schlüpft, der Entspannung in der Wildnis von Wyoming sucht. Hoch oben in einem Aussichtsposten zwischen Fichten und Tannen sucht er die Abgeschiedenheit, die ihm die Tätigkeit eines Brandwächters bieten soll. Was soll schon groß passieren. 

Lediglich mit einem Funkgerät bewaffnet schiebt unser Herr des Waldes eine ruhige Kugel und hält Kontakt zu Delilah. Sie ist seine einzige Verbindung zum Rest der Zivilisation. Doch so ein Wald besteht nicht nur aus jeder Menge Blattwerk und Getier. Da war doch was, oder doch nicht? Henry hält es kaum noch auf seinem Posten und es zieht in in den Busch. 

Hinter dem selbigem versteckt sich die Spieleschmiede Campo Santo, die mit Firewatch ihr Erstlingswerk liefern. Einige der Entwickler waren zuvor an Titeln wie Mark of the Ninja, Brutal Legend, The Cave, Bioshock 2 und The Walking Dead: Season 1 beteiligt. 

Angekündigt wurde der Titel mit der interessanten Hintergrundgeschichte bislang für Linux, Mac und Windows, aber auch ein Konsolenrelease wird nicht ausgeschlossen. Apropos Release: Dieser wird erst vage mit 2015 angegeben.

Wir werden kein Blatt vor den Mund nehmen und euch berichten, wenn wir mehr wissen. Bis dahin, seid auf der Hut und haltet brav Ausschau nach brandheißen Neuigkeiten zum Spiel. Hier noch fix der Link zur offiziellen Seite.