League of Legends

Braum, das Herz Freljords stellt sich vor

League of Legends : Braum, das Herz Freljords stellt sich vor League of Legends : Braum, das Herz Freljords stellt sich vor
Von |

Kaum ist Patch 4.6 auf den Live-Servern aufgeschlagen, wird auch schon der nächste Champion in der stetig wachsenden Auswahl von League of Legends angekündigt.

Braum ist dabei endlich mal wieder ein humanoider Held, der nicht mit fiesem Grinsen und zugekniffenen Augen (Lucian, Yasuo) oder als garstiger Dämon (Aatrox) und kaltblütiger Ninja (Zed) daherkommt. Streicht einfach alle negativen Eigenschaften, die Euch so einfallen: Braum grinst wie ein Honigkuchenpferd und kommt mit einem wahrhaftig männlichen Oberlippenschnäuzer daher.

Nebenbei macht er dem strahlenden Sonnenaufgang, alias Leona, in Sachen Schildgröße Konkurrenz: Hinter diesem Brocken an einem Mann und einem Schild kommt sicher kein Gegner vorbei! 

Gemäß seiner Ausrüstung soll Braum primär als Tank dienen - zumindest wenn es nach den Plänen von Riot Games geht erscheint Braum zusammen mit dem AD Carry auf der Bot Lane und supportet seinen Kollegen mit einem Projektil-abfangenden Schild (ganz ähnlich wie Yasuo), einem intervenierenden Sprung nach vorne, einem "Stun" und einem wahrhaft beeindruckenden Ultimate. Alle Fertigkeiten von Braum könnt Ihr Euch am Ende des Beitrags durchlesen.

Hier gibt's den frostigen Riesen mit dem dicken Schild erstmal in Bunt und in Farbe und in Bewegung:

YouTuber Stonewall008 hat es sich nicht nehmen lassen und testete Braum auf dem Test-Server im Jungle. Fazit: Braum ist eher langsam unterwegs, doch sein Gank-Potential ist durchaus gegeben. Dennoch dürfte Braum seine wahren Stärken als Support besser ausspielen, als im Jungle.

Einen genauen Release-Termin für Braum gibt es noch nicht, wir rechnen mit zwei bis drei Wochen bis sich Braum auch auf den Live-Servern blicken lässt. 

Zum Abschluss seine Fertigkeiten zusammengefasst (via leagueoflegends.com):

Passive Fähigkeit: Erschütternde Hiebe

Braums normale Angriffe bauen „Erschütternde Hiebe“ auf. Sobald die erste Steigerung angewendet wird, bauen alle normalen Angriffe von Braum und seinen Verbündetenweitere Steigerungen auf. Ziele, die vier Steigerungen angesammelt haben, werden betäubt und erleiden zusätzlichen magischen Schaden. Nach der Betäubung kann Braum für einen moderaten Zeitraum nicht noch einmal „Erschütternde Hiebe“ auf dieses Ziel anwenden.

Q: Winterbiss

Braum feuert mit einem geraden Skillshot gefrierendes Eis von seinem Schild ab, verursacht magischen Schaden (dessen Höhe von Braums maximalem Leben abhängt), verlangsamt und wendet beim ersten getroffenen Ziel „Erschütternde Hiebe“ an.

W: Stell dich hinter mich

Braum springt einem Verbündeten in der Nähe zu Hilfe, sodass er zwischen diesen und den nächsten gegnerischen Champion gelangt. Braum und seinem Ziel werden zusätzliche Rüstung und Magieresistenz gewährt, deren Höhe von seiner Gesamtrüstung und -magieresistenz abhängt.

E: Unverwüstlich

Braum hebt seinen Schild in eine Richtung und negiert den Schaden des ersten Angriffs aus der Richtung, in die der Schild zeigt. So lange der Schild erhoben ist, verringert er den Schaden aller darauffolgenden Angriffe. Braum fängt Projektile mit „Unverwüstlich“ ab, wodurch sie ihn treffen und dann zerstört werden. Er erhält zudem etwas Lauftempo, bis er seinen Schild herunter nimmt.

R: Gletscherspalte

Braum rammt seinen Schild in den Boden und sendet einen gewaltigen Skillshot mit großer Reichweite aus, der hochschlägt und allen Gegnern, die getroffen werden, Schaden zufügt, bevor er ein starkes Verlangsamungsfeld hinterlässt.