Mario Kart 8 | Fire Hopping

Ist es ein Glitch? Ein Exploit? Eine Kunst?

Mario Kart 8 | Fire Hopping: Ist es ein Glitch? Ein Exploit? Eine Kunst? Mario Kart 8 | Fire Hopping: Ist es ein Glitch? Ein Exploit? Eine Kunst?
Von |

Kaum ist Mario Kart 8 veröffentlicht, offenbart sich die erste, von Nintendo scheinbar nicht beabsichtigte Gameplay-Mechanik als Ärgernis für viele Spieler: Fire Hopping.

Unter diesem Stichwort wird eine Technik zusammengefasst, welche Eure Boostzeit um wenige Millisekunden verlängern kann - wenn Ihr die Technik denn überhaupt meistern und ins laufende Spiel integrieren könnt. Kurz zusammengefasst: Nachdem Ihr einen Boost erhaltet - ob durch Drifting oder Pilze - hüpft Ihr mit Eurem Kart mehrere Male kurz hintereinander in die Luft.

Der Clou: Boosts verbrauchen sich schneller, wenn das Kart am Boden ist, als in der Luft. So holt Ihr durch Fire Hopping im besten Fall wenige Sekunden heraus, was im heiß umkämpften Time Trial Modus natürlich mehr als die Welt bedeuten kann. Kein Wunder, dass das von Kotaku als "Fire Hopping" titulierte Rumgehüpfe schnell in Verruf geraten ist: Nintendo erwähnt die Technik mit keinem Wort in der Anleitung und hat sich bislang auch noch nicht offiziell dazu geäußert, was naheliegt, dass Fire Hopping tatsächlich mehr unabsichtlicher "Exploit", als wissentlich integrierte Spielmechanik ist. 

Im folgenden Video könnt Ihr Euch das "Fire Hopping" mal live anschauen. Vielleicht seid Ihr sogar so gut, es selbst zu meistern!

Unsere Meinung: Fire Hopping mag eine von Nintendo unbeabsichtige Spielmechanik sein, aber es ist doch noch sehr weit von "Cheaten" und weiteren finsteren Machenschaften entfernt. Wenn Euch das Glück Hold ist, macht Ihr den wilden Hüpfern per rotem Panzer eh einen Strich durch ihre Rechnung!

Ihr habt unseren Test zu Mario Kart 8 verpasst? Dann schaut mal hinter diesem Link vorbei!

Screenshots Mario Kart 8 52 Fotos