Oddworld: New'n'Tasty | Trailer und Preisgestaltung

HD-Revival der Mudokons

Oddworld: New'n'Tasty | Trailer und Preisgestaltung: HD-Revival der Mudokons Oddworld: New'n'Tasty | Trailer und Preisgestaltung: HD-Revival der Mudokons
Von |
Oddworld: New'n'Tasty | Trailer und Preisgestaltung HD-Revival der Mudokons 7 Fotos

Abe ist wieder da! Das Abenteuer des latent ungeschickten Außerirdischen erlebt als deftig bepreister Download-Titel ein Revival!

Wie so viele Spiele, war auch Lorne Laning's kleines Meisterwerk Abe's Odyssey seiner PlayStation-Zeit voraus: Anstelle es bei dem kniffligen 2D-Knobel-Jump'n'run zu belassen, wollte Laning das Franchise über mehrere Jahre zu einer alles umspannenden, fünfteiligen Serie ausbauen.

Doch die großen Pläne zerfielen im Laufe der Zeit zu Staub: Bereits der direkte Nachfolger Abe's Exodus bot nicht genug, um den Titel weiter in der Aufmerksamkeit der Spieler zu halten. Die weiteren Ableger Munch's Odyssey und Stranger's Wrath wurden zwar gut bewertet, konnten sich aber nie aus ihrem Nischendasein befreien. 

Jetzt erscheint mit Oddworld: New'n'Tasty ein Remake des ersten Teils von 1997, natürlich inklusive schnieker HD-Grafik und neu modellierter Figuren. Den Charme von damals hat Abe selbst heute nicht verloren: Der quirlige Außerirdische begeistert noch immer mit seinem Fundus an genial präsentierten Befehlen und Kommunikationsformen, mit denen er seine Mudokon-Freunde aus den Klauen der Industrie-Anlage namens RuptureFarms geleitet.

3460_837488b910c464375a8e8d30edd4c606_800x600r (image/jpeg)

Einen genauen Veröffentlichungstermin will Entwickler Just Add Water (auch zuständig für das HD-Upgrade von Stranger's Wrath) noch nicht nennen, aber in Sachen Preisgestaltung gibt man sich schonmal freizügig: Stolze 24,99 Euro soll der Download-Titel kosten. Obwohl Download-Spiele im Rahmen der letzten Jahre tatsächlich immer teurer geworden sind (von 8 bis 15 Euro, bis mittlerweile 18 bis 20 Euro), wird mit Oddworld: New'n'Tasty eine weitere Preisbarriere eingerissen. 

Die gute Neuigkeit: Der Titel kommt als Cross Buy Titel daher. Wenn Ihr Euch das Spiel also auf Eurer PlayStation 3 herunterladet, habt Ihr ebenso Zugang auf PlayStation 4 und PS Vita. 

Infos zu weiteren Plattformen und ein finales Erscheinungsdatum sollen in den nächsten Wochen folgen. Bis dahin solltet Ihr einfach mal auf oddworld.com vorbeisurfen und uns verraten, was Ihr von der Preisgestaltung haltet. Sind knapp 25 Euro zuviel für Oddworld: New'n'Tasty?