Rambo: The Video Game

"Gott kennt Gnade. Er nicht."

Rambo: The Video Game: "Gott kennt Gnade. Er nicht." Rambo: The Video Game: "Gott kennt Gnade. Er nicht."
Von |

Das wohl größte Schrottspiel des Jahres 2014 schickt einen neuen Trailer ins Rennen. Oder um es mit Rambo zu sagen: Euer schlimmster Alptraum!

Tatsächlich ist nicht davon auszugehen, dass Rambo: The Video Game irgendeinen Wertungsthron erklimmen wird. Braucht und will es auch gar nicht: Das Videospiel aus den Händen von Teyon, bekannt durch ähnlich gelagerte Action-Blockbuster wie Ball Fighter (DSi Ware), Florist Shop (Nintendo DS) und Hubert the Teddy Bear: Winter Games (WiiWare) schreit von vorne bis hinten "Ich bin Trash!". 

Den mutigen Vertrieb innerhalb Deutschlands übernimmt Koch Media, das Spiel selbst läuft größtenteils auf festgesetzten Bahnen und bietet die Interaktionsvielfalt einer Geisterbahnfahrt auf dem Jahrmarkt in Oberkreuzingen Süd. Immerhin dürft Ihr Euch innerhalb des Spiels auf viele bekannte Settings der ersten drei Rambo-Filme freuen. Vorbesteller des preislich mit 39 Euro (Xbox 360, PlayStation 3), bzw. 29 Euro (PC) eher niedrig bepreisten Titels erhalten zwei knuffige Rambo Figuren dazu. 

Hier der neue Trailer, ein Fest für Trash-Freunde!