Steam Fall Sale 2014 | Tipps und Tricks

Die sechs goldenen Regeln des Steam Sale

Steam Fall Sale 2014 | Tipps und Tricks: Die sechs goldenen Regeln des Steam Sale Steam Fall Sale 2014 | Tipps und Tricks: Die sechs goldenen Regeln des Steam Sale
Von |

Steam Fall Sale 2014 | Tipps und Tricks Die sechs goldenen Regeln des Steam Sale 2 Fotos

Mit dem anrückenden Steam Fall Sale 2014 wird es mal wieder nötig, Euch einige Grundregeln des Ausverkaufs näher zu bringen!

Wenn alles nach unserer Vorhersage läuft (Link!), startet der Steam Fall Sale bereits diesen Mittwoch und läuft vom 26. November bis zum 1. Dezember 2014. Mit den folgenden Tipps schont Ihr Eure Kreditkarte und Eure Nerven!

Die erste Regel des Steam-Sale lautet: "Kauft nichts, außer es ist ein Daily!"

Tatsächlich werdet Ihr während der gesamten Zeit des Steam-Sales mit äußerst charmanten Rabatten geködert. Da greift man gerne zu, wenn ein Spiel um stolze 50 Prozent reduziert wurde. Ein Fehler!

Jeden Tag im Laufe eines Steam-Sale gibt es sogenannte Daily-Angebote, welche auf die bisherigen Rabatte nochmal einige Prozente draufknallen können: So werden aus 50 Prozent gerne mal 75 bis 90 Prozent. Da ist der Ärger groß, wenn man nur einen Tag vorher zugegriffen hat. 

Erst am letzten Tag des Steam-Sales (die Zeiträume werden meist direkt auf der Steam-Startseite bekanntgegeben) dürft Ihr Eure letzten Wünsche, welche es nicht in einen Daily Deal geschafft haben, dann tatsächlich in den Einkaufskorb schmeißen, denn billiger wird's erstmal nicht. Bis der nächste Sale kommt!

Die zweite Regel des Steam-Sale lautet: "Nutzt Eure Wunschliste!"

Die Wunschliste ist ein erstaunlich nützliches Feature von Steam, welches sich mittlerweile auch (endlich!) vernünftig ordnen lässt. So könnt Ihr die Sortierungszahlen selbst eingeben und auch das "Drag & Drop" läuft flüssiger, als zuvor. In den Einstellungen findet Ihr eine "Deal!"- Email, welche Euch einmal aktiviert passend über aktuelle Deals zu Euren Wünschen informiert. 

Noch besser: Beim Scrollen durch Eure Wunschliste erkennt Ihr auf einen Blick, welche Titel gerade reduziert angeboten werden. Diese haben eine gute Chance in den folgenden Tagen im Daily Deal aufzutauchen (siehe Regel 1!). Spiele, welche von Beginn an ohne einen reduzierten Preis in Eurer Liste verweilen, haben dementsprechend leider nur wenig Aussicht auf einen Daily-Deal. 

Die dritte Regel des Steam-Sale lautet: "Seid schnell und clever!"

Jeden Tag werden die Daily Deals und die Flash Sales zu bestimmten Zeiten umgestellt. Dies funktioniert nicht immer, wie gewünscht: Manchmal bleibt der alte Preis länger bestehen, als eigentlich von Steam beabsichtigt (inklusive hasserfüllter "BAD DEAL! F*CKUSTEAM!" - Kommentare), manchmal schleichen sich gar Fehler ins System ein, von denen Ihr profitieren könnt. 

Wenn Euch ein aktueller Top-Titel um 90 Prozent reduziert vor die Augen springt, solltet Ihr dementsprechend schnell handeln, zum Beispiel Wolfenstein: The New Order, oder Watch Dogs. Die Chancen stehen gut, dass Steam den Fehler innerhalb weniger Minuten korrigiert. 

Deswegen: Seid schnell, beobachtet die Lage und seid clever!

  4371_925a034ff8f2dbb3b25fcf0b415ec7e7_800x600r (image/jpeg)

 

Die vierte Regel des Steam-Sale lautet: "Denkt an Euren Backlog!"

Nach mehreren Studien bekannter Gaming-Portale und aus eigener Erfahrung können wir sagen: Wir spielen in unserem Leben nur einen beachtlich kleinen Teil unserer erworbenen Videospiele tatsächlich durch. 

Steam-Spiele türmen sich gerne mal bis zur virtuellen Decke auf, weswegen Ihr Euch vor jedem potentiellen Kauf vor allem diese Frage stellen solltet: "Werde ich Indie-Arcade-Adventure-XY bis zum nächsten Steam-Sale durchgespielt haben?" 

Wenn die Antwort auf diese Frage "Ja!" lautet, dann greift zu. Andererseits habt Ihr sonst die Chance im nächsten Steam-Sale zuzugreifen und eventuell (ganz sicher) nochmal einige Euros zu sparen. Dies gilt vor allem, wenn es Euch nur um den "Besitz" und weniger um das "Spielen" geht. Warum 19 Euro ausgeben, wenn Ihr in einem halben Jahr die Chance auf einen Deal für 9 Euro habt? 

Die fünfte Regel des Steam Sale lautet: "Holt Euch externe Hilfe!"

Damit Ihr selbst als Anfänger einen Überblick im Preis-Dschungel behaltet, bieten sich gleich mehrere Adressen an: Sowohl SteamPrices.com/de, als auch diese Seite über Steam Sales zeigen Euch eine präzise Preis-Historie der gewünschten Titel an. Somit seht Ihr genau, ob sich der aktuelle Deal auch wirklich lohnt, oder ob das gewünschte Spiel (oder der DLC) schonmal "billiger" war. 

Noch besser: Installiert Euch "Enhanced Steam" und beobachtet die Preis-Historie live in Eurem Steam-Browser.

Die sechste Regel des Steam Sale lautet: "Setzt Euch ein Limit!"

Ihr reibt Euch bereits die Hände, weil bald Summer (Helloween / Thanksgiving / Winter) - Sale ist? Tut Euch einen Gefallen und setzt Euch bereits VOR dem Sale ein festes Limit, welches Ihr nicht überschreiten solltet! 

Ihr habt noch immer genug zum Zocken und seid nur dabei, um "dabei zu sein"? Dann versucht es mal mit 20 bis 50 Euro! Ihr wollt dringend die letzten Top-Titel zu billigen Preisen absahnen und Euch die nächsten Wochen in einem Zimmer verkriechen? 100 bis 150 Euro sind eine super Preisspanne! Ihr wollt noch mehr ausgeben? Denkt an die vierte Regel des Steam-Sale!

Das war's auch schon! Fast wie im Fight Club!