Aus- oder umziehen?

Wenn die Miete plötzlich teurer wird

Aus- oder umziehen?: Wenn die Miete plötzlich teurer wird Aus- oder umziehen?: Wenn die Miete plötzlich teurer wird Foto: iStock

Mit der ersten eigenen Wohnung können auch die ersten Mieterprobleme auf euch zukommen. Denn als Mieter mit Mietvertrag seid ihr auch verantwortlich für bestimmte Dinge in und an der Wohnung: Angefangen bei der regelmäßigen Begleichung der Mietzahlung (die in der Regel im Voraus zu bezahlen ist), über die Verpflichtung zur Pflege der Wohnung bis zu Schönheitsreparaturen, die spätestens beim Auszug zu erledigen sind. Lest euch daher unbedingt vor dem Unterschreiben den Mietvertrag in Ruhe durch und prüft, ob ihr mit allen dort vereinbarten Punkten einverstanden seid. Besonders dann, wenn das Mietverhältnis per Zeitmietvertrag geregelt wird oder eine regelmäßige Mieterhöhung bereits im Vertrag vereinbart wird.

Mieterhöhungen können euch allerdings auch dann erwischen, wenn diese nicht vertraglich definiert sind. Denn das deutsche Mietrecht schützt zwar die Mieter vor unberechtigten Erhöhungen, doch das schließt natürlich die berechtigte Erhöhung der Miete nicht aus. Und die kann der Vermieter unter bestimmten Voraussetzungen und in einem festgelegten Rahmen erhöhen, und das auch mehr als einmal. Etwa dann, wenn die Wohnung renoviert wurde, während ihr darin wohnt, der Vermieter darf dann einen Teil seiner Kosten auf den Mieter umlegen und ihn so an Modernisierungsmaßnahmen beteiligen.

Es gibt noch weitere Aspekte zu einer Mieterhöhung zu beachten, die ihr als Mieter kennen solltet. Denn einer Mieterhöhung muss der Mieter zustimmen, sonst wird sie nicht wirksam. Das klingt besser als es rechtlich tatsächlich geregelt ist, denn wenn der Vermieter bestimmte Bedingungen einhält, bleibt euch als Mieter keine andere Wahl, als der Erhöhung zuzustimmen und fortan mehr Miete für die gleiche Wohnung zu bezahlen. Allerdings haben Mieter bei einer Mieterhöhung selbst dann ein Sonderkündigungsrecht, wenn die Mieterhöhung rechtmäßig und in der Höhe angemessen ist. Sollte also eure erste Wohnung plötzlich immer teurer werden, dann gibt es auch noch die Alternative, einfach aus- und umzuziehen.