Lasst die wilde Shopping-Orgie beginnen!

Mit Vollgas in den Black Friday

Lasst die wilde Shopping-Orgie beginnen!: Mit Vollgas in den Black Friday Lasst die wilde Shopping-Orgie beginnen!: Mit Vollgas in den Black Friday Foto: Shutterstock.com / Master1305

Alle Jahre wieder... kommt nicht nur das Christkind auf die Erde nieder, sondern auch der obligatorische Black Friday, die große Rabattschlacht im Internet und im örtlichen Handel. Wir geben euch einige Tipps mit auf den Weg.

Wann ist Black Friday?

2020 findet der Black Friday am 27. November statt.

Wann ist Cyber Monday?

2020 findet der Cyber Monday am 30. November statt.

Langeweile daheim?: Unsere Tipps für die Coronavirus-Quarantäne Langeweile daheim? Unsere Tipps für die Coronavirus-Quarantäne Zum Artikel »

Was zum Geier ist dieser "Black Friday"?

Bereits seit mehreren Jahren findet der aus Amerika stammende "Black Friday" nun auch in Deutschland statt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. In Amerika läutet der Black Friday als Tag nach Thanksgiving das erste große "Shopping-Wochenende" vor Weihnachten ein - damit ist die Geschenke-Saison eröffnet. Und wer sagt schon gerne "Nein!" zu Rabatten von 50 bis 75 Prozent - wohlgemerkt nicht nur auf Tiernahrung, sondern auf so ziemlich alle Produkte, die ihr euch nur vorstellen könnt.

Am Montag nach dem Black Friday eröffnen viele Händler die Woche mit dem sogenannten "Cyber Monday" und erweitern die Rabattschlacht somit um gleich eine ganze Woche. Amazon startet traditionell in die "Cyber Week", das deutsche Elektro-Schwergewicht Saturn zelebriert die "Black Week" - um nur einige der populärsten Beispiele zu nennen.

Der Handelsverband Deutschland (HDE) reibt sich Jahr um Jahr die Hände: Von 2017 auf 2018 konnte man sich bereits von 1,7 Milliarden Euro auf 2,4 Milliarden Euro Umsatz steigern, für 2019 prognostizierte man stolze 3,3 Milliarden Euro - eine Menge Schotter für den Weihnachtsmann!

Wie sich der Black Friday im verrückten Corona-Jahr 2020 schlagen wird, muss die Zeit zeigen: Dank stark begrenzter Zuläufe im örtlichen Handel, dürften vor allem der Online-Handel und Schwergewicht Amazon von der Pandemie profitieren.

"It's The Most Wonderful Time Of The Year" Die besten Filme für Weihnachten und den Winter 40 Fotos

Die wichtigsten Tipps für den Black Friday

Bevor ihr euch von den ganzen Rabattzeichen blenden lasst, erstmal tief durchatmen, die Ruhe bewahren und vor allem: Weiter vergleichen, denn Rabatt ist nicht gleich Rabatt!

Insbesondere die gerne mal durchgestrichenen "OVP"-Preise ("nur 5,99 Euro anstelle von 49,99 Euro!") machen meist gar keinen Sinn, wenn das Produkt ohnehin wie Blei im Regal liegt und bereits seit mehreren Monaten weit vom ursprünglich angedachten Preis abgerückt ist.

Anlaufstelle Numero 1 im Internet bleibt natürlich der Versandriese Amazon, der gerne seine  ganz eigenen Produkte in den Fokus rückt: Ob Fire Tablet, Kindle oder Echo samt Alexa Sprachsteuerung, hier lässt es sich mit am besten sparen.

Tipp für alle Eltern: Eltern mit medial veranlagten Kindern sollten auch mal einen Blick auf das Fire HD 10 Kids Edition Tablet werfen - das Teil ist dank der dicken Hülle so gut wie unkaputtbar und kommt mit "2 Jahren Sorglos Garantie" ins Haus. Oder kurz: Geht es kaputt, ersetzt es Amazon ohne Murren.

Dank der riesigen Schwemme an Blitzangeboten sollte man als Otto-Normal-Nutzer die Suche nach dem besten Preis am besten den Profis überlassen: Auf Schnäppchen-Blogs wie mydealz.de, dealdoktor.de oder schnaeppchenfuchs.com werden euch einige der besten Angebote übersichtlich aufgetischt, ohne dass ihr selbst suchen und vergleichen müsst. Zur Not bemüht ihr einfach die Suchfunktion dieser Seiten, um das gewünschte Produkt, oder die gewünschte Produktgruppe zu finden.

Auch ein Preisvergleich über die typischen Seiten wie Idealo.de und check24.de lohnt zum großen Ausverkauf in der Woche vor, und natürlich am Black Friday auf jeden Fall!

Lieferdienste & "to go" in Düsseldorf: Essen nach Hause bestellen oder abholen Lieferdienste & "to go" in Düsseldorf Essen nach Hause bestellen oder abholen Zum Artikel »

Black Friday Shopping - Was, wie, wo?

Wer noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk ist, der sollte sich am Black Friday gut umschauen - aber auch nicht voreilig handeln. Immerhin gilt der Black Friday erst als die "Eröffnung" vom Weihnachtsgeschäft, viele Schnäppchen lassen sich auch noch die Wochen danach bis kurz vor Weihnachten schießen. Und wer die Geduld gepachtet hat und clever haushaltet, der wartet ohnehin bis zum großen Ausverkauf im Januar. Dann sind auch die Teile, welche kurz vor Weihnachten ausverkauft waren, plötzlich wieder erhältlich.

Womit wir gleich zum ersten und wichtigsten Punkt kommen, nämlich nicht den Sachen, die ihr shoppen sollt, sondern die Sachen, welche sich am Black Friday eher weniger lohnen...

Um diese Dinge solltet ihr am Black Friday einen Bogen machen

Schmuck und Uhren sind zwar generell günstiger, erreichen traditionell aber erst im Rahmen vom Valentinstag ihren möglichen Tiefstpreis. Dennoch werden wohl einige von euch nicht um den Kauf funkelnder Dinge für die bessere Hälfte umherkommen. ;-)

Tipp: Galeria Kaufhof startet meist noch kurz vor dem Fest eine "20 Prozent auf alles"-Aktion im Schmuck- und Uhren-Sektor, was sonst eher selten vorkommt. Wenn sich das gewünschte Teil behende gegen Rabatte wehrt, sollte es zu diesem Zeitpunkt dann doch noch im Einkaufskorb landen.

Dass sich Winter-Klamotten zum Start der Saison nicht gerade im preislichen Tiefflug befinden, dürfte jedem klar sein: Die beste Zeit zum winterlichen Klamottenkauf liegt demnach eher zum Ende der Saison im Februar / März, oder tatsächlich bereits im Sommer. Kurz: Wer sich noch nicht passend eingedeckt hat, der kommt für das passende Schnäppchen am Black Friday zu spät!

Auch Spielzeug wird traditionell kurz vor Weihnachten noch etwas günstiger, als zum legendären Black Friday Sale: Wer hier pokern will, geht am Ende aber vielleicht leer aus. Und wer will schon in ein trauriges Kindergesicht gucken, wenn der Weihnachtsmann in diesem Jahr leider kein Geschenk dabei hat.

Last but not least noch ein "Finger weg!"-Kandidat: Heimwerker-Tools! Auch der werte Baumarkt-Kram (Bohrer, Kettensägen, Leitern, Farbe) lässt sich besser im Frühjahr shoppen!

Netflix und Amazon Prime Video: Das sind die Film- und Serien-Highlights im Dezember Netflix und Amazon Prime Video Das sind die Film- und Serien-Highlights im Dezember Zum Artikel »

Handys, Heimkino und Technik zum Black Friday

Neben den üblichen "Größen" wie Saturn und Media Markt, lohnt es sich am Black Friday auch mal bei der Konkurrenz vorbeizuschauen: Ketten wie Medimax, Expert, Conrad und Euronics, welche sonst im Schatten der großen Ketten leben, blühen zu dieser Zeit des Jahres besonders auf und hauen Angebote raus, welche sich nicht vor der Konkurrenz verstecken müssen.

Gewöhnlich weit vorne mit dabei, wenn es um Handys und Fernseher geht, ist Samsung: Neben reduzierten Preisen packt der Konzern aus Südkorea Jahr um Jahr nette Bundle-Angebote raus, zum Beispiel "Fernseher X plus Tablet" oder "Handy Y plus Galaxy Watch". Geht mal davon aus, dass diese Bundles auch in diesem Jahr wieder mit dabei sein werden.

Zum Schluss noch ein Tipp für alle Technik-Nerds: SSD-Festplatten befinden sich immer weiter im Preisverfall und werden sicher einen neuen Tiefpunkt erreichen. Egal ob angeschlossen an die heimische Konsole, oder als zusätzlicher Speicher für den PC: Hier lässt sich ordentlich sparen und in die Zukunft seiner Daten investieren!

Die besten Plattenläden und Plattenbörsen: Shopping-Tipps für Vinyl-Liebhaber Die besten Plattenläden und Plattenbörsen Shopping-Tipps für Vinyl-Liebhaber Zum Artikel »

Videospiele zum Black Friday

Gaming gehört zum Black Friday wie Bacon auf den Burger und 'ne rote Mütze auf das Haupt vom Weihnachtsmann: Der traditionelle "Autumn Sale" auf der PC-Spieleplattform Steam beispielsweise gehört zu den stärksten und einflussreichsten Sales des Jahres. Insbesondere Fans von Indie-Spielen dürfen hier Jahr um Jahr mehrere hundert Euro aus dem Fenster werfen, um ihren "Backlog" auf astronimische Größen zu pushen. Los geht's gewöhnlich Ende November, bereits einige Tag vor dem Black Friday.

Mittlerweile zieht aber auch jede weitere Spiele-Plattform mit am Black Friday Strang: Egal ob Sony, Microsoft, Nintendo, Ubisoft, EA und natürlich weitere Store-Formate wie der Epic Store, der Humble Store und GoG.com - alle schmeißen mit den Rabatten um sich. Wer bei diesem Getümmel den Überblick behalten will: Viel Glück!

Diese Spiele solltet ihr mal ausprobieren! Geheimtipps für Nintendo Switch Zocker 64 Fotos

Ganz vorne mit dabei im Shopping-Wahn bleiben die Konsolen selbst: Nintendo freut sich weiter über extrem starke Nintendo Switch Verkäufe und hat mit der Nintendo Switch Lite zum Black Friday ein weiteres Produkt, welches praktisch laut nach neuen Bundle-Deals schreit.

Aber auch die PlayStation 4 Pro und die Xbox One X dürften zum Black Friday deutlich günstiger angeboten werden - immerhin sind die Nachfolger PlayStation 5 und Xbox Series X mittlerweile zumindest auf dem Papier erhältlich. In Wahrheit dürfte es für alle Neugierigen extrem schwierig werden, in den kommenden Wochen bis zu Weihnachten noch eine Konsole abzugreifen. 

Wichtiger Tipp für Gamer: Auf isthereanydeal.com erhaltet ihr umfangreiche Statistiken zur Preisentwicklung des gewünschten Spiels serviert - und wo es aktuell am günstigsten ist. Dank der noch immer eher unpopulären, und insbesondere von Publishern eher negativ gesehenen Präsenz von Keysellern, gehen wir an dieser Stelle nicht auf deren Angebote ein - wollen sie aber auch nicht komplett unerwähnt lassen.

Ein tolles Pendant zu "mydealz" für Gamer: spielekauf.de listet euch täglich die heißesten Deals auf. Last but not least noch ein schneller Tipp für Merchandise Fans: Die Merch-Seiten der großen Hersteller wie Riot Games, Blizzard und Ubisoft hauen zum Black Friday meist auch nette Angebote auf Figuren, Klamotten und sonstigen Sammler-Tinnef raus. Grund genug mal vorbeizuschauen!

Steam Herbst Sale 2020

In der Herbstaktion auf Steam tummeln sich vom 26. November bis 3. Dezember wieder endlos viele Spiele mit Rabatten bis zu 90 Prozent. Wir haben einige Highlights herausgesucht:

Unsere Tipps für den nächsten Steam Sale Die besten Steam Games 2020 79 Fotos

Brettspiele zum Black Friday

Wer nicht unbedingt am Fernseher oder Monitor daddeln will, der kann in diesem Jahr auch wieder auf einige hervorragende, analoge Spiele zurückgreifen: Auf der SPIEL.digital wurden die neuesten Brett- und Kartenspiele vorgestellt, darunter Highlights wie das Brettspiel zu "Anno 1800", das Spiel zum Silvesterklassiker "Dinner for One", das Spiel des Jahres "Pictures" und das schnell gespielte "King of 12".

Ordern lassen sich die Spiele entweder über Amazon, oder den Spiele-Fachhandel. Ganz weit vorne mit dabei, trotz noch immer mittelalterlicher Homepage: Auf Spiele-Offensive.de erwarten euch zahlreiche Angebote und Bundles. Aber auch die Verlage selbst sind einen Blick wert, allen voran die wirklich "großen" Buden wie Pegasus und Asmodee.

Hier haben wir die besten Brett- und Kartenspiele der letzten Jahre für euch zusammengefasst.

Neuheiten und Geheimtipps zur SPIEL.digital Spiele Highlights 2020 101 Fotos

Eine Auswahl der größten Shops, die am Black Friday teilnehmen

Adidas
Amazon
Apple
C&A
Dell
Douglas
Dyson
Galeria Kaufhof
IKEA
Media Markt
MyToys
Notebooksbilliger.de
Nike
Otto
Reebok
Samsung
Saturn
Teufel
Zalando

Last but not least noch ein Tipp für alle Holland-Fans: Auch unsere Nachbarn feiern den Black Friday! Somit ist zum Beispiel ein Ausflug nach Venlo oder ins Outlet Center Roermond durchaus doppelt verlockend - vergesst aber die Maske nicht, denn auch in Holland herrscht mittlerweile Maskenpflicht!

Vom Designer Outlet bis in die Altstadt: Ein Tag in Roermond Vom Designer Outlet bis in die Altstadt Ein Tag in Roermond Zum Artikel »