BoBoQ auf der Immermannstraße

Bubble Tea: Der Tee mit den platzenden Kügelchen

BoBoQ auf der Immermannstraße: Bubble Tea: Der Tee mit den platzenden Kügelchen BoBoQ auf der Immermannstraße: Bubble Tea: Der Tee mit den platzenden Kügelchen Foto: Screenshot
Von |

Seit dem Sommer gibt es nun auch in Düsseldorf in der Nähe des Hautbahnhofs den sogenannten "Bubble Tea" zu kaufen. Doch was steckt hinter Bubble Tea? Ein Tee mit Perlen, Blasen oder Kugeln drin? Was völlig abgefahren klingt, schmeckt auch völlig abgefahren. Das stellte unsere TONIGHT-Kollegin Jana bei einem völlig überforderten ersten Besuch im neu eröffneten BoBoQ auf der Immermannstraße fest.

Wenn man täglich am Düsseldorfer Hauptbahnhof vorbei kommt und dort fast jeden Tag eine lange, lange Schlange vor einem kleinen Laden sieht, dann fragt man sich unweigerlich: "Was ist da los? Hab ich was Entscheidendes verpasst?“ Und so machte ich mich nach ein paar Wochen Rätselraten dann auch mal auf in Richtung Immermannstraße 65. Denn dort befindet sich seit kurzem BoBoQ – ein Bubble Tea-Laden. Dieser Bubble Tea kommt ursprünglich aus Taiwan, eroberte dann nach und nach alle umliegenden asiatischen Staaten, die USA und entwickelt sich jetzt so langsam auch in Europa zu einem Trendgetränk.

So auch in Düsseldorf. Schon von weitem sieht man Dutzende von (hauptsächlich asiatischen) Teenagern vor und in dem kleinen Geschäft warten. Als ich dann endlich an der Reihe bin fühle ich mich wie bei meinem ersten Besuch bei Subway vor einigen Jahren: Überfordert. Denn neben vielen, vielen Teesorten in ebenso vielen Geschmacksrichtungen wie Litschi, Kiwi oder Mango, gilt es auch noch zwischen nochmal so vielen "Bubbles“ zu wählen, die in den kalten, extrem süßen Tee hineinkommen.

boboq, bubble tea, karte (image/jpeg) Nur ein kleiner Teil der vielen verschieden Bubble Teas. "Och, geben sie mir doch bitte einfach irgendeinen fruchtigen Tee mit bunten Bubbles drin“, versuche ich mir zu helfen. Denn offensichtlich bin ich unter allen Stammgästen hier die Einzige, die keine Ahnung hat. Klappt aber leider nicht, "irgendeinen fruchtigen Tee" kann man hier nicht bestellen, dafür gibt es einfach zu viele Kombinationsmöglichkeiten. Nach gefühlten zehn Minuten Auswahlzeit halte ich dann meinen ersten Bubble Tea in den Händen: Mango Green Tea mit Litschi Bubbles. Die Bubbles sind mit Saft gefüllte, kleine Kügelchen (optisch sehr nah an Badekugeln), die beim Kauen im Mund zerplatzen.

Mein Fazit: Mein erster Bubble Tea war auf jeden Fall lecker und dank der Kügelchen vor allem ein “lustiges“ und irgendwie abgefahrenes Geschmackserlebnis. Allerdings ist nicht nur der Tee enorm süß, sondern auch der Saft in den Kügelchen. Beim nächsten Besuch versuche ich also ein weniger süßes Getränk zu erwischen. Denn neben grünen oder schwarzen Tee kann man auch noch zwischen Milch, Milch-Tee und Joghurt als Basisflüssigkeit wählen.

Wer sich auf die Bestellung vorbereiten möchte, der findet auf der Homepage von BoBoQ ein paar Anregungen.

BoBoQ, (Düsseldorf, Immermannstraße 65) täglich geöffnet von 12 bis 21 Uhr.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!