Wahlomat, WahlSwiper und Co.

Das sind die besten Online-Angebote für die Bundestagswahl 2017

Wahlomat, WahlSwiper und Co.: Das sind die besten Online-Angebote für die Bundestagswahl 2017 Wahlomat, WahlSwiper und Co.: Das sind die besten Online-Angebote für die Bundestagswahl 2017 Foto: Screenshot WahlSwiper/Bundeszentrale für politische Bildung

Es ist so weit! Die Bundestagswahl 2017 steht an und der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Für die Politiker heißt das: jede Menge medienwirksame Auftritte auf Marktplätzen und in TV-Talkshows - für uns: jede Menge Witze über Christian Lindners Plakatkampagne und die große Ahnungslosigkeit. Wen wählen wir denn nun?

Was soll ich wählen?

42 Parteien stehen am 24. September zur Wahl. Deren Wahlprogramme könnte man jetzt aufmerksam studieren und sich ein umfassendes Bild von allen Inhalten machen. Aber wer für sowas Zeit hat, der hat vermutlich ganz andere Probleme. Zum Glück gibt es verschiedene Online-Angebote, die euch diese mühsame Arbeit abnehmen. Allen voran den Wahlomat 2017 der Bundeszentrale für politische Bildung.

Wie funktioniert der Wahlomat?

Der Wahlomat besteht aus 38 Thesen zu aktuellen politischen Themen, zu denen du dich positionieren musst. Themengebiete, die dir besonders wichtig sind, kannst du dabei markieren und doppelt zählen lassen. Am Ende werden deine Positionen mit den Positionen der verschiedenen Parteien abgeglichen und du bekommst angezeigt, mit welcher Partei du am stärksten übereinstimmst. Ob du diese Partei dann auch wirklich wählst, ist natürlich eine Sache.

Wann startet der Wahlomat?

Der Wahlomat 2017 ist am 30. August 2017 gestartet. Ab dann hast du also noch gut drei Wochen Zeit, ihn durchzuspielen, um für die Bundestagswahl top vorbereitet zu sein.

wahl-o-mat (image/png)

Hier geht es direkt zum Wahlomaten!

Welche Alternativen gibt es?

Den Wahlomat gibt es bereits seit 2002, er hat also schon so manche Bundes- und Landtagswahl durchlaufen. Und tatsächlich ist er eins der verlässlichsten Tools wenn es um Wahlempfehlungen geht. Aber wie immer gibt es natürlich auch Alternativen, die wir euch nicht vorenthalten wollen!

WahlSwiper

Weil wir hippen Millennial-People ja eigentlich lieber swipen als klicken, gibt es mit dem WahlSwiper jetzt eine App, mit der ihr euch euer perfektes Parteien-Match einfach erwischen könnt. Der WahlSwiper funktioniert ähnlich wie Tinder, nur dass ihr statt cuten Boys und Girls jetzt politischen Thesen euer „Ja“ oder „Nein“ geben könnt. Wirkt auf den ersten Blick vielleicht weniger attraktiv, allerdings wird euch die nächste Bundesregierung vermutlich länger begleiten, als euer aktueller Tinderflirt. Ein bisschen Zeit investieren lohnt sich also!

wahlswiper (image/png)

Hier geht's zum WahlSwiper für Apple und Android.

WahlNavi

Das WahlNavi wird unter anderem von der RTL Gruppe präsentiert (ist aber trotzdem nicht schlecht. Echt jetzt!) und funktioniert ähnlich wie der Wahlomat. Auch hier werden euch verschiedene Fragen gestellt, die ihr auf einer 5-stufigen Skala beantworten müsst. Am Ende wird euch auch hier die prozentuale Übereinstimmung mit den Hauptparteien angezeigt. Die Möglichkeit, eure Meinung mit kleineren Parteien abzugleichen, gibt es allerdings nicht.

wahlnavi (image/png)

Hier könnt ihr das WahlNavi testen.

Musikomat

Ein vielleicht etwas weniger ernst gemeintes, aber dafür umso lustigeres Angebot gibt es vom Streamingdienst Deezer. Hier wird eure Parteiempfehlung anhand von neun Musikfragen ermittelt. Das beste daran: Am Ende des Fragebogens werdet ihr zu den „offiziellen“ Playlists der Parteien weitergeleitet. Und die lohnen sich echt ;-)

musikomat (image/png)

Den Musik-o-mat findet ihr hier.

Hauptsache: Geht am 24. September wählen!

Egal für welches Angebot, welches Wahlprogramm und welche Partei ihr euch am Ende entscheidet – geht wählen! Dauert nur 5 Minuten, tut nicht weh und wenn ihr jetzt schon wisst, dass ihr an dem Sonntag zu verkatert sein werdet, könnt ihr noch bis zum 22. September Briefwahl beantragen und euer Kreuzchen ganz bequem von zuhause aus machen. Demokratie ist nämlich eigentlich ganz geil!