Uni-Partys, die richtige Fakultät und mehr

Die besten Tipps für einen heißen Flirt an der Uni!

Uni-Partys, die richtige Fakultät und mehr: Die besten Tipps für einen heißen Flirt an der Uni! Uni-Partys, die richtige Fakultät und mehr: Die besten Tipps für einen heißen Flirt an der Uni! Foto: Shutterstock
Von |

„Hey Süße, öfter hier?“ Absolut ausgelutscht, dieser Spruch. Und vor allem für die Uni absolut untauglich. Denn natürlich ist sie öfter hier... Aber wie macht man es richtig? Worauf muss man beim Uni-Flirt achten? TONIGHT.de hat die wichtigsten Tipps für euch gesammelt!

1. Richtige Fakultät aussuchen!

Wo fängt man überhaupt an, nach dem richtigen Flirtpartner zu suchen? Wenn einem niemand aus den eigenen Seminaren/ der eigenen Fakultät gefällt, wo geht man dann hin? Am besten dahin, wo die Quote des jeweils anderen Geschlechts am höchsten ist! Das heißt im Klartext:

Mädels, guckt euch doch mal in den Fakultäten Mathe, Naturwissenschaften, Jura oder BWL um! Nicht alle Physiker sind Freaks ;-). Trotzdem sind dort die Männerquoten besonders hoch. Und deren Mensen haben auch Essen. Also, einfach mal bei Spaghetti Bolo und Co. auf dem Teller den Tischnachbarn nach dem Salz fragen ;-).

Jungs: Auf geht’s in die philosophische Fakultät! Medienwissenschaften, Sprachen, Lehramt… Da werdet ihr schon fündig!

Tipps für Erstsemester & Neuzugänge: Studieren in Düsseldorf: Die besten Tipps von Kaffee bis Party Tipps für Erstsemester & Neuzugänge Studieren in Düsseldorf: Die besten Tipps von Kaffee bis Party Zum Artikel »

2. Wie wäre es mit einem Erstsemester?

Und wen spreche ich dann an? Sagen wir es mal so… Erstsemester sind leichte „Opfer“. Sie sind oft neu in der Stadt. Kennen sich nicht so gut aus. Klar – da hilft eine persönliche Stadtführung! Außerdem zerbrechen oft die vorherigen Beziehungen an der Lebensumstellung oder der Entfernung zum Heimatort. Deshalb gibt es unter den Erstis besonders viele Singles - also nichts wie hin zur Ersti-Party. Und da sind wir auch schon beim nächsten Thema.

3. Event mit hohem Flirtfaktor: Uni-Party

Uni-Partys sind meistens schön ungezwungen. Dort sind außerdem auch viele Erstsemester zu finden (siehe Punkt 2), denn die kennen ja oft noch nicht so viele Leute und suchen Anschluss. Weiterer Vorteil: Die Getränke sind echt günstig! Beim Drink ausgeben wird man also immerhin nicht so schnell arm – selbst wenn man an einem Abend mal verschiedenen Leuten ein Bierchen oder einen Wein spendiert…

Zu Besuch in der digitalen Geisterstadt: 10 Jahre studiVZ Zu Besuch in der digitalen Geisterstadt 10 Jahre studiVZ Zum Artikel »

4. Flirtziel: One-Night-Stand oder mehr?

Trotzdem ist die Frage: Wo soll denn der Flirt überhaupt hinführen? Wenn du nur auf einen netten Abend, eventuell in Form eines One-Night-Stands, aus bist, dann sind Uni-Partys genau das richtige. Dort gibt es IMMER sehr betrunkene Menschen, die ihre Grenzen vergessen oder noch nicht kennen und extrem leicht abzuschleppen sind. Leider erinnern sie sich auch oft am nächsten Tag nicht mehr an dich, ist aber bei einem One-Night-Stand ja auch schnuppe.

Option 2: Beziehung. Es soll was Ernstes werden? Dann ist die Suche sowieso schon mal schwierig. Entweder es ergibt sich was - oder auch nicht. Aber wenn man das als Ziel hat, wird daraus sowieso schon mal nichts. Dann unterhalte dich am besten mit Leuten aus deinem Studiengang, schließe Freundschaften, such nach Gemeinsamkeiten - und nicht nach dem Mädchen mit dem kürzesten Rock oder dem gut aussehendem Typen mit der hohen Frauen-Verschleiß-Quote!

5. Der perfekte Look

Wo wir schon beim Thema Rock sind… Auch wenn du vor hast, nicht alleine nach Hause zu gehen: Geh nicht zu overdressed in die Hochschule/ zur Uni-Party. Hight- Heels und Anzug bleiben gefälligst zu Hause im Schrank. Alles andere ist einfach nur peinlich und verhilft garantiert nicht zum gelungenen Flirt.

Kneipen, Clubs und Unipartys: Unsere Ausgehtipps für Düsseldorfer Studenten Kneipen, Clubs und Unipartys Unsere Ausgehtipps für Düsseldorfer Studenten Zum Artikel »

6. Das richtige Thema

Äh... Worüber spreche ich denn mit meinem Flirt am besten? Definitiv schon tausend mal gehört hat derjenige: Was studierst du eigentlich? Oder: Wie gefällt dir denn unser Studiengang/ die Uni/ Düsseldorf…

Originellere Themen müssen her. Du siehst sie/ihn in der Mensa mit einem Buch in der Hand? Perfekter Aufhänger! Auf der Party gibt’s nur eine Sorte Bier? Was trinkt dein Gegenüber denn am liebsten? Vielleicht könnte man das ja mal woanders zusammen trinken?

Generell gilt: Je weniger Uni-Bezug, desto besser! Du hast ja nach den ganzen Seminaren auch keine Lust mehr, über Uni-Kram zu reden, oder? Außerdem möchtest du ja auch keine Lerngruppe aufmachen, sondern den Menschen (mehr oder weniger intensiv) kennen lernen! Also ran da mit spontanen, außergewöhnlicheren Themen ;-). Und jetzt wünschen wir viel Glück bei der nächsten Uni-Eroberung!