Vier Wochen bei TONIGHT.de

Ein persönlicher Praktikumsbericht

Vier Wochen bei TONIGHT.de: Ein persönlicher Praktikumsbericht Vier Wochen bei TONIGHT.de: Ein persönlicher Praktikumsbericht Foto: TONIGHT.de/Idajet Bogdani
Von |

Vier Wochen Praktikum bei TONIGHT.de! Unsere (neue) Kollegin Dinara Pleuger hat während der Semesterferien einen Monat lang in unsere Redaktion "rein geschnuppert" und dabei jede Menge erlebt: Ob Swappen (dazu weiter unten mehr), den Besuch von Presseterminen, Interviews führen oder dem Schreiben von Artikeln - es gab immer etwas zu tun. Und natürlich "musste" Dinara auch mal feiern ;-). An ihrem letzten Tag hat sie ihre Erfahrungen in einem Artikel zusammengefasst (aber keine Sorge, sie bleibt uns auch nach dem Praktikum erhalten).

Spontan beworben - schnell bekommen

hochschulradio düsseldorf: [97.1]: Ein ganz normaler Sendetag hochschulradio düsseldorf [97.1]: Ein ganz normaler Sendetag Zum Artikel » Ich habe mich ganz spontan auf die Praktikums-Anzeige beworben und schnell eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen. Genauso schnell kam dann auch fast die Zusage für die vier Wochen bei TONIGHT.de.

Ich studiere Germanistik, durch ein PR-Praktikum und meine Arbeit beim "hochschulradio düsseldorf" hatte ich schon einige Vorkenntnisse und war sehr gespannt auf das Praktikum in einer Online-Redaktion.

Schreiben, kreativ sein und Musik hören

Ab Mai auf Tour mit neuen Songs: Sportfreunde Stiller sind wieder da – mit neuem Album! Ab Mai auf Tour mit neuen Songs Sportfreunde Stiller sind wieder da – mit neuem Album! Zum Artikel » Ende Februar ging es dann richtig los: Von ca. 10 bis 18 Uhr waren Themen wie Musik, Fashion und Lifestyle angesagt, dank der hilfreichen Einweisung durch die neuen Kollegen war ich schnell mit dem System vertraut und konnte sofort loslegen. Mein allererster Text war über die Sportfreunde Stiller. Das Schöne bei solchen Artikeln ist, dass Musikhören und YouTube-Videos anschauen wichtige Bestandteile der Arbeit sind. Danach folgten jeden Tag mindestens ein oder zwei Artikel - dies ist jetzt mein 21. :-) Und was auch ganz toll war: Ich darf kreativ sein und meine eigene Meinung und meinen Stil miteinfließen lassen. Das ist nicht bei allen Praktika selbstverständlich!

Was wäre TONIGHT ohne eine richtig fette Party?

2000 Gäste in der Nachtresidenz: "I Love Düsseldorf" lockt die Massen an 2000 Gäste in der Nachtresidenz "I Love Düsseldorf" lockt die Massen an Zum Artikel » Nach der ersten Woche fand in der Nachtresidenz die "I Love Düsseldorf"-Party von TONIGHT.de statt - da durfte ich natürlich auch dabei sein. Die Party war echt der Hammer und es war schön, die Kollegen auch mal beim Feiern zu sehen und nicht nur beim Arbeiten. Ein Pluspunkt bei TONIGHT.de ist, dass Feiern auch zur Arbeit gehört... ist ja schließlich ein Party- und Szeneportal!

Der erste Pressetermin!

Einen Tag nach der großen Party war ich mit Idi, einem der Fotografen, wieder in der Nachtresidenz, diesmal auf der Tausch-Rausch-Party "Swap in the City". Fashion, Styling, Beauty:  Tausch-Rausch-Party in der Nachtresidenz: Swap in the City Fashion, Styling, Beauty Tausch-Rausch-Party in der Nachtresidenz: Swap in the City Zum Artikel » Dort drehte sich alles um Fashion und Beauty – tolle Themen für ein Mädel wie mich, aber ich musste ja noch ganz professionell Interviews mit den Veranstaltern und Besucherinnen führen. Außerdem fand ich es spannend, auch Idi bei der Arbeit zu begleiten, da ja die Event- und Partyfotos sehr wichtig sind. Als Krönung des Tages habe ich dann auch eine der begehrten Goodie-Bags mit Kosmetikartikeln bekommen – so macht Arbeit richtig Spaß ;-)

Auf Wiedersehen, TONIGHT.de!

Natürlich kann ich nicht alle Artikel und Termine der vier Wochen aufzählen, aber weitere persönliche Highlights von mir waren die Pressekonferenz der Musikmesse New Düsseldorf Pop, die Pressevorführung des Kinofilms "Der Tag wird kommen" und die Besichtigung des neuen Kulturzentrum boui boui bilk. Durch die vielen Musik- und GEMA-Themen habe ich echt viel über Musikrichtungen, mir unbekannte Bands und Richtlinien gelernt.

Harlem Shake In den Redaktionsräumen Harlem Shake Wahrscheinlich habt ihr bereits gemerkt, dass ich wirklich nur Positives über mein Praktikum zu berichten habe (wie lustig es in der Redaktion zugeht, könnt ihr auch im Video links sehen). Da liegt die Vermutung doch nahe, dass ich da weiterhin mitarbeiten möchte. Und zum Glück ist es auch genauso gekommen: Ab Mai fange ich als freie Mitarbeiterin bei TONIGHT.de an. Damit war das hier nicht mein letzter Text und ihr dürft euch auf weitere Artikel von mir freuen ;-). Also: Bis bald!

Danke an Denise, Jana und Vassili für die tolle Zeit und die vielen Möglichkeiten bei TONIGHT.de! Für mich ist jetzt auf jeden Fall klar: Online-Journalismus ist echt cool! (Anm. d. Red.: Danke für die Lorbeeren!)

Du hast nun ebenfalls Lust auf ein Praktikum bei TONIGHT.de bekommen? Dann schick uns deine Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf und Foto per Email an info@tonight.de!

Du bist bei Facebook? Dann werde Fan von TONIGHT.de!