Gastspiel in Düsseldorf

Cirque du Soleil: Das Zelt steht

Gastspiel in Düsseldorf: Cirque du Soleil: Das Zelt steht Gastspiel in Düsseldorf: Cirque du Soleil: Das Zelt steht Foto: Hans-Juergen Bauer
Von |

Vier Wochen lang wollen die Artisten des kanadischen Zirkus Cirque du Soleil ihre Besucher in Düsseldorf begeistern. Premiere für "Corteo" ist am nächsten Donnerstag. Am Mittwoch waren Hunderte von Arbeitern damit beschäftigt, das 17 Meter hohe weiße Zelt aufzustellen.

Es ist 13.11 Uhr. Mit einem lauten "Go, Go, Go" und einem noch lauteren "Push, Push, Push" treibt Philippe, der Zelt-Meister, die Männer und wenigen Frauen an. Jeweils drei von ihnen halten eine der blauen Stangen, stützen damit das weiße Zeltdach und schieben es Zentimeter für Zentimeter höher. Go, Go, Go. Philippe wird leiser. Die eine Seite des Zelts steht aufrecht. Jetzt die nächsten drei Viertel. Die oberarm-dicken Seile werden an den Erdnägeln vertäut, die knapp zwei Meter tief in den Boden gehämmert wurden.

Nur wenige Minuten später kann man sich vorstellen, wie ab nächsten Donnerstag die 65 Artisten des kanadischen Zirkus durch die Arena schweben, tanzen, Schlitten fahren oder Trampolin springen. Gestern wurden auf dem extra für den Zirkus asphaltierten Platz an der Hohenzollernallee im späteren Baugebiet Grafental Details vorgestellt. Für das vierwöchige Gastspiel stehen 100 000 Tickets zur Verfügung. Rund 50 000 sind bereits verkauft – und lassen den Veranstalter zuversichtlich in die nächsten Wochen blicken.

Cirque du Soleil präsentiert "Corteo"

Cirque du Soleil ist mittlerweile ein Zirkus-Unternehmen mit 5000 Mitarbeitern, das seinen Sitz in Montreal hat. In diesem Jahr werden weltweit 21 Shows gezeigt, zehn davon auf Tour, drei fest in Las Vegas, Los Angeles und Orlando. "Corteo" ist eines der Tournee-Stücke, mit dem die Kanadier jetzt Station in Flingern machen. Darin wird die Geschichte eines Clowns erzählt, der sich anlässlich seiner eigenen Beerdigung eine fröhliche Prozession in Karnevalsatmosphäre vorstellt. Corteo bedeutet im Italienischen Festzug oder Parade. Mit-Spieler sind unter anderem ein artistisches Tanzpaar, Musiker, die auf Kristallgläsern spielen, eine Künstler-Marionette, Heliumtänzer, Jongleure oder Pantomime-Pferde. Das Besondere an dieser Inszenierung: Das Publikum sitzt mittendrin und erlebt die Vorstellung aus Sicht der Artisten. Die wiederum spielen auf zwei Drehbühnen. Bühnenbildner Jean Rabasse hat diese ungewöhnliche Anordnung entworfen.

Mittlerweile herrscht richtiger Trubel auf dem 4500 Quadratmeter großen Zirkus-Platz: Gut gelaunte Arbeiter fahren Gabelstapler, Container, Aggregate und Generatoren, Kabel und Masten von hier nach da, jeder scheint zu wissen, was er zu tun hat. Kein Wunder: Die Mannschaft – 28 Nationen sind vertreten, gesprochen wird Englisch oder Französisch – ist eingespielt. Gerade erst wurde das Gastspiel in Zürich beendet, bis Sonntagabend wurde dort gespielt.

Die Ausrüstung wiegt 1000 Tonnen und wird in 80 Lkw transportiert. Das 17 Meter hohe Zelt mit einem Durchmesser von 51 Metern wurde nachts abgebaut, ging am Montag auf die Reise nach NRW und steht jetzt schon wieder in voller Pracht in Flingern-Nord. Es hat Platz für 2700 Zuschauer. Zusätzlich gibt es ein VIP-Zelt: Dort werden die Gäste beköstigt, die die Tickets zum Preis von 199 Euro kaufen und ein mehrgängiges Menü serviert bekommen.

Die Artisten und ihre Familien leben während des Gastspiels in Hotels oder eigenen Apartments, die schulpflichtigen Kinder werden in einer eigenen Zirkusschule unterrichtet. "Sie sollen ein normales Leben leben – so weit es für Artisten auf Tournee eben möglich ist", beschreibt Zirkus-Sprecher Andrian Gonzalez die Situation. Er weiß: Alle Künstler interessieren sich auch für die Stadt und Region, in der sie gerade sind. "Ich habe mir auch schon die Königsallee angesehen."

Daten & Fakten

Cirque du Soleil spielt vom 18. Oktober bis 18. November in Düsseldorf an der Hohenzollernallee/Metro-Nähe in Flingern-Nord

Dort stehen knapp 1000 Parkplätze zur Verfügung.

Tickets zwischen 40 Euro und 199 Euro (dann inklusive Menü) online unter cirquedusoleil.com, ab Mittwoch auch im Vorverkauf direkt am Zeltplatz.

Du bist bei Facebook? Dann werde hier Fan von TONIGHT.de und erfahre noch mehr über das Nachtleben in deiner Stadt!

Quelle: RP