Interessante Location für Künstler

boui boui bilk: Neue Kunst-und Kulturplattform

Interessante Location für Künstler: boui boui bilk: Neue Kunst-und Kulturplattform Interessante Location für Künstler: boui boui bilk: Neue Kunst-und Kulturplattform Foto: TONIGHT.de/Ronny Hendrichs

Was geschieht mit einer riesigen, leerstehenden Fabrikhalle? Die Antwort ist: Sie wird zu einem interdisziplinären Kunst-, Kultur- und Kreativquartier umfunktioniert! Ab April wird aus der ehemaligen Schraubenfabrik Max Mothes die Kunst-und Kulturplattform boui boui bilk. Dann können Kunststudenten und Künstler ihre Werke ausstellen und einmal im Monat wird ein Nachtflohmarkt stattfinden. Wir haben uns schon vorab im boui boui bilk umgeschaut und meinen: Eine echt interessante Location für Künstler!

Unscheinbar riesig viel Platz

Das Gebäude liegt scheinbar unscheinbar hinter einer Toreinfahrt mitten in Bilk, auf der Suitbertusstraße 149. Doch sobald man in die erste Halle eintritt, wird schnell klar: Die Location ist echt rieeeesig von innen! Auf rund 4000 Quadratmetern erstreckt sich alleine das Erdgeschoss mit sechs Hallen. In den oberen Etagen geht es aber noch weiter mit kleineren Parzellen. Wie das Ganze ausschaut, seht ihr in der Fotostrecke links. Das 1918 enstandene Gebäude soll aber schon in zwei Jahren abgerissen werden – was danach kommt, ist noch nicht ganz geklärt. Höchstwahrscheinlich wird es ein Wohnkomplex.

Events & Kunst im alten Schraubenwerk | Donnerstag, 21. März 2013 Events & Kunst im alten Schraubenwerk // Do 21.03.13 Boui Boui Bilk 44 Fotos

Knapp zwei Jahre für Kunst und Kultur

Die französische Bezeichnung boui boui steht für eine Kaschemme, also einen heruntergekommener Laden. Es sieht tatsächlich alles etwas heruntergekommen und verlassen aus, aber die leerstehende Fabrik versprüht ihren gewissen Charme. Sie wurde für die nächsten eineinhalb bis zwei Jahre von der Münchener Veranstaltungsfirma "0049events" gemietet, die auch für Flohmärkte in Fabrikhallen in München, Köln und Würzburg verantwortlich ist. Flohmärkte sollen auch hier in Düsseldorf stattfinden – der erste Nachtflohmarkt "nachtkonsum" eröffnet am 30. April. Wer sich schon vorher das boui boui bilk ansehen will, kann dies am 20. April bei der "Nacht der Museen". In der Halle 3 stellen Kunststudenten ihre Abschlussarbeiten aus und haben diese auch für eine längere Zeit als Atelier gemietet. Generell haben Kunstschaffende den Vorrang bei der Hallenmietung. Schade, nur, dass die Zeit begrenzt ist...

Ein interessante Location für Künstler

boui-boui-bilk-duesseldorf (image/jpeg) Florian Liss von "0049events". Wer nicht so viel Platz braucht, kann einen der kleineren Räume in der oberen Etage mieten. Dort ist die Aussicht auf Bilk und die benachbarten Hinterhöfe sehr besonders und durch die Dachfenster kommt viel Licht rein – perfekt für kleine Foto-Ateliers oder Ausstellungen. Florian Liss von "0049events" wartet zwar noch auf Genehmigungen der Stadt, ist aber zuversichtlich, dass auch andere Kulturevents im boui boui bilk stattfinden können. Wer Interesse daran hat, kann sich per Email bei info@0049events.de melden. Auch auf der Facebook-Seite und auf der Homepage gibt es mehr Infos dazu. Gerade für Künstler ist die Location sehr interessant, um ihre Arbeiten in einer außergewöhlichen Atmosphäre zu präsentieren. Also freut euch ab April auf Ausstellungen und Flohmärkte der anderen Art – auch wenn es nur für zwei Jahre sein wird.