Kunstpunkte 2020 in Düsseldorf

Künstler lassen sich über die Schulter schauen

Kunstpunkte 2020 in Düsseldorf: Künstler lassen sich über die Schulter schauen Kunstpunkte 2020 in Düsseldorf: Künstler lassen sich über die Schulter schauen Foto: Shutterstock.com

Zum 24. Mal öffnen Düsseldorfer Künstlerinnen und Künstler an zwei Wochenenden dem Publikum ihre Ateliers und Off-Räume und lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen.

Düsseldorfer Maler, Bildhauer, Fotografen und Zeichner zeigen ihre Arbeiten in einer wohl einzigartigen Aktion. Unter dem Titel "Kunstpunkte" öffnen sie gleichzeitig ihre Ateliers - eben jene Orte, an denen die Künstler üblicherweise arbeiten, ohne dass ein einfacher Besucher sie beim Ausüben ihrer Kreativität beobachten oder sogar fragen könnte, wie Bild, Skulptur, Foto oder Zeichnung genau entsteht.

Die Kunstpunkte finden in diesem Jahr wieder an zwei Wochenenden statt: am Wochenende 12. und 13. September und am Wochenende 19. und 20. September 2020. Am ersten Wochenende öffnen die Ateliers im Düsseldorfer Norden am zweiten Wochenende ist der Süden dran.

Öffnungszeiten der Ateliers und Off-Räume:

Die Ateliers öffnen samstags von 14 bis 20 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr. Abweichende Öffnungszeiten sind gekennzeichnet. Die Off-Räume – von Künstlerinnen und Künstlern betriebenen Ausstellungsorte – öffnen bereits am Freitagabend vor den Kunstpunkte-Wochenenden um 19 Uhr. Hier gibt’s eine Liste der Off-Räume.

Corvid-19-Regeln bei Kunstpunkten

  • der Shuttle-Bus muss dieses Jahr ausfallen.
  • Abstandsregeln: mindestens 1,5 bis 2 Meter (Social Distancing)
  • mindestens 10m² pro Person
  • Husten- und Niesetikette beachten
  • Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sofern die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können

Hier gibt’s eine Karte mit der Übersicht aller Kunstpunkte und die Gesamtübersicht alphabetisch sortiert.